1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Verrückte Partie in Bochum: Torwart verschießt Elfer - später trifft sein Kollege aus der eigenen Hälfte

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Alle feiern Pantovic: Mit seinem 60-Meter-Tor sicherte er seinem VfL Bochum den Sieg.
Alle feiern Pantovic: Mit seinem 60-Meter-Tor sicherte er seinem VfL Bochum den Sieg. © Gladys Chai von der Laage/imago-images

Beim Sieg des VfL Bochum gegen die TSG Hoffenheim kam es zu gleich zwei seltenen Ereignissen. Ein Tor aus der eigenen Hälfte ließ die Fans staunend zurück.

Bochum - Einiges los an der Castroper Straße! Aufsteiger VfL Bochum fuhr gegen die TSG Hoffenheim den nächsten Sieg ein und etabliert sich zunächst im Bundesliga-Mittelfeld.

In der 76. Minute wurde es kurios: Bochum bekam einen Elfmeter zugesprochen und erstmals seit 2010 trat wieder ein Torhüter zur Ausführung des Strafstoßes an: VfL-Keeper Manuel Riemann schob alle Kameraden energisch aus dem Weg und wollte unbedingt schießen. Schließlich hatte er schon im Pokal vom Punkt getroffen. Mit seinem Mitspieler Milos Pantovic, ehemals FC Bayern, geriet er sogar kurz aneinander.

Wer schießt denn nun? Riemann und Pantovic streiten sich um den  Elfmeter.
Wer schießt denn nun? Riemann und Pantovic streiten sich um den Elfmeter. © Tim Rehbein/imago-images

Bundesliga: Kurioses Spiel zwischen Bochum und Hoffenheim

Das Ende vom Lied: Riemann beförderte er das Leder mit ordentlich Rücklage weit über den Kasten - und schlug anschließend die Hände über dem Kopf zusammen. Es wäre das vielleicht vorentscheidende 2:0 gewesen. Die Gäste aus Hoffenheim schnupperten in der Folge nochmal am Ausgleich, doch die Bochumer Führung hielt Bestand.

In der 97. Minute stürmte TSG-Keeper Oliver Baumann nach vorne und ließ sein Tor blank. Das rächte sich: Die Kugel landete ausgerechnet bei Pantovic, der nicht lange fackelte und mit einem beeindruckend präzisen Schuss aus der eigenen Hälfte traf. Völlig zurecht ließ er sich minutenlang von Fans und Mitspielern feiern. Auch von Riemann, der sich wieder mit ihm versöhnte.

Riemann und Pantovic versöhnen sich wieder.
Riemann und Pantovic versöhnen sich wieder. © Maik Hölter/imago-images

Bundesliga: FC Bayern fährt Sieg ein, VfB Stuttgart verliert

In den übrigen Spielen verlor der VfB Stuttgart zuhause gegen Arminia Bielefeld, der VfL Wolfsburg siegte mit 1:0 gegen Augsburg. Auch beim Spiel des FC Bayern war am Samstag viel geboten: Beim Sieg über Freiburg verhöhnten einige FCB-Fans die Bayern-Bosse mit einem Plakat - und bereits vor der Partie musste Julian Nagelsmann eine äußerst unangenehme Entscheidung treffen. (epp)

Auch interessant

Kommentare