Einige Topklubs am Norweger interessiert

Nach Frust-Abgang von Haaland! BVB bangt um die Champions League - macht der Top-Star den Abflug?

Erling Haaland ärgerte sich nach dem 2:2 in Köln über zwei verlorene Punkte.
+
Erling Haaland ärgerte sich nach dem 2:2 in Köln über zwei verlorene Punkte.

Erling Haaland ist trotz der schwachen BVB-Saison in Topform. Nach seinem Frust-Abgang gegen Köln könnte der BVB am Saisonziel scheitern und Haaland verlieren.

Dortmund - Auch in dieser Saison liegen Erwartung und Leistung bei Borussia Dortmund weit auseinander, nach 26 Spieltagen steht der BVB mit satten 18 Punkten Rückstand auf die Spitze auf Rang fünf und muss um die Champions-League-Qualifikation bangen. Ohne Topstürmer Erling Haaland würde es bei BVB wohl düster aussehen, nach dem Remis gegen Abstiegskandidat Köln zeigte der Norweger seinen Frust offen. Ist die 20-jährige Tormaschine überhaupt zu halten?

BVB: Frust-Abgang von Haaland nach Doppelpack in Köln - Norweger war schon in der Halbzeit wütend

Es ist die Statistik eines Weltklasse-Stürmers: in 21 Bundesliga-Einsätzen markierte Haaland 21 Tore und bereitete 5 Treffer vor. Beim 2:2 in Köln war er nach drei Minuten zur Stelle und besorgte die frühe Führung, doch die Kölner drehten die Partie zwischendurch zu einem 2:1. In letzter Minute war es erneut der Norweger, der sein Team vor der insgesamt zehnten Niederlage in der Liga bewahrte. Der Ärger des Angreifers war nach Abpfiff größer als die Erleichterung über den verhinderte Pleite beim Tabellen-Sechzehnten.

Haaland war bedient, lief sofort in Richtung Kabinengang und vermied es entschieden, mit seinen Teamkollegen, Gegenspielern und Schiedsrichtern abzuklatschen. Sein Trikot zog er bereits auf dem Platz aus und warf es dem Kölner Verteidiger Jorge Meré zu, der seine Spielbekleidung allerdings nicht mit ihm tauschte. Denn Haaland wollte scheinbar einfach nur in die Katakomben, nach nicht einmal 15 Sekunden war er nicht mehr auf dem Platz. Schon in der Halbzeitpause soll er Beobachtern zufolge schon wild geflucht haben.

BVB: Champions League rückt in die Ferne - Haaland ohne Königsklassen-Quali weg?

Etwa zwei Stunden nach der Partie schrieb der Doppeltorschütze: „Kein tolles Ergebnis. Wir werden dies als Motivation nutzen, um stärker zurückzukommen“ und postete ein passendes Bild. Sein Trainer Edin Terzic sieht den frustrierten Abgang als gutes Zeichen im Saisonendspurt. „Seine Qualität ist niemandem verborgen geblieben. Aber es ist auch dieser Siegeswille, der ihn auszeichnet“, meinte der 38-Jährige, der von einem „kleinen Rückschlag“ im Kampf um die Königsklasse sprach. Auf den Tabellenvierten Eintracht Frankfurt hat der BVB nun vier Punkte Rückstand.

Der Norweger ist einer der begehrtesten Stürmer der Welt und macht keinen Hehl daraus, dass die Champions League für ihn etwas Besonderes ist. Würde Dortmund die Quali verpassen, wäre ein Abschied des Knipsers nur logisch. Einige Topklubs wären an einer Verpflichtung des 1,94-Meter-Hünen interessiert, Real Madrid und Bayern München wurden schon mi Haaland in Verbindung gebracht. Angeblich sollen die Spanier bereits ein lukratives Angebot unterbreitet haben. (ajr)

Auch interessant

Kommentare