+++ Eilmeldung +++

Bei TV-Arbeiten zusammengebrochen: SPD-Politiker Thomas Oppermann ist tot

Bei TV-Arbeiten zusammengebrochen: SPD-Politiker Thomas Oppermann ist tot

Pleite gegen FC Bayern beispielhaft

Neuer Favre-Ärger bei Borussia Dortmund! Intime BVB-Details plötzlich öffentlich?

Lucien Favre nach der Bundesliga-Pleite gegen den FC Augsburg.
+
Lucien Favre ist bei Borussia Dortmund nicht ganz unumstritten.

BVB-Trainer Lucien Favre verliert offenbar immer mehr den Rückhalt seiner Mannschaft: Der Schweizer stehe unter anderem wegen seiner Personalentscheidungen in der Kritik.

  • Lucien Favre konnte mit Borussia Dortmund noch keinen wichtigen Titel gewinnen.
  • Der Schweizer ist aktuell in seinem letzten Vertragsjahr.
  • Unter anderem wird ihm die Auswechslung von Erling Haaland im Supercup gegen den FC Bayern München nachgetragen.

Dortmund - Der große Erfolg unter Lucien Favre blieb bei Borussia Dortmund bislang aus. Der letzte bedeutende Triumph wurde 2017 noch unter Thomas Tuchel eingefahren, damals schlug der BVB Eintracht Frankfurt mit 2:1 im Pokalfinale. Ob Schwarz-Gelb in naher Zukunft wieder über einen Titel jubeln darf?

Auf die wichtigen Spiele scheint Favre seine Mannschaft nicht optimal einzustellen. So setzte es in den letzten Jahren immer mal wieder eine Klatsche gegen den FC Bayern und in der Champions League konnte man ebenfalls nicht an die großen Spiele unter Jürgen Klopp anknüpfen.

Borussia Dortmund: Bosse wollen mehr Leidenschaft sehen

Favre befindet sich nun also ohne handfeste Argumente für eine Vertragsverlängerung in seinem letzten Jahr und verliert nun offenbar den Rückhalt seiner Mannschaft. Das berichtet Bild (Artikel hinter einer Bezahlschranke). Demnach glaube man in der Spielerkabine nicht mehr daran, dass man unter dem 62-Jährigen noch einen Titel gewinnen werde.

Durch die unzureichende Mentalität der jungen Mannschaft, der wohl noch die nötige Reife fehlt, könne man in den entscheidenden Spielen oft nicht mithalten. Die Bosse würden sich mehr Leidenschaft und Emotionen wünschen. Beim Team stoßen hingegen die Personalentscheidungen teilweise nicht mehr auf Verständnis. Als Beispiel wird unter anderem der Supercup gegen den FCB genannt.

BVB gegen den FC Bayern im Supercup: Auswechslung von Erling Haaland wird hinterfragt

In der Allianz Arena wechselte Favre seinen Top-Stürmer Erling Haaland beim Stand von 2:2 aus. Das Spiel endete mit einem 3:2 für den deutschen Rekordmeister, mit Haaland fehlte den Dortmundern schließlich eine wichtige Waffe in der Spitze. Beim lockeren 4:0-Sieg gegen den SC Freiburg durfte der talentierte Norweger dann plötzlich durchspielen.

Für den langjährigen Bundesliga-Coach spreche noch sein respektvoller und höflicher Umgang mit der Mannschaft. Ob dies allerdings reicht, um ihn mit einem neuen Vertrag auszustatten, ist äußerst fraglich. Dafür bräuchte es in dieser Saison dann wohl doch noch einen wichtigen Titel. (ta)

Auch interessant

Kommentare