„Wir hatten gewichst"

„Glaube, dass Didi Hamann ein Problem für Sky ist“ - die besten Sprüche der Bundesliga-Saison 2018/19

+
FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Sky-Experte Didi Hamann bekamen sich in die Haare.

Auch in dieser Bundesligasaison sorgten wieder einige Aussagen für Lacher. Wir haben für Sie die besten Sprüche zusammengestellt.

München - Die Bundesligasaison 2018/19 ist passé, der FC Bayern München sicherte sich zum siebten Mal in Folge und zum 29. insgesamt die Deutsche Meisterschaft, Verfolger Dortmund bleibt nur die Vizemeisterschaft. Nach einer miserablen Saison den Gang in die Zweitklassigkeit antreten müssen Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg, der VfB Stuttgart hofft nach einer ebenfalls sehr schwachen Saison mit dem Schrecken davonzukommen, die Schwaben kämpfen in der Relegation um den Klassenerhalt. Neben den rein sportlich zu nennenden Aspekten gab es in dieser Saison auch wieder jede Menge kuriose Interviews - die besten Sprüche in der Übersicht. 

Die besten Sprüche der Saison 2018/2019: „Kann nicht jede Woche ein Kind bekommen“

  • „Das kann schon einen Schub geben. Aber ich kann ja jetzt nicht jede Woche ein Kind bekommen. Ich muss probieren, das irgendwie anders zu kompensieren.“ (Wolfsburgs Torschütze Renato Steffen nach dem 3:1 in Leverkusen am zweiten Spieltag auf die Frage nach dem Einfluss der Geburt seines Sohnes auf seine Leistung)
  • „Sie liebt mich halt.“ (Bayern-Star Thomas Müller über den Instagram-Post seiner Frau Lisa, indem sie Trainer Niko Kovac kritisierte)
  • „Wir können die Tabelle lesen, ohne dass ich mir sie angeguckt hätte.“ (Schalkes damaliger Sportvorstand Christian Heidel nach der Derby-Pleite gegen Dortmund und dem deutlichen Rückstand von 22 Punkten auf den Rivalen) 
  • „Der Lamborghini war vollgetankt, und unser Trabbi war ein bisschen leer.“ (Hannovers Pirmin Schwegler nach der 0:4-Niederlage gegen den FC Bayern)
  • „The first half was simply Scheiße.“ (Hoffenheims Andrej Kramaric nach dem 1:3 gegen den FC Bayern)

Die besten Sprüche der Bundesliga - Brazzo bei Sky: „Ich glaube, dass Didi Hamann ein Problem für Sky ist.“

  • „Ich haue sie zusammen und jage sie die Treppe hoch. Ich tue alles, um es hinzukriegen.“ (Schalkes Interimstrainer Huub Stevens über seine Maßnahmen im Abstiegskampf)
  • „Ich weiß nicht, was die miteinander sprechen. Die reden einen komischen Dialekt. Diese Sprache verstehe ich nicht." (Frankfurts Gelson Fernandes über die Gespräche zwischen Trainer Adi Hütter und Verteidiger Martin Hinteregger - beide Österreicher)
  • „Ich weiß schon, wie man mit Geld umgehen muss - ich bin Schwabe.“ (Schalkes neuer Sportvorstand Jochen Schneider bei seiner Vorstellung)
  • „Ich glaube nicht, dass Robert Lewandowski ein Problem für Bayern ist. Ich glaube, dass Didi Hamann ein Problem für Sky ist.“ (Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach Didi Hamanns Kritik an Lewandowskis Spielweise)
  • „Diese Regel ist dumm, dumm, dumm. Wer hat diese Regel erfunden? Leute, die keine Ahnung von Fußball haben, sorry." (Dortmunds Trainer Lucien Favre zur Handspiel-Debatte)
  • „Das hat die Umsätze unserer Wurstfabrik stark nach hinten geschmissen." (Bayern-Präsident Uli Hoeneß über die Umstellung von Nationalspieler Serge Gnabry auf vegane Ernährung)
  • „Berlin ist schon eine super Stadt, die werde ich vermissen. Werde ich Pal Dardai vermissen? Vermutlich eher nicht.“ (Stuttgarts Winterneuzugang Alexander Esswein über seinen Berliner Ex-Trainer Pal Dardai)
  • „Selbst ein Peter Neururer könnte Hannover nicht helfen.“ (Ex-Bundesliga Trainer Peter Neururer über die Situation bei Hannover 96)

Die besten Sprüche der Bundesliga - Hradecky: „Ich brauche keinen besonderen Grund, um Alkohol zu trinken.“

  • „Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll nach so einem Spiel. Es war fast schon ein bisschen Fremdschämen dabei, von beiden Seiten war das heute unterstes Niveau. (...) Wahrscheinlich hätten wir (gestern) feiern gehen sollen, denn viel schlechter kann es ja gar nicht werden.“ (Augsburgs Kapitän Daniel Baier nach dem trostlosen 0:0 bei Schalke 04)
  • „Ich brauche keinen besonderen Grund, um Alkohol zu trinken.“ (Leverkusens Torwart Lukas Hradecky über Karneval)
  • „Uns hatte am Ende auch etwas die Kraft gefehlt. Wir hatten gewichst." (Versprecher von Schalke-Trainer Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz nach dem Heimsieg gegen Mainz; er wollte sagen "Wir hatten gewisse Wechsel“)
  • „Vielleicht würde uns ja ein Saufabend helfen.“ (Augsburgs Keeper Gregor Kobel nach der 5:1-Klatsche beim SC Freiburg)
  • "Des san G'schichten, die kann man sich eigentlich gar ned so zusammenreimen." (Nürnbergs damaliger Trainer Michael Köllner, geboren in Fuchsmühl in der Oberpfalz, über die Tore seiner Schützlinge Alexander Fuchs und Lukas Mühl beim 2:2 in Augsburg)
  • „Ich werde mich heute wahrscheinlich volllaufen lassen.“ (Leverkusens Kevin Volland nach dem Einzug in die Champions League)
  • „Mein Handy kann nur drei Dinge - SMS, Telefonieren und Snake.“ (Augsburgs an Frankfurt ausgeliehener Martin Hinteregger über Smartphones anderer Teamkollegen)

as

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Nach Wirbel um Instagram-Foto: Bierhoff stellt sich vor „total geknickte“ DFB-Stars
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
Zwei Duseltreffer und ein Joker-Tor in Unterzahl - Deutschland rettet sich gegen Estland
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung
Große Reform beim DFB? Dritte Liga auf dem Prüfstand - Bierhoff spricht über Neugliederung

Kommentare