+++ Eilmeldung +++

Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - 14 von 27 EU-Ländern betroffen

Neue Corona-Reisewarnungen: Weitere Regionen zu Risikogebieten erklärt - 14 von 27 EU-Ländern betroffen

Youngster im Interview

BVB: Dortmunds Superknipser Erling Haaland mit unerwarteter FC-Bayern-Schwärmerei

Erling Haaland ärgert sich über eine vergeben Torchance
+
Erling Haaland spielte eine überragende Rückrunde bei Borussia Dortmund.
  • Erling Haaland schlug bei Borussia Dortmund ein wie eine Bombe und erzielte in 15 Spielen 13 Treffer
  • Der Youngster spricht über sein erstes Halbjahr beim BVB und seine Ziele in den kommenden Jahren
  • Für den FC Bayern hat der 20-Jährige nur lobende Worte und gerät dabei fast ins Schwärmen

München - Als Erling Haaland Anfang Januar von RB Salzburg für satte 20 Millionen zu Borussia Dortmund wechselte, klopften sich vermutlich nicht nur die BVB-Bosse gegenseitig auf die Schulter. Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke war es gelungen, eines der größten europäischen Talente in den Signal-Iduna-Park zu locken.

Manchester United, das auch an Jadon Sancho dran ist, oder Real Madrid sollen damals ebenfalls um den norwegischen Youngster gebuhlt haben. Am Ende entschied sich Haaland aber für den BVB, der unterdessen einen Oranje-Star als Sancho-Ersatz im Auge hat, und stellte seine ungeheure Klasse gleich in seinem ersten Spiel im schwarz-gelben Trikot unter Beweis.

In der Partie gegen den FC Augsburg erzielte er nach seiner Einwechslung von 23 Minuten drei Treffer und entfachte einen wahren Haaland-Hype in Dortmund. „Ich konnte in der Wintervorbereitung nicht voll trainieren, saß beim Anpfiff zunächst auf der Bank“, schildert der Youngster in einem Interview mit der Sport Bild seine ersten Erlebnisse beim BVB: „Als ich eingewechselt wurde, lagen wir 1:3 zurück. Ich lief auf den Platz und wollte jedem zeigen: Erling Haaland ist jetzt da. Hat ganz ordentlich geklappt …“

Erling Haaland: BVB-Star mit unerwarteter FCB-Schwärmerei - „An ihnen beeindruckt mich ...“

Trotz des irren Auftakts verrät Haaland, dass der Anfang in Dortmund nicht reibungslos verlief. „Die ersten Wochen waren vor allem deshalb nicht einfach für mich, weil ich im Trainingslager nicht viel trainieren konnte“, so der 20-Jährige. Vor allem die Erwartungshaltung durch die hohe Ablöse war enorm: „Dortmund hat viel für einen jungen Spieler wie mich investiert, und ich wollte beweisen, dass ich es wert bin und der Verein die richtige Entscheidung getroffen hat. Dass ich gleich am Anfang schon so viele Tore erzielt habe, hat natürlich geholfen“, sagt Haaland.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Running 🔋🖤💛😁

Ein Beitrag geteilt von Erling Braut Haaland (@erling.haaland) am

Am Ende reichte es trotz der vielen Haaland-Tore für den BVB abermals nur zur Vize-Meisterschaft. Das soll sich aber in den kommenden Jahren ändern. „Ich will vor allem Tore schießen, damit wir unsere Spiele gewinnen“, erklärt Haaland: „Wenn wir dank meiner Tore in der kommenden Saison jedes Spiel gewinnen, dann bin ich glücklich – denn das würde bedeuten, dass wir Meister werden.“

Erling Haaland schwärmt vom FC Bayern - und schickt Kampfansage hinterher

Auf die Frage, ob der BVB die Qualität habe, in der kommenden Saison um die Meisterschaft mitzuspielen und am Ende auch den Titel zu holten, sagt Haaland: „Ja, die haben wir – aber Bayern München hat sie auch.“ Dennoch ist er sich bewusst, dass die Dortmunder auch in der kommenden Spielzeit mit 69 Punkten nicht ganz oben in der Tabelle stehen werden.

Dabei will sich der BVB am direkten Konkurrenten orientieren, bei dem Haaland fast ins Schwärmen gerät: „An den Bayern beeindruckt ihre enorme Konstanz“, so der Angreifer: „Wir haben auch die Qualität, um Meister zu werden, aber reden allein genügt nicht. Wir müssen unsere insgesamt gute Entwicklung der Rückrunde fortsetzen und wollen nächstes Jahr noch erfolgreicher spielen.“ Mittlerweile sind die Dortmunder Profis in die Vorbereitung gestartet - Aufsehen erregte das blaue Auge von Julian Brandt. Hat er sich geprügelt?

Wie lange Haaland tatsächlich für die Dortmunder auf Torejagd geht, steht aktuell noch in den Sternen. Die Interessenten sind nach seiner Performance in der Rückrunde vermutlich nicht weniger geworden. „Ich habe hier einen langfristigen Vertrag bis 2024“, beruhigt der Youngster die BVB-Fans: „Es ist jedenfalls mein großes Ziel, mit dem BVB Titel zu gewinnen und zusammen mit unseren Fans fantastische Erfolge zu feiern.“ Aber im Fußball aber kann es ja immer mal ganz schnell gehen - das weiß vor allem auch Erling Haaland. (smk)

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Flickt sorgt für Überraschung Kader-Nominierung - was steckt dahinter?
FC Bayern gegen Sevilla im Live-Ticker: Flickt sorgt für Überraschung Kader-Nominierung - was steckt dahinter?
Mario Götze: Sensations-Transfer zum FC Bayern? Hansi Flick positioniert sich klar zur Rückkehr
Mario Götze: Sensations-Transfer zum FC Bayern? Hansi Flick positioniert sich klar zur Rückkehr
FC Schalke 04: Coach Wagner vor dem Aus! Raúl, Wilmots oder Rangnick? Mega-Kandidaten auf der Nachfolger-Liste
FC Schalke 04: Coach Wagner vor dem Aus! Raúl, Wilmots oder Rangnick? Mega-Kandidaten auf der Nachfolger-Liste
Spielplan der Champions League 2020/21: Alle Termine in der Übersicht
Spielplan der Champions League 2020/21: Alle Termine in der Übersicht

Kommentare