1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

BVB-Boss Aki Watzke sieht zwei Transfer-Probleme im Januar

Erstellt:

Kommentare

Hans-Joachim Watzke guckt ernst und trägt auf einer Tribüne stehend einen fast leeren Becher.
Hans-Joachim Watzke sieht für BVB-Transfers im Januar zwei Probleme. © Dennis Ewert/RHR-FOTO

Rüstet der BVB im Januar auf dem Transfermarkt nach? Boss Hans-Joachim Watzke sieht dafür zwei Herausforderungen.

Dortmund – Seit Beginn der Vorbereitung auf die laufende Saison ziehen sich die Verletzungen bei Borussia Dortmund wie ein roter Faden hindurch. Ist nun bald Besserung in Sicht?
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sieht noch zwei Probleme für Transfers im Januar, wie RUHR24* weiß.

Klar ist: Sobald in der Innen- oder Außenverteidigung sowie in der Offensive ein Leistungsträger wegbricht, fehlt dem schwarz-gelben Kader in der Breite die Qualität. Dennoch stehen die Westfalen zumindest in der Liga sehr gut da. *RUHR24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare