Lustiges Video wird zum Hit

BVB-Stars fahren mit Luxus-Karossen vor - doch alle feiern nur Edin Terzic und sein Gefährt

Edin Terzic lacht bei einem Interview.
+
Edin Terzic kommt bei den BVB-Fans mit seiner Art gut an.

Während die Spieler des BVB mit ihren Luxuswägen zum Training kommen, wählt Trainer Edin Terzic ein altgedientes Verkehrsmittel. Fans feiern ihn dafür.

Dortmund - Fußballstars und Luxus-Karossen - das gehört einfach zusammen. Dementsprechend ergibt sich auch vor dem Trainingsgelände von Borussia Dortmund das gewohnte Bild, wenn die Stars zum Training vorfahren. Doch einer fällt aus dem Raster: Ausgerechnet Coach Edin Terzic.

Ein amüsantes Video auf Twitter zeigt die Ankunft der BVB-Stars beim Trainingsgelände Hohenbuschei in Dortmund-Brackel. Marco Reus kutschiert eine AMG-G-Klasse, Erling Haaland einen Audi Q7. Julian Brandt fährt einen Audi R8, Mo Dahoud und Nico Schulz bilden eine Fahrgemeinschaft im teuren Mercedes.

BVB: Trainer Terzic kommt mit dem Rad zum Training und wird gefeiert

Trainer Terzic fährt nur hinterher, er kann nicht mithalten - und will das auch gar nicht. Ganz entspannt trudelt er auf seinem Fahrrad am Trainingszentrum ein. Bei dem Wetter sicher keine schlechte Option, dennoch ist das eher ungewöhnlich. Bei den Fans kommt seine bodenständige Art bestens an. „Geiler Typ, dafür liebe ich ihn“, ist in den Kommentaren zu lesen. Viele weitere Anhänger sind ebenfalls begeistert. „Der Mann lebt Dortmund.“

Eigentlich tut Terzic etwas völlig Gewöhnliches - er fährt mit dem Rad zur Arbeit, weil er vermutlich nicht weit entfernt wohnt. Dass diese Aktion ihm so viele Sympathiepunkte einbringt, zeigt wohl, wie weit der Profifußball mittlerweile von der Realität entfernt ist.

BVB: Spieler fahren Luxuswägen - Terzic kommt lieber mit eigener Muskelkraft

Terzic geht jedenfalls voran und gibt ein gutes Beispiel für seine Spieler ab. Voller Einsatz für den BVB, auch wenn er im Sommer von Marco Rose abgelöst wird und wieder zum Co-Trainer degradiert wird. Schafft er mit der Borussia allerdings noch die Qualifikation für die Champions League, wird er seinen Posten nicht als Verlierer räumen.

Aktuell steht Dortmund mit einem Punkt Rückstand auf Eintracht Frankfurt und zwei auf den VfL Wolfsburg auf dem fünften Tabellenplatz. Der würde nur für die Teilnahme an der Europa League berechtigen. Die Chance auf einen Titel ist aber noch da: Am kommenden Samstag steigt das Halbfinale im DFB-Pokal gegen Bayern-Bezwinger Holstein Kiel (hier im Live-Ticker). Nur zwei Siege fehlen zum ersten Titel seit vier Jahren. (epp)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare