Achtung! Rossmann ruft Produkt zurück - Es kann Sehstörungen verursachen

Achtung! Rossmann ruft Produkt zurück - Es kann Sehstörungen verursachen

BVB braucht einen Sieg

Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 

Borussia Dortmund braucht gegen Slavia Prag einen Sieg, um in die K.o.-Runde der Champions League zu kommen. So sehen Sie das Spiel heute live im TV und im Live-Stream. 

  • Borussia Dortmund empfängt im letzten Gruppenspiel der Vorrunde in der Champions League Slavia Prag.
  • Der BVB braucht unbedingt einen Sieg, um sich noch für das Achtelfinale qualifizieren zu können. 
  • Die Partie wird am Dienstag live im TV und im Live-Stream zu sehen sein. 

Update vom 10. Dezember 2019: Dortmund steht im Achtelfinale! Durch einen knappen 2:1-Sieg über Slavia Prag konnte das Team von Lucien Favre im letzten Vorrundenspiel das Ticket für die K.o.-Runde lösen. 

München - Die Rechnung aus Sicht von Borussia Dortmund ist ganz einfach: Will man den Einzug ins Achtelfinale der Champions League noch packen, dann muss der BVB am Dienstag gegen Slavia Prag mehr Punkte als Inter Mailand holen, die im Parallelspiel den FC Barcelona empfangen. Aktuell rangiert man punktgleich (sieben Punkte) mit den Italienern auf Platz drei der Tabelle in Gruppe F.  

Vor Duell gegen Prag: Bekommt der BVB katalanische Schützenhilfe?

Auf Schützenhilfe angewiesen zu sein, vor allem wenn so viel auf dem Spiel steht, ist keine perfekte Ausgangslage. Die durchwachsenen Ergebnisse in der Vorrunde mit zwei Niederlagen, einem Remis und zwei Siegen haben den Schwarz-Gelben aber immerhin ein Finale um die K.o.-Runde beschert. Daher will man in Dortmund Ruhe bewahren und auf ein wenig katalanische Hilfe hoffen: „Wir gehen positiv ins Spiel“, sagte BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl vor der Partie am Dienstag, und „wir hoffen, dass Barça das Spiel ähnlich ernst nimmt wie wir.“

Die Spanier werden jedoch aller Voraussicht nach mit einer B-Elf gegen Inter auflaufen - Lionel Messi wird nicht spielen. Ob das am Ende reicht, um motivierten Mailändern Paroli zu bieten, ist fraglich. Zunächst muss der BVB jedoch ohnehin seine Hausaufgaben gegen Prag erledigen. Dass das schwer genug werden könnte, beweist ein Blick auf die Auswärtsstatistik der Tschechen, die in der Ferne noch keine Niederlage (1:1 in Mailand, 0:0 in Barcelona) einstecken mussten. 

BVB gegen Prag ohne Witsel - dafür mit Reus und Brandt im Zentrum

Ganz sicher fehlen wird allerdings Axel Witsel, der sich wegen eines häuslichen Unfalls einer Gesichts-OP unterziehen musste und für die restliche Hinrunde fehlen wird. 

Selbstvertrauen dürften jedoch die beiden Liga-Siege gegen Hertha BSC (2:1) und Fortuna Düsseldorf geben, in denen die Dortmunder vor allem in der Defensive stabil wirkten und die neue zentrale Achse um Marco Reus und Julian Brandt zu überzeugen wusste. 

Anpfiff zwischen Borussia Dortmund und Slavia Prag ist am Dienstag um 21 Uhr im Signal-Iduna-Park. Im Folgenden erklären wir, wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream verfolgen können.  

Borussia Dortmund - Slavia Prag: Champions League heute im Live-Stream bei DAZN

  • Das Schicksalsspiel der Dortmunder ist am Dienstag exklusiv uns in voller Länge im Live-Stream bei DAZN zu sehen. 
  • Ab 20.40 führen Moderator Alex Schlüter und Experte Jonas Hummels durch die Vorberichte. 
  • Kommentieren wird die Partie Marco Hagemann. 
  • DAZN kann in jedem beliebigen Browser oder über die App auf Tablet und Smartphone empfangen werden. 
  • Um das Programm von DAZN nutzen zu können, benötigen Sie ein Abo, das Sie hier abschließen können (werblicher Link).
  • Apps: DAZN im iTunes Store (für iOS), DAZN im Google Play Store (für Android)

Borussia Dortmund - Slavia Prag: Champions League heute in der Konferenz bei Sky 

Borussia Dortmund - Slavia Prag: Champions League heute im Live-Stream von Sky

  • Als Sky-Kunde können Sie das CL-Match zwischen Dortmund und Prag auch online verfolgen.
  • Bei Sky Go, dem Online-Streamingportal von Sky, können Sie den entsprechenden Stream anklicken, sofern Sie das Sky-Sport-Paket besitzen.
  • Apps: Sky Go im App Store (für iOS), Sky Go im Google Play Store (für Android)

Borussia Dortmund - Slavia Prag: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

Borussia Dortmund - Slavia Prag: Champions League heute bei uns im Live-Ticker

Die Partie am Dienstag werden wir auch wieder mit einem Live-Ticker begleiten - dort bekommen Sie alle wichtigen Infos und verpassen keine Spielszene. 

Wer aus Dortmund-Sicht mitlesen will, kann bei den Kollegen von wa.de reinklicken. 

Borussia Dortmund - Slavia Prag in der Champions League: Die voraussichtliche Aufstellung  

Aufstellung Borussia Dortmund: Bürki - Akanji, Hummels, Zagadou - Hakimi, Weigl, Guerreiro, Brandt, T. Hazard, Sancho - Reus

Aufstellung Slavia Prag: Kolar - Coufal, Kudela, Takacs, Boril - Soucek, Sevcik, Masopust, Stanciu, Olayinka - Skoda

Borussia Dortmund - Slavia Prag: Wer ist Schiedsrichter? 

Schiedsrichter wird am Dienstag der Russe Sergei Karasev sein - unterstützt wird er von seinen beiden Linienrichter Igor Demeshko und Maksim Gavrilin. Als Videoschiedsrichter ist Vitali Meshkov vorgesehen.  

Borussia Dortmund - Slavia Prag im direkten Vergleich: Das sagt die Statistik 

Datum

Wettbewerb

Begegnung

Ergebnis

02.10.2019

Champions League

Slavia Prag - Borussia Dortmund

0:2

kus

Rubriklistenbild: © dpa / Marius Becker

Auch interessant

Meistgelesen

FC Liverpool gegen Manchester United: Premier League heute live im TV und Live-Stream
FC Liverpool gegen Manchester United: Premier League heute live im TV und Live-Stream
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach: Rückrunden-Kracher heute live im Free-TV und im Live-Stream 
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach: Rückrunden-Kracher heute live im Free-TV und im Live-Stream 
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
BVB-Sorgenkind Alcacer vor Abschied: Zerstörtes Verhältnis zu Favre Schuld?  
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden
Jürgen Klinsmann und seine Trainer-Lizenz: Sitzt er gegen Bayern auf der Bank? DFB und DFL haben entschieden

Kommentare