Abstiegskampf

Frankfurt schlägt Bremen: Super-Joker Ilsanker stellt Bundesliga-Rekord auf - und stichelt gegen Werder

Der abstiegsbedrohte SV Werder Bremen rutscht wegen der Pleite gegen Eintracht Frankfurt weiter in die Krise. SGE-Joker Stefan Ilsanker stand besonders im Fokus.

  • Im Bundesliga-Abstiegskampf traf Werder Bremen am Mittwoch auf Eintracht Frankfurt.
  • Das Spiel hätte ursprünglich am 1. März stattfinden sollen. Nun wurde es nachgeholt.
  • Frankfurt besiegte Bremen mit 3:0 - und stellte dabei einen Bundesliga-Rekord auf.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt des Fußballs gibt es in unserer App.

Werder Bremen - VfL Wolfsburg: Bundesliga am Sonntag live im TV und im Live-Stream

Update vom 4. Juni 2020: Kommt Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg zurück auf die Siegerstraße? So sehen Sie die Partie am Sonntag live im TV und im Live-Stream.

Update vom 5. Juni 2020:  Eintracht Frankfurt schlägt Werder Bremen mit 3:0. André Silva (61.) brachte sie SGE in Front, danach erlebte Frankfurts Martin Hinteregger einen kurzen Schock: Er rauschte mit Mitspieler Dominik Kohr zusammen und blutete heftig im Gesicht. Für ihn ging es aber weiter. Sein Landsmann Stefan Ilsanker traf dann exakt 17 Sekunden nach seiner Einwechslung zum 2:0. 

Der Österreicher vollendete eine Ecke und stellte mit seinem Blitz-Joker-Tor sogar einen neuen Bundesliga-Rekord auf (81.). Per Kopf legte Ilsanker dann sogar das 3:0 (90., nach Freistoß) nach. Somit taumeln die Bremer als Vorletzter (25 Zähler) weiter dem Abstieg entgegen. Fünf Spiele vor Schluss fehlen drei Punkte zum rettenden Ufer, Frankfurt macht dagegen Boden gut und verbessert sich auf Platz elf (35 Punkte).

Matchwinner Ilsanker erklärte nach der Partie schnell das Erfolgsrezept: „Werder hat auch viele Ecke gehabt, haben nix draus gemacht. Wir haben aus unseren Standards ein paar Tore gemacht.“

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: SGE mit deutlichem Auswärtssieg

Die weiteren Stimmen zum Spiel: Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen) bei Sky: „Es ist nichts, was uns umhaut. Es war ein verdienter Sieg der Eintracht, wobei es aus meiner Sicht nicht drei Tore sind. Wir haben in der ersten Hälfte gut gespielt, da waren wir aus meiner Sicht die klar bessere Mannschaft. Nach der Pause waren wir etwas überhastet. Dann ist es das Spiel, das die Eintracht will. Wir müssen anerkennen, dass wir momentan nicht die Spieler haben, die sich den Ball nehmen und dann ein Tor schießen.“

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt) bei Sky: „Beide Mannschaften haben von Beginn an versucht, das Spiel zu gewinnen. Ich habe in der Halbzeit ein paar Sachen korrigiert. Kompliment, wie die Mannschaft das dann umgesetzt hat. In dieser Phase ist es unglaublich wichtig, dass jeder seinen Teil beiträgt. Stefan (Ilsanker, Anm. d. Red) saß zu Beginn auf der Bank, hat es unglaublich gut gemacht und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt.“

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Silva und Ilsanker schießen SVW weiter in die Krise

Update vom 4. Juni 2020: Eintracht Frankfurt konnte das Spiel gegen Werder Bremen mit 3:0 gewinnen und sich somit auf den 11. Platz vorschieben. Die Norddeutschen bleiben auf dem 17. Platz und kämpfen weiter gegen den Abstieg.

Update vom 3. Juni 2020, 17.15 Uhr: Werder Bremen muss am Mittwoch auf Nuri Sahin (Hüftverletzung), Ömer Toprak (Syndesmoseverletzung im Sprunggelenk) und Niclas Füllkrug (Kreuzbandriss) verzichten. Bei Gegner Eintracht Frankfurt fallen Gonçalo Paciência und Gelson Fernandes (muskuläre Verletzung) aus.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Voraussichtliche Aufstellungen

Update vom 3. Juni 2020, 13.30 Uhr: Welche Spieler schicken Werder-Trainer Florian Kohfeldt und Eintracht-Coach Adi Hütter aufs Feld? Das sind die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Friedl - Vogt - Maximilian Eggestein, Klaassen - Bittencourt, Rashica - Sargent

Eintracht Frankfurt: Trapp - Abraham, Hasebe, Hinteregger - Kohr, Rode - Toure, Kamada, Kostic - Dost, Silva

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Wer pfeift das Bundesliga-Nachholspiel?

Update vom 3. Juni 2020, 11.00 Uhr: Die Bundesliga-Begegnung zwischen dem SV Werder Bremen und Eintracht Frankfurt wird von Schiedsrichter Patrick Ittrich geleitet. Sascha Thielert und Norbert Grudzinski sind die Linienrichter, Florian Heft der vierte Offizielle. Als Video-Assistenten sind Sascha Stegemann und Frederick Assmuth im Einsatz.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga-Nachholspiel live im TV und Live-Stream

Meldung vom 2. Juni 2020:

Bremen - Was haben sie in Bremen vor gut drei Monaten nicht gemeckert. Trainer Florian Kohfeldt sprach etwa von einer „schlechten Entscheidung“ und Sportchef Frank Baumann von einem „Wettbewerbsnachteil“, nachdem die Bundesliga-Partie der Hanseaten gegen Eintracht Frankfurt abgesagt worden war. Doch nach sieben Punkten aus den letzten drei Spielen dürften sie im hohen Norden insgeheim ganz froh sein, dass Ende Februar der Sturm „Bianca“ in Salzburg wütete.

Dynamisch, zielstrebig, hinten endlich sicher: Werder ist gerade jedenfalls deutlich besser drauf als damals. Wegen einer Orkanwarnung in Salzburg war das für den 27. Februar geplante Europa-League-Spiel der Eintracht um 24 Stunden nach hinten verlegt worden, die Deutsche Fußball-Liga (DFL) sagte die eigentlich für den 1. März geplante Partie des 24. Spieltages deshalb mit Blick auf einen „fairen Wettbewerb“ in der Bundesliga wegen mangelnder Regenerationszeit für die Mannschaft von Adi Hütter ab.

Bundesliga-Nachholspiel: Bremen kann mit Sieg gegen Frankfurt direkten Abstiegsplatz verlassen

Werder war mächtig sauer, aber seitdem ist viel passiert. Bremen ist zwar immer noch Vorletzter, doch an der Weser ist die Zuversicht im Abstiegskampf zurück. Endlich zeigt die Mannschaft diesen unbedingten Willen, sich gegen das drohende Schicksal namens 2. Liga zu stemmen. „Die Mentalität, jetzt wirklich alles reinzuwerfen, hat sich bei uns verändert“, sagte Kohfeldt, der erstmals in seiner Amtszeit in drei Spielen nacheinander keinen Gegentreffer für sein Team hinnehmen musste. Zu der Verlegung „sei alles gesagt“. Mit einem Sieg würden die Hanseaten den direkten Abstiegsplatz verlassen - und gleichzeitig Frankfurt wieder richtig mit in den Strudel reißen.

„Nun haben wir es wieder selbst in der Hand“, sagte Abwehrspieler Sebastian Langkamp nach dem 1:0-Sieg bei Schalke 04: „Frankfurt ist auch noch nicht raus aus dem Abstiegskampf.“ Gegen die Eintracht könne sich Werder nun „eine gute Ausgangsposition für die letzten Spiele erarbeiten“.

Eintracht Frankfurt vor Bundesliga-Nachholspiel gegen Werder Bremen: „Verlieren verboten“

Eintracht-Coach Adi Hütter misst dem Nachholspiel immense Bedeutung im Abstiegskampf zu. „Verlieren verboten“ gab der Österreicher als Marschroute für die Partie vor und erklärte: „Wir haben die absolute Möglichkeit und Chance, uns weit zu entfernen, speziell von Bremen.“

Vor dem 100. Bundesliga-Duell zwischen beiden Klubs liegt Frankfurt als Zwölfter sieben Punkte vor den Bremern auf Rang 17. „Für beide Mannschaften ist es ein sehr wichtiges und bedeutsames Spiel“, sagte Hütter: „Werder Bremen ist sicherlich mehr unter Zugzwang, sie müssen fast gegen uns gewinnen. Wir haben aber durch den Sieg in Wolfsburg wieder Selbstvertrauen getankt.“

Anpfiff der Bundesliga-Begegnung zwischen dem SV Werder Bremen und Eintracht Frankfurt ist am Mittwoch, 3. Juni 2020, um 20.30 Uhr. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga heute live im Pay-TV bei Sky

  • Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das BL-Nachholspiel Werder gegen die SGE am Mittwoch live und in voller Länge.
  • Die Übertragung beginnt um 20.25 Uhr auf den Sendern Sky Sport Bundesliga 1 beziehungsweise Sky Sport Bundesliga 1 HD, direkt im Anschluss an das Zweitliga-Nachholspiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden.
  • Um das Match sehen zu können, benötigen Sie das Bundesliga-Paket von Sky. Hier können Sie Sky abonnieren (werblicher Link).
  • Wenn Sie kein Abonnement abschließen möchten, können Sie sich auch für das Sky Ticket entscheiden (werblicher Link).

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga heute im Live-Stream von Sky

  • Bei Sky Go wird es am Mittwochabend einen Live-Stream zum Spiel Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt geben.
  • Der Stream ist über die Sky-Go-App auf dem Laptop oder mobilen Endgerät abrufbar.
  • Apps: Sky Go im App Store (für iOS), Sky Go im Google Play Store (für Android)

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt: Bundesliga-Highlights heute bei DAZN

Lust auf mehr Live-Fußball? Am Mittwoch beispielsweise rollt auch der Ball in der 3. Liga und in den darauffolgenden Tagen stehen einigen spannende Begegnungen an. Wir haben für Sie zusammengefasst, welche Spiele live im TV und im Live-Stream zu sehen sind.

tz

Rubriklistenbild: © AFP / STUART FRANKLIN

Auch interessant

Kommentare