Neuer Ausrüster übernimmt

Bundesliga-Stars müssen sich umstellen: Mit diesem Ball wird ab jetzt gekickt

+
Der neue Bundesliga-Ball aus dem Hause Derbystar.

Paukenschlag in der Bundesliga: Ab der Saison 2018/19 stellt nicht mehr der Weltmarktführer Adidas den offiziellen Spielball der 1. und 2. Bundesliga.

Frankfurt am Main - Adidas wird abgelöst: Die Traditionsmarke Derbystar stellt in der Saison 2018/19 den offiziellen Spielball der Fußball-Bundesliga und der 2. Liga. Die Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und dem Unternehmen ist auf vier Spielzeiten bis 2021/22 angelegt. Seit 2010/11 war Adidas für den offiziellen Liga-Spielball verantwortlich. Mit dem FC Bayern rüstet der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach nur noch einen einzigen Bundesliga-Klub aus.

„Mit Derbystar haben wir einen Partner gewonnen, der seit langer Zeit für höchste, von den Klubs und Spielern anerkannte Produktqualität steht", sagte DFL-SE-Geschäftsführer Jörg Daubitzer nach der überraschenden Bekanntgabe im April 2017: "Darüber hinaus schätzen wir das internationale Vertriebsnetz, über das das Unternehmen zusammen mit der Mutterfirma Select Sport verfügt“, lobte Daubitzer.

Vertrag zwischen DFL und Adidas lief aus

Bereits ab 1970/71 war Derbystar durch zahlreiche Klub-Kooperationen in der Bundesliga vertreten. In der Saison 1979/80 wurden sogar alle 306 Bundesliga-Begegnungen mit den Bällen des Unternehmens ausgetragen.

Adidas beendet die Zusammenarbeit mit der DFL nach acht Jahren. „Unsere offenen und vertrauensvollen Gespräche mit der DFL haben zu dem Ergebnis geführt, dass wir unsere langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit nach dem Auslaufen des derzeitigen Vertrages über die Saison 2017/18 hinaus nicht fortführen werden", sagte adidas-Sprecher Oliver Brüggen: „Im Zuge unserer Strategie werden wir uns noch stärker auf Kooperationen mit den international führenden Vereinen und jungen, aufstrebenden Spielern konzentrieren."

Zum ersten Mal kommt das Leder am Freitagabend zum Einsatz. Der FC Bayern München empfängt die TSG 1899 Hoffenheim zum Auftakt in der Bundesliga. tz.de* berichtet im Live-Stream.

sid/lks

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Lesen Sie auch: Einladung ins ZDF-Sportstudio: Dunja Hayali watscht Mesut Özil und DFB ab 

Auch interessant

Meistgelesen

Hamburger SV schmeißt Trainer Titz heraus - Bekannter Nachfolger steht fest
Hamburger SV schmeißt Trainer Titz heraus - Bekannter Nachfolger steht fest
Bleibt‘s jetzt beim Umbruch? Das sagt Jogi Löw nach dem Frankreich-Spiel
Bleibt‘s jetzt beim Umbruch? Das sagt Jogi Löw nach dem Frankreich-Spiel
Nach Frankreich-Schlappe: Ist Jogi Löws Rücktritt nun unvermeidbar?
Nach Frankreich-Schlappe: Ist Jogi Löws Rücktritt nun unvermeidbar?
Nach der Frankreich-Pleite: So kann das DFB-Team den Abstieg aus der Nations League noch verhindern
Nach der Frankreich-Pleite: So kann das DFB-Team den Abstieg aus der Nations League noch verhindern

Kommentare