1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Säure-Anschlag vor DFB-Pokalfinale? RB-Leipzig-Fans offenbar in Berlin attackiert - „Erblindungsgefahr“

Erstellt:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Im DFB-Pokalfinale: Fans von RB Leipzig.
Im DFB-Pokalfinale: Fans von RB Leipzig. © IMAGO / motivio

Vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin kommt es offenbar zu einem Anschlag auf Fans von RB Leipzig. Stecken Anhänger eines anderen Bundesliga-Klubs dahinter?

München/Berlin - Was für eine fiese Aktion vor dem DFB-Pokalfinale zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig an diesem Samstagabend (20 Uhr, hier im Live-Ticker). Offenbar kam es am Nachmittag vor der Partie auf einem Fan-Fest der „Roten Bullen“ zu einem Anschlag mit Buttersäure. Das berichtet die Bild.

DFB-Pokal-Finale: Offenbar Anschlag mit Buttersäure auf Fans von RB Leipzig

Demnach habe es auf dem Hammarskjöldplatz an der Messe Berlin offensichtlich nach Buttersäure gestunken, heißt es in dem Bericht. Dort hätten sich 3000 bis 4000 Anhänger der Sachsen versammelt, um gemeinsam zum Olympiastadion zu ziehen, wo am Abend das Endspiel stattfindet. Über etwaige Verletzte ist nichts bekannt.

Die Bild schreibt von einem angeblich „bestialischen Geruch“, der durch die Menge gewabert sei. Der Klub RB Leipzig und seine Fans werden immer wieder Opfer von Anfeindungen, weil Anhänger anderer Vereine in dem Bundesligisten ein Marketinginstrument des österreichischen Geldgebers und Getränkeherstellers Red Bull wähnen.

Inhalation der Dämpfe kann zu schweren Irritationen der Atmungsorgane führen.

Uni Münster zu Buttersäure

So kam es im Umfeld eines Bundesliga-Auswärtsspiels bei Borussia Dortmund im Februar 2017 zu teils schweren tätlichen Angriffen gegen RBL-Anhänger. Sie wurden vor dem Stadion mit Steinen und Dosen beworfen. Laut Bild gibt es auch zur Buttersäure eine Vorgeschichte. So hätten im September 2014 Fans von Union Berlin vor dem damaligen Zweitligaspiel gegen die Sachsen den Gästefanblock mit Buttersäure beschmiert.

DFB-Pokalfinale: Fans von RB Leipzig attackiert - durch Anhänger eines anderen Bundesliga-Klubs?

Die Zeitung mutmaßt, dass auch diesmal Anhänger der „Eisernen“ aus Berlin Köpenick hinter dem Anschlag stecken könnten. Dazu gibt es jedoch weder eine Bestätigung der Polizei noch der Klubs. Die Sache ist heikel.

Wie die Uni Münster in einem Experten-Beitrag schreibt, kann Kontakt mit Buttersäure „schwere Verätzungen von Haut, Augen (Erblindungsgefahr!) und Schleimhäuten verursachen. Inhalation der Dämpfe kann zu schweren Irritationen der Atmungsorgane führen“.

Im Video: SC Freiburg gegen RB Leipzig - Der Kampf um den DFB-Pokal

Laut RB Leipzig sind an diesem Samstag rund 30.000 eigene Fans in Berlin. Wie der SWR berichtet, sind etwa 20.000 Anhänger des SC Freiburg nach zum DFB-Pokalfinale nach Berlin gereist. Im Vorfeld gab es zudem Zoff, weil die Breisgauer einen gemeinsamen Fan-Schal zum Endspiel mit RBL abgelehnt hatten. Das kritisierte unter anderem der ehemalige Leipzig-Spieler und heutige Trainer von Lokomotive Moskau, Marvin Compper.

SC Freiburg gegen RB Leipzig: Zoff im Vorfeld des DFB-Pokalfinales

„Da wird neuer Hass geschürt. Das ist nicht die feine Art und es war nicht Freiburg-like. Aber damit müssen die Freiburger klarkommen. Das ist ein Verein, der für gewisse Werte und Toleranz einstehen will, aber ich sehe jetzt keine Toleranz. Ich finde es schade, dass es zum Pokalfinale keine Schals gibt mit beiden Logos darauf. Das ist ein Präzedenzfall“, sagte der Schwabe im Gespräch mit Sport1. (pm)

Auch interessant

Kommentare