Neustart nach Corona-Lockdown

Bundesliga-Pläne: Experte gibt düstere Prognose - und prophezeit „Mini-Ischgls“

Von Corona ausgebremst: Fußball-Fans am 11. März vor dem Borussiapark beim Geisterspiel Gladbach gegen den 1. FC Köln.
+
Von Corona ausgebremst: Fußball-Fans am 11. März vor dem Borussiapark beim Geisterspiel Gladbach gegen den 1. FC Köln.

Bundesliga in der Corona-Krise: Der Ex-Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, verurteilt die Pläne für den Neustart - und teilt gegen den Profi-Fußball aus.

  • Corona-Krise*: Die Bundesliga* will bald wieder ihren Spielbetrieb aufnehmen.
  • Peter Dabrock, früherer Vorsitzender des Deutschen Ethikrates, verurteilt die Pläne der DFL scharf.
  • Der FC Bayern München*, Borussia Dortmund, RB Leipzig* und die Konkurrenz drängen auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

München/Erlangen - Ein zügiger Bundesliga-Spielbeginn nach dem Coronavirus-Lockdown sei wichtig „für die gesamte Menschheit“, meinte Ralf Rangnick, Head of Sport and Development bei der Red Bull GmbH, und damit Chef im Hintergrund von RB Leipzig. 

Nicht nur er fordert eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs im deutschen Profi-Fußball.

FC Bayern, BVB und RB Leipzig wollen Neustart der Fußball-Bundesliga

„Ich glaube, dass das eine große Signalwirkung für die Gesellschaft haben würde“, sagte der Schwabe kürzlich bei SWR Sport. Es gehe darum, dass man „Dinge, die einem ans Herz gewachsen sind, wieder erleben kann“.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte ein Konzept vorgelegt, das einen Neustart Mitte Mai ermöglichen soll - bestenfalls. Aus Sorge der Leipziger, des FC Bayern, des BVB und der übrigen Bundesliga-Konkurrenz um Hunderte Millionen Euro TV-Gelder*, und unter strengen Hygieneregeln.

Der ehemalige Vorsitzende des Deutschen Ethikrates hat diese Pläne nun scharf verurteilt und eine Bevorzugung des Fußballs als „gesellschaftlich verheerend“ bezeichnet.

Bundesliga-Neustart nach Corona: Experte warnt vor „lauter Mini-Ischgls“

„Ich halte diese Idee medizinisch und epidemiologisch für unverantwortlich – sowohl mit Blick auf die Teams, aber auch mit Blick auf die abertausenden zu erwartenden Fantreffen“, sagte der Theologe Peter Dabrock den Nürnberger Nachrichten - und warnte vor „lauter Mini-Ischgls“

Der Tiroler Wintersport- und Party-Ort Ischgl war ein Superspreader in der Coronavirus-Pandemie gewesen.

Er spielt womöglich auf eine Befürchtung an: Werden Geisterspiele angesetzt, könnten sich trotzdem viele Anhänger vor allem aus der organisierten Fanszene vor den Arenen einfinden, so passiert beim bisher einzigen Corona-Geisterspiel der Bundesliga*, zwischen Gladbach und dem 1. FC Köln (2:1) am 11. März. 

Bundesliga trotz Corona-Krise? „Fatales Signal an die ganze Gesellschaft“

Eine Bevorteilung des Profi-Fußballs sei ein „fatales Signal an die ganze Gesellschaft“, meinte der Theologie-Professor der Universität Erlangen-Nürnberg weiter: „Wenn es hier eine Vorzugsbehandlung für eine proportional kleine und sowieso schon privilegierte Gruppe geben sollte, wäre das gegenwärtig das völlig verkehrte Signal – auch im Blick auf die Corona-Testkapazitäten, die in anderen Bereichen dringend notwendig sind.“

Zuletzt hatte Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern*, im Interview mit dem Kicker erklärt, „dass durch die Wiederaufnahme des Spielbetriebes nur ein minimaler Prozentsatz der derzeit noch freien Kapazitäten für Corona-Tests* beansprucht wird. Wir müssen erklären, dass den Bürgern dadurch also nicht ein einziger Test vorenthalten wird“.

FC-Bayern-Präsident Hainer macht sich Sorgen um die Bundesliga

Hainers‘ Sorge: „Wenn wir nicht bald wieder anfangen zu spielen, wird die Bundesliga hinterher nicht mehr so aussehen wie heute.“ 

Theologe Dabrock lässt dies offenbar nicht als Argumentation gelten.

pm

*tz.de und merkur.de sind Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Schalke 04: Trainer David Wagner vor dem Aus! Mega-Kandidaten auf der Nachfolger-Liste
Schalke 04: Trainer David Wagner vor dem Aus! Mega-Kandidaten auf der Nachfolger-Liste
Mario Götze: Flirt mit dem FC Bayern! Jetzt erklärt Flick die Anrufe beim WM-Helden
Mario Götze: Flirt mit dem FC Bayern! Jetzt erklärt Flick die Anrufe beim WM-Helden
Irre Blamage im TV: Sport-Expertin Katrin Müller-Hohenstein hat bei kultiger Fußball-Frage keine Ahnung
Irre Blamage im TV: Sport-Expertin Katrin Müller-Hohenstein hat bei kultiger Fußball-Frage keine Ahnung
Kai Havertz: Chelsea-Star mit genialem Dreierpack - Fans hauen ihn trotzdem in die Pfanne
Kai Havertz: Chelsea-Star mit genialem Dreierpack - Fans hauen ihn trotzdem in die Pfanne

Kommentare