26. Spieltag im Schatten von Corona

Revierderby im Ticker: BVB wirbelt Schalke durcheinander - und feiert Torparty

Borussia Dortmund · FC Schalke 04: Im Geisterspiel des 26. Spieltages läuft es für den BVB wie am Schnürchen
+
Borussia Dortmund · FC Schalke 04: Im Geisterspiel des 26. Spieltages läuft es für den BVB wie am Schnürchen.

Borussia Dortmund kann es auch vor leerer Kulisse. In Spiel eins nach der Corona-Pandemie verpasst der BVB dem Erzrivalen Schalke 04 eine Abreibung. Ticker des Revierderbys zum Nachlesen.

  • Revierderby am 26. Spieltag: Borussia Dortmund bezwingt den FC Schalke 04.
  • Es ist der erste Spieltag seit der Corona-Pause* in der Bundesliga
  • Deutschlands höchste Spielklasse startet unter besonderen Voraussetzungen und mit Geisterspielen*.

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 4:0 (2:0), Samstag 15:30 Uhr

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Dahoud (87. Götze), Delaney (68. Balerdi), Hakimi, Guerreiro (87. Schmelzer), Brandt, Hazard  (79. Sancho) - Haaland

Bank: Hitz, Balerdi, Morey, Schmelzer, Führich, Reyna, Raschl, Sancho, Götze

FC Schalke 04: Schubert - Todibo (46. Burgstaller), Sané, Nastasic - Kenny, Oczipka, McKennie, Serdar (74. Schöpf), Caligiuri (76. Miranda), Harit - Raman (46. Matondo)

Bank: Nübel, Becker, Miranda, Matondo, Mercan, Schöpf, Burgstaller, Gregoritsch, Kutucu

Tore: 1:0 Haaland (29.), 2:0 Guerreiro (45.), 3:0 Hazard (48.), 4:0 Guerreiro (62.)

Schiedsrichter: Aytekin

+++ Zum Aktualisieren des Tickers bitte F5 drücken oder Smartphone-Bildschirm nach unten ziehen +++

Update vom 19. Mai, 22.58 Uhr: Drama um Marco Reus! Eigentlich sollte der BVB-Kapitän bis zum Kracher gegen den FC Bayern wieder zur Verfügung stehen. Doch nun droht dem Dortmund-Star gar das Saison-Aus.

Update vom 17. Mai, 17.57 Uhr: Der Re-Start der Bundesliga ist geglückt. Weltweit stand der Fußball in Deutschland nach der Corona-Pause im Fokus. Hier gibt‘s die internationalen Pressestimmen im Überblick.

Update vom 16. Mai, 22.00 Uhr: Die Bundesliga läuft wieder - jedoch ohne volle Stadien. Wie kommen die Geisterspiele beim Publikum an? Im Netz äußern viele Fans ihren Unmut. Doch es gibt auch positive Stimmen.

Bundesliga im Live-Ticker: Dortmund feiert Kantersieg gegen S04

Fazit: Der BVB kann es offenbar auch ohne Kulisse und behält im Geisterspiel gegen Schalke 04 mit 4:0 die Oberhand. Die Gäste konnten 30 Minuten lang mithalten, dann jedoch knackte Goalgetter Haaland den Riegel und das Unheil nahm aus Sicht der Gäste seinen Lauf. Die Nackenschläge kurz vor und kurz nach der Pause besiegelten das Schicksal und letztlich feiert Dortmund einen glasklaren Heimsieg. Zusätzlich Freude beim Favre-Team wird durch den Punktverlust von Verfolger RB Leipzig erzeugt... Wir bedanken uns für das Mitlesen und wünschen einen schönen Abend.

90. Minute: Das Spiel ist aus! Dortmund schlägt Schalke 04 mit 4:0.

87. Minute: Spät hat Lucien Favre angefangen, doch jetzt hat den BVB-Coach das Wechselfieber ergriffen. Mit Götze und Schmelzer bekommen zwei weitere Akteure kurz vor Schluss Einsatzzeit.

80. Minute: Offensivmann Hazard darf nach einer überzeugenden Vorstellung vorzeitig zum Duschen. Für ihn kommt der stets umgarnte Sancho*, der aufgrund von Wadenproblemen nicht von Beginn an ran sollte.

74. Minute: S04 bekommt seinen ersten Eckball. Verteidiger Sané kommt zum Kopfball, ohne jedoch Gefahr zu erzeugen. Dortmund wartet gemächlich auf Konter - wahrscheinlich nicht die schlechteste Idee, angesichts des bevorstehenden, engen (Geister-)Spielplans.

71. Minute: Ziemlich spät tätigt erst Lucien Favre seinen ersten Wechsel. Für Delaney bekommt der Argentinier Balerdi Einsatzzeit.

66. Minute: Da ist die personelle Umstellung von S04-Trainer David Wagner mal umgehend verpufft. Die Tore zwei und drei kurz vor und kurz nach der Halbzeit haben den Schalkern hier das Genick gebrochen.

62. Minute: Und der BVB trifft erneut! Guerreiro schnürt den Doppelpack, nach einem schönen Zusammenspiel mit Stürmer Haaland. Es steht 4:0. 

56. Minute: Die Gäste lassen die Köpfe zwar nicht hängen und greifen weiter an - doch andererseits könnte dies auch am BVB liegen, der nun nicht mehr Vollgas geben muss. Die Gastgeber liefern eine souveräne Vorstellung und bringen mit drei Toren Vorsprung das entsprechende Selbstverständnis auf den Rasen.

Bundesliga im Live-Ticker: Jetzt wird es für Schalke in Dortmund zappenduster

48. Minute: TOOOOR! Und die Borussen treffen schon wieder! Schalke-Trainer Wagner bringt zwei frische Spieler und die „Knappen“ beginnen stark - doch ein Bilderbuchkonter des BVB macht die Hoffnungen zunichte. Haaland wird zwar umgesenst, bringt den Ball jedoch noch zu Brandt und der bedient mustergültig den bärenstarken Hazard - der Belgier vollendet zum 3:0.

46. Minute: Schiri Aytekin bittet zum zweiten Durchgang!

Stürmer Haaland trifft mit dem BVB am 26. Spieltag auf Schalke 04.

Halbzeitfazit: Es sieht gut aus für die Dortmunder im leeren Signal-Iduna-Park. Erzrivale Schalke 04 konnte zwar in den ersten 30 Minuten des Geisterspiels mithalten, jedoch erspielte der BVB schon da die ein oder andere Halbchance. Ein tolles Zuspiel von Hazard, dessen Einsatz sich erst kurz vor dem Anpfiff ergab, brachte die Hausherren auf die Siegerstraße. Torjäger Haaland hat das Knipsen noch nicht verlernt und versenkte eiskalt. Hatte die erste Phase noch ein wenig Testspielcharakter, so wurde das Favre-Team immer stärker und konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff ein weiteres Mal zuschlagen. Eine weitere positive Nachricht für die Borussia: Verfolger Leipzig liegt gegen Freiburg zurück!

45. Minute: Kurz vor dem Halbzeitpfiff schlägt Borussia Dortmund ein zweites Mal zu und trifft zum 2:0! Haaland setzt S04-Keeper Schubert unter Druck - und das Unheil nimmt seinen Lauf. Der Ball landet bei den Schwarz-Gelben, kommt links zu Guerreiro und der Portugiese netzt flach ein.

44. Minute: Da wollte Harit gegen Hakimi einen Elfmeter schinden - doch Schiri Aytekin tut ihm nicht den Gefallen, darauf näher einzugehen.

42. Minute: Das Favre-Team hat sich jetzt eingegroovt und schnürt die Schalker in die eigene Hälfte. Gelsenkirchen wird ziemlich happy sein, wenn in Kürze der Pausenpfiff ertönt. 

36. Minute: Die Dortmunder haben jetzt merklich Rückenwind. Hakimi wieder mit einer schönen Hereingabe und Haaland probiert es erneut - lupft den Ball diesmal jedoch über das Tor.

BVB gegen Schalke im Live-Ticker: Goalgetter Haaland hat das Knipsen nicht verlernt

29. Minute: Der BVB geht in Führung! Haaland bringt die Dortmunder nach schöner Vorarbeit von Hazard mit 1:0 in Führung.

18. Minute: „Königsblau“ hält gut mit und gestaltet die Partie offen. Die Hausherren haben ein kleines bisschen mehr Spielanteile. Verzichten die Akteure angesichts Corona auf Körperkontakt? Durchaus ist ein gewisser Abstand nicht von der Hand zu weisen und das Match erinnert durchaus an ein Testspiel - mit Topbesetzung der Teams.

13. Minute: Zurecht haben die Gastgeber keinen Elfmeter bekommen, nachdem Schalkes Kenny den Ball aus kurzer Distanz an die Hand bekommen hat. Die Enttäuschung bei den Schwarz-Gelben ist dennoch groß.

12. Minute: Erste gute Chance - und die gehört den Hausherren. Hakimi marschiert auf rechts davon und passt scharf in den Strafraum. Doch die Schalker Abwehr kann das Leder aus dem Gefahrenbereich bugsieren.

6. Minute: Erstes gröberes Foul, begangen von Dahoud. Doch Caligiuri hämmert den Ball aus ca. 20 Metern in die Mauer. Im Gegenzug kommt Hazard zum Schuss, donnert den Ball aber einige Meter über den Kasten. Es wird eine Weile dauern, bis sich die Spieler hier an die besondere Situation gewöhnt haben...

3. Minute: Man kommt sich vor wie in einer überdimensionierten Turnhalle. Jeder Ruf der Spieler hallt durch das weite Rund. Ob wir heute mal ganz andere Einblicke in die Kommunikation der Profis erhalten, im Vergleich zu einer schallenden Lärmkulisse?

Live-Ticker Dortmund gegen Schalke: Kurzfristige Änderung beim BVB

15.30 Uhr: Das Spiel läuft!

15.26 Uhr: Kurz vor dem Anpfiff gibt es eine personelle Änderung beim BVB! Reyna hat sich wohl beim Aufwärmen verletzt, stattdessen kommt Hazard von Beginn an - statt Offensivwirbler Sancho, der trotzdessen auf der Bank bleibt, weil er noch unter Wadenproblemen leidet.

15.19 Uhr: Wir blicken durch die TV-Kameras ins weite Rund und erblicken menschenleere Tribünen. Ein Bild, dass zehn Minuten vor dem Anpfiff zwischen der Borussia und den „Knappen“ wahrlich ungewohnt ist. Man darf gespannt sein, wie hitzig indes die Atmosphäre auf dem Rasen sein wird - so ganz ohne Unterstützung der Anhänger.

15.15 Uhr: Und was haben die Schalker zuletzt gemacht? Spielten vor der Corona-Pause 1:1 remis bei der TSG Hoffenheim. Auffällig ist heute, dass beide Teams in der Abwehr mit einer Dreier- bzw. Fünferkette (im Rückwärtsgang) agieren werden.

15.05 Uhr: Statt Offensivstar Jadon Sancho darf also Giovanni Reyna von Beginn an ran. Keine 20 Minuten mehr, ehe es im spärlich gefüllten früheren Westfalenstadion zur Sache geht. Zur Erinnerung: Das letzte Pflichtspiel hat der BVB verloren - es war das Scheitern in der Champions League bei Paris St. Germain.

BVB - S04 im Live-Ticker: Die Startaufstellungen beider Teams 26. Spieltag

14.43 Uhr: Mit welchen Formationen gehen die Erzrivalen in die Bundesliga-Partie? Dieses Geheimnis ist gelüftet. Überraschend darf Juwel Reyna beim BVB von Beginn an ran. Mats Hummels in der Zentrale und für die nötige Torgefahr dürfte Shootingstar Haaland sorgen. Bei Schalke steht wie erwartet Schubert statt Bald-Bayer Nübel im Gehäuse.

Die BVB-Profis bereiten sich mental auf das besondere Revierderby gegen Schalke 04 vor.

13.43 Uhr: Keine zwei Stunden mehr bis zum Anpfiff - normalerweise würde sich das Stadion nun so langsam füllen. Heute müssen die Spieler auf Fans verzichten. Der BVB postete ein Foto der leeren Südtribüne im Stadion. Ob die Schwarzgelben auch ohne die „gelbe Wand“ eine gute Leistung zeigen können?

12.43 Uhr: Das Revierderby steigt ohne Zuschauer, doch wann dürfen Fans wieder ins Stadion? Ein Mediziner macht nun Hoffnung.

11.04 Uhr: Weil neben den Spielern auch die Schiedsrichter vor einem Bundesligaspiel auf das Coronavirus getestet werden, gibt der DFB die Ansetzungen jeweils erst am Spieltag kurzfristig bekannt, wenn die Testergebnisse vorliegen. Dies ist nun der Fall.

Schiedsrichter Deniz Aytekin leitet das 96. Bundesliga-Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. 

Derweil wurde bekannt, dass ein Bundesliga-Star in Quarantäne muss. Sein Kind soll mit dem Coronavirus infiziert sein.

Borussia Dortmind - FC Schalke 04: Bundesliga im Live-Ticker - Revierderby ohne Lazaretten-Oktett

Update um 9.51 Uhr: Beide Klubs gehen übrigens etwas ersatzgeschwächt in das Revierderby. Verzichten muss der BVB auf Emre Can, Axel Witsel (beide Faserriss), Nico Schulz (muskuläre Probleme), Dan-Axel Zagadou (Außenbandriss) und weiterhin auch auf Marco Reus (Aufbautraining nach Muskelverletzung).

Bei den Knappen hat sich die angespannte Personallage indes ein wenig entspannt. Gegen Dortmund fehlen Ozan Kabak (Lendenwirbelfraktur), Omar Mascarell (Sehnenabriss in den Adduktoren) und Benjamin Stambouli (Aufbautraining nach Fußverletzung).

Die voraussichtlichen  Aufstellungen im Überblick:

Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Brandt, Delaney, Guerreiro - Sancho, Haaland, Hazard

Schalke: Schubert - Kenny, Todibo, Nastasic, Oczipka - McKennie, Serdar - Caligiuri, Harit - Burgstaller, Raman

Update vom 16. Mai, 8.35 Uhr: In knapp sieben Stunden ist es so weit. Endlich wieder Bundesliga. Auch die Kollegen von wa.de begleiten das Spiel Borussia Dortmund gegen FC Schalke mit einem Live-Ticker

Borussia Dortmund - FC Schalke: Watzke war noch „nie so angespannt“

18.35 Uhr:  Hans-Joachim Watzke empfindet den Wiederbeginn der F ußball-Bundesliga nach der Corona-Pause bei aller Vorfreude als besondere Belastung. „Ich war fast noch nie so angespannt. Wir wissen sportlich nicht, wo wir stehen. Ich frage mich natürlich, ob alles funktionieren wird, was wir organisatorisch vorbereitet haben“, sagte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund der „Funke Mediengruppe“ vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im eigenen Stadion.

Die traditionsreiche Partie wird aufgrund der Corona-Krise erstmals als Geisterspiel ausgetragen. „Ohne Zuschauer zu spielen, das schmerzt uns wirklich sehr“, bekannte Watzke. Kontakte zur Fan-Szene hätten ihm jedoch den Eindruck vermittelt, „dass viele Fans verstehen, warum wir weiterspielen“, kommentierte er mit Bezug auf die Kritik vieler Beobachter an der Rückkehr der Fußballer in den Titelkampf.

Neben der Anspannung verspürt der 60-Jährige auch Erleichterung, „weil es nun auch in unserer Branche weitergeht und wir wieder Einnahmen generieren“. „Wirkliche Freude kann ich erst wieder empfinden, wenn wir in einem voll besetzten Stadion spielen“, sagte der BVB-Chef.

Update vom 15. Mai, 10.27 Uhr: Fußballfans weltweit lechzen danach, wieder den professionellen Balljägern zuzusehen. Am Samstag steigt der 26. Spieltag - und bietet mit dem Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 einen besonderen Knaller.

Beim BVB fehlen die Leistungsträger Marco Reus, Emre Can und Axel Witsel gesundheitsbedingt, bei den Gästen wird aller Voraussicht nach Markus Schubert das Tor hüten und nicht der zum FC Bayern wechselnde Alexander Nübel.

Um Ex-Borusse und Augsburg-Trainer Heiko Herrlich gibt es unterdessen einen Eklat - der FCA-Coach muss wegen Corona die Arbeit einstellen.

Borussia Dortmund - FC Schalke: Bundesliga-Start nach Corona-Pause mit dem 26. Spieltag

Dortmund - Der Neustart der Bundesliga geht mit einem Knall los! Die Liga meldet sich mit dem wohl brisantesten Derby im deutschen Fußbal l zurück - dem Revierderby. Borussia Dortmund gegen den FC Schalke. BVB gegen S04, Schwarz-gelb gegen blau-weiß, Lüdenscheid-Nord gegen Herne-West, Lucien Favre gegen David Wagner.

Der BVB erwartet S04 im Revierderby.

Doch nie hatte das Revierderby auch nur ansatzweise ähnliche Vorzeichen wie in diesem Jahr. Die Liga kommt aus der Corona-Pause* und ist die weltweit erste große Sportliga, die den regulären Betrieb wieder aufnimmt. Die Liga und auch Bayern*-Boss Karl-Heinz Rummenigge rechnen mit einer extrem hohen Zuschauerzahl vor den Bildschirmen. 

Borussia Dortmund - FC Schalke: Derby mit ungewöhnlichen Vorzeichen - Live-Ticker

Auch die Trainingsabläufe in den letzten Wochen waren ungewohnt. Nach dem Abbruch durften die Spieler nur zu Hause trainieren. Dann wurde in Kleingruppen gearbeitet und erst seit kurzer Zeit ist das komplette Mannschaftstraining wieder erlaubt. Die Teams werden sich außerdem an neue Jubel-Vorgaben* gewöhnen müssen. Immerhin: Damit dürften kuriose Verletzungen ausgeschlossen sein.

Doch nicht die ungewöhnlichen Trainings-Methoden machen das Derby, frei nach Sebastian Kehl, zum „sicherlich ungewöhnlichsten Derby der Geschichte“. Da ist natürlich auch noch der Zuschauer-Aspekt. Das Spiel wird, wie die komplette restliche Saison, als Geisterspiel ohne Fans stattfinden. Keine Schlachtrufe, keine Gesänge, keine besondere Choreo.

Borussia Dortmund - FC Schalke 04: „Kein Heim- oder Auswärtsspiel“ - Live-Ticker

„Samstag wird vieles von null losgehen, es gibt kein Heim- oder Auswärtsspiel in der Art mehr, keinen Vor- und keinen Nachteil“, so BVB-Nationalspieler Julian Brandt gegenüber Sky. „Am Ende kommt es darauf an, wer diese Situation am besten annimmt und am besten damit umgehen kann.“

Die Saison geht zwar „von null“ los, jedoch gilt es, sich nach den bereits existierenden Zahlen zu richten. Denn demnach haben die Dortmunder nahezu nur noch Endspiele vor sich, wollen sie den FC Bayern München* im Kampf um die Meisterschaft weiterhin unter Druck setzen. Nur vier Punkte liegen sie hinter dem deutschen Rekordmeister* - an Motivation wird es den Borussen im großen Derby allerdings ohnehin nicht mangeln. 

Borussia Dortmund - FC Schalke 04: „Knappen“ wieder unter Druck - Live-Ticker

Beim FC Schalke sehen die sportlichen Vorzeichen etwas anders aus. Die „Knappen“ hielten ihren sechsten Platz und die Qualifikation für die Europa League mit nur einem Punkt Vorsprung, die letzten Spiele liefen aber alles andere als erfolgreich. Seit sieben Pflichtspielen wartet das Team von David Wagner auf einen Sieg, unter anderem setzte es dabei deutliche Pleiten gegen RB Leipzig (0:5) und den 1. FC Köln (0:3). 

Im Derby gegen den BVB werden die Fans wirklich nur dann eine Niederlage verkraften können, wenn sie den richtigen Einsatz ihrer Mannschaft erkennen. Einen, auf den sie sich dabei verlassen können, ist der zentrale Mittelfeldspieler Weston McKennie: „Einfach mal wieder um den Ball fighten, eine Grätsche ansetzen, das fehlt mir schon sehr“, so der US-Amerikaner. Das werden die Schalker gerne hören und noch lieber sehen wollen. Auch neutrale Fans werden es kaum abwarten können, die Spieler im Derby endlich wieder grätschen zu sehen.

Vor dem Derby wird es noch zu wichtigen Entscheidungen rund um die Bundesliga kommen. Unter anderem geht es um die Absteiger und das Heimrecht. Der FC Bayern startet gegen den 1. FC Union Berlin wieder in den sportlichen Betrieb. Die Partie können sie ebenfalls bei uns im Live-Ticker verfolgen. 

ta

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Der Bezahlsender Sky hat sich beim Re-Start der Bundesliga eine Panne geleistet. Gefeiert wird er im Netz allerdings wegen einer bestimmten Funktion.

Auch interessant

Meistgelesen

Chelsea - Liverpool JETZT im Live-Ticker: Thiago darf ran - Riesen-Torwartfehler und Elfer-Pech bei Chelsea
Chelsea - Liverpool JETZT im Live-Ticker: Thiago darf ran - Riesen-Torwartfehler und Elfer-Pech bei Chelsea
Premier League: Chelsea - Liverpool heute live im TV und Live-Stream - Werner und Havertz gegen Klopp
Premier League: Chelsea - Liverpool heute live im TV und Live-Stream - Werner und Havertz gegen Klopp
Schalke-Trainer David Wagner: Keine Ausreden mehr! Schicksalsspiel gegen Werder Bremen
Schalke-Trainer David Wagner: Keine Ausreden mehr! Schicksalsspiel gegen Werder Bremen
BVB gegen Gladbach im Ticker: Mensch oder ICE? Haalands phänomenaler Tor-Sprint im Video
BVB gegen Gladbach im Ticker: Mensch oder ICE? Haalands phänomenaler Tor-Sprint im Video

Kommentare