Brehme: Ein Ende der Diskussionen

+
Andy Brehme war auf der BR-Geburtstagsparty für Franz Beckenbauer

München - Am Montag war Andy Brehme auf der BR-Geburtstags-Feier von Franz Beckenbauer. Auch die DFB-Elf war dort ein großes Thema. Der Kaiser und Brehme sind sich einig. Die tz-Expertenkolumne:

Der Sieg über Belgien am vergangenen Freitag, er war wichtig. Denn in Belgien gewinnt man nicht einfach mal so mit 3:0 oder 4:0. Es war das erste Pflichtspiel nach der WM, dazu kam die kurze Vorbereitung – und noch dazu ist die belgische Mannschaft viel besser als ihr Ruf.

Jogis Mannschaft hat dennoch gewonnen – und nach dem klaren Sieg gestern über Aserbaidschan starten wir jetzt mit sechs Punkten in die EM-Quali. Und schauen sie sich doch mal die anderen Länder an: Frankreich verliert zu Hause gegen Weißrussland, Portugal und Italien haben sich extrem schwer getan.

Für uns aber setzt sich die erfolgreiche WM-Zeit fort, jetzt sollten wir die Euphorie mitnehmen in die ­Quali. Auch dass die Kapitänsfrage endlich gelöst ist, ist hilfreich. Denn diese Diskussion war nicht nur störend, sie war vor allen Dingen total überflüssig. Jogi Löw hätte da klipp und klar Stellung für eine Seite beziehen müssen, dann wäre es nie dazu gekommen. Jetzt ist das zum Glück geklärt, ich hoffe, ich werde von dieser Diskussion nie wieder etwas hören.

Die andere Diskussion, die um Lukas Podolski fand ich viel berechtigter – aber der Druck, der entstanden ist, hat ja Wirkung gezeigt: Poldi hat endlich mal gezeigt, was er wirklich drauf hat. Er hat lange genug den Rücken gestärkt bekommen, jetzt ist es an der Zeit dauerhaft zurückzuzahlen. Dann wird die Diskussion auch nicht mehr aufkommen.

Andy Brehme

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Klinsmann wollte BVB-Star zur Hertha locken - Preetz: „Ruf die Jungs doch mal an!“
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Champions-League-Spiel schuld an Corona-Krise in Italien?
Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt
Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt

Kommentare