Der Rekord-Teenager aus Dortmund

Youssoufa Moukoko: Jüngster Bundesliga-Spieler aller Zeiten - alle Infos zum Mega-Talent des BVB

Dortmunds Youssoufa Moukoko kommt vor Spielbeginn auf den Platz
+
Youssoufa Moukoko, der Youngster im Sturm von Borussia Dortmund

Auf dem Kameruner Talent Youssoufa Moukoko ruhen viele Hoffnungen der Dortmunder. Experten sagen dem Fußballer eine große Karriere voraus.

  • Youssoufa Moukoko spielt seit Sommer 2016 für Borussia Dortmund.
  • Anfangs war der Stürmer noch für die Junioren-Teams des BVB aktiv und erzielte Tore am Fließband.
  • Seit November 2020 hält er den Rekord als jüngster Spieler und Torschütze der Bundesliga.

Youssoufa Moukoko wurde am 20. November 2004 in Yaoundé in Kamerun geboren. Dort lebte er bei seinen Großeltern, bis er im Sommer 2014 zu seinem Vater nach Hamburg zog. Nachdem er in Kamerun ausschließlich Fußball auf der Straße gespielt hatte, schloss er sich im Oktober 2014 dem FC St. Pauli an. Weil dessen Verantwortlichen das enorme Potential des jungen Stürmers erkannten, setzten sie ihn in der Saison 2015/2016 in der U15-Mannschaft ein.

Für diese erzielte er in der C-Junioren-Regionalliga in 13 Partien 23 Treffer. Im Sommer 2016 wechselte Moukoko zu Borussia Dortmund. Auch dort spielte er für Jugendmannschaften, für die er eigentlich noch deutlich zu jung war. So kam er in der Saison 2016/2017 als Zwölfjähriger im U15-Team zum Einsatz und schoss 33 Tore in 21 Spielen. Im September 2017 absolvierte er sein erstes Länderspiel für eine deutsche Junioren-Nationalmannschaft, nämlich für das U16-Team. Schon wenige Tage später schoss er in seinem zweiten Einsatz für das Nachwuchs-Nationalteam gegen Österreich zwei Tore.

Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko auf Rekordjagd im Juniorenbereich

In der Spielzeit 2017/2018 stieg Youssoufa Moukoko in die U17-Mannschaft von Borussia Dortmund (https://www.bvb.de) auf und wurde mit 40 Treffern in 28 Partien Torschützenkönig der B-Junioren-Bundesliga. Im Finale um die B-Junioren-Meisterschaft im Juni 2018 gegen den FC Bayern München erzielte er den Siegtreffer zum 3:2-Endstand. In der darauffolgenden Saison schoss der Stürmer sogar 46 Tore und wurde damit erneut Torschützenkönig. Zudem sicherte er sich den Rekord für die meisten Treffer in einer Saison in der B-Junioren-Bundesliga.

Mit 14 Jahren wurde er im Sommer 2019 in die U19-Mannschaft der Dortmunder berufen. Für diese schoss er in der Saison 2019/2020 insgesamt 34 Tore in der A-Junioren-Bundesliga und ist seitdem auch in dieser Liga Rekordhalter. Im April 2020 beschloss die Deutsche Fußball-Liga, dass ab der Saison 2020/2021 Spieler mit 16 Jahren in der Bundesliga eingesetzt werden können. Somit war der Weg für Moukoko geebnet, zum jüngsten Kicker in Deutschlands höchster Spielklasse zu werden.

Borussia Dortmund: Der Beginn der Bundesliga-Karriere von Youssoufa Moukoko

Im Sommer 2020 rückte Youssoufa Moukoko erwartungsgemäß in den Profikader von Borussia Dortmund auf. Am 21. November 2020, dem Tag nach seinem 16. Geburtstag, wurde er in der Bundesligapartie gegen Hertha BSC kurz vor Abpfiff eingewechselt und sicherte sich damit den Rekord als jüngster Spieler, der je in der Bundesliga auf dem Platz stand. Die Liste der fünf jüngsten Kicker in der deutschen Eliteliga sieht seitdem wie folgt aus:

  • 1.    Youssoufa Moukoko: 16 Jahre, 1 Tag, für Borussia Dortmund am 21. November 2020
  • 2.    Nuri Şahin: 16 Jahre, 335 Tage, für Borussia Dortmund am 26. November 2005
  • 3.    Yann Aurel Bisseck: 16 Jahre, 362 Tage, für den 1. FC Köln am 26. November 2017
  • 4.    Florian Wirtz: 17 Jahre, 15 Tage, für Bayer 04 Leverkusen am 18. Mai 2020
  • 5.    Jürgen Friedl: 17 Jahre, 26 Tage, für Eintracht Frankfurt am 20. März 1976

Im Dezember 2020 wurde Moukoko zum jüngsten Spieler aller Zeiten in der Champions League. Zudem erzielte er gegen Union Berlin sein erstes Tor in der Bundesliga und ist dadurch mit 16 Jahren und 28 Tagen auch in dieser Kategorie Rekordhalter.

Von Alexander Kords

Auch interessant

Kommentare