Rekordjäger in Schwarz-Gelb

Erling Haaland: Alle Infos zum Torjäger von Borussia Dortmund - seine Karriere, Stationen und Erfolge

Dortmunds Erling Haaland in Aktion
+
Erling Haaland, der junge Torjäger von Borussia Dortmund

Erling Haaland spielt seit Anfang 2020 für Borussia Dortmund. Dort schoss der Stürmer in seinen ersten drei Spielen sieben Tore.

Erling Haaland sorgt bei seinem Club Borussia Dortmund für zahlreiche Torrekorde. Geboren wurde der Norweger am 21. Juli 2000 im englischen Leeds. Sein Vater Alf-Inge Haaland, der ebenfalls Fußballer war, spielte zu dieser Zeit für Leeds United. Als Kind begann Erling Haaland bei Bryne FK mit dem Fußballspielen. Sein erstes Spiel als Profi machte er im Mai 2016 in der zweiten norwegischen Liga.

Aus heutiger Sicht ist es durchaus überraschend, dass der Stürmer in den 16 Partien, die er in der Saison 2016 absolvierte, ohne Torerfolg blieb. Im Februar 2017 wechselte er für 100.000 Euro zu Molde FK. Dort erzielte er Ende April 2017 im norwegischen Pokal seinen ersten Treffer als Profi. Anfang Juni 2017 kam Haaland mit 16 Jahren zu seinem Debüt in der höchsten norwegischen Liga. In der Saison 2018 wurde er zum Stammspieler bei Molde und schoss zwölf Tore in 25 Partien. Im Januar 2019 zahlte Red Bull Salzburg acht Millionen Euro, um sich die Dienste des Norwegers zu sichern.

Stürmer Erling Haaland: Durchbruch in Salzburg

In seiner ersten Saison bei Red Bull Salzburg kam Erling Haaland lediglich in fünf von 21 möglichen Pflichtspielen zum Einsatz. Immerhin erzielte er dabei sein erstes Tor in der österreichischen Bundesliga, gewann mit seinem Team die Meisterschaft und holte zudem den Pokalsieg. Die Saison 2019/2020 sorgte schließlich für den Durchbruch des Stürmers. In den ersten sieben Ligaspielen schoss er elf Tore. Dazu kam, dass er im ersten Champions-League-Match seiner Karriere Mitte September 2019 gegen KRC Genk gleich drei Treffer erzielte. In den sechs Partien in der Vorrunde der europäischen Königsklasse kam Haaland auf acht Tore.

Im September 2019 spielte Haaland zum ersten Mal für die norwegische Nationalmannschaft. Bis Ende 2019 erzielte der Stürmer in 22 Pflichtspielen für die Salzburger 28 Treffer. Somit war es nicht verwunderlich, dass er zum Fußballer des Jahres 2019 in Österreich gekürt wurde. Aufgrund seiner Leistungen war Haaland heiß begehrt bei den Spitzenclubs in Europa. Letztlich verpflichtete ihn Borussia Dortmund Anfang 2020 für 20 Millionen Euro.

Stürmer Erling Haaland: Bundesligarekorde beim BVB

Bei Borussia Dortmund gelang Erling Haaland ein Einstand nach Maß. In seinem ersten Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg schoss er gleich drei Tore. Es folgte jeweils ein Doppelpack gegen den 1. FC Köln und Union Berlin, so dass der Stürmer nach nur drei Bundesligaspielen schon sieben Treffer auf dem Konto hatte. Nach sieben Ligapartien stand er bereits bei neun Toren, am Ende der Saison 2019/2020 waren es 13 Treffer in 15 Spielen. Auch in der Champions League traf Haaland zwei Mal in zwei Matches für den BVB. Unter anderem stellte der Norweger die folgenden Rekorde auf:

  • erster Spieler in der Geschichte der Bundesliga, der in seinem ersten Spiel drei Treffer erzielte
  • jüngster Spieler nach Walter Bechtold, der drei Tore in einem Bundesligaspiel schoss
  • erster Spieler, der in seinen ersten zwei Bundesligapartien fünf Treffer erzielte
  • 23 Minuten für die ersten drei Bundesligatore
  • 56 Minuten für die ersten fünf Bundesligatore
  • zehn Tore in den ersten sieben Spielen in der Champions League

Von Alexander Kords

Auch interessant

Kommentare