Bankspieler retten Borussia Dortmund

Einmal Note 5: Die Einzelkritik zum BVB-Sieg gegen Hoffenheim

BVB Erling Haaland Marco Reus TSG Hoffenheim
+
Erling Haaland (r.) und Marco Reus (2.v.r.) erhalten in der BVB-Einzelkritik gegen Hoffenheim starke Noten.

Erling Haaland und Marco Reus bekommen beim BVB gegen Hoffenheim gute Noten in der Einzelkritik. Ein Dortmund-Profi spielt auf der falschen Position.

Borussia Dortmund feiert einen 1:0-Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim, wie RUHR24.de* berichtet. Zur Pause hatte es in einem ausgeglichenen Spiel am 4. Spieltag der Bundesliga noch 0:0 gestanden.

Doch dann sorgten die Einwechselspieler für den entscheidenden schwarz-gelben Vorteil. Marco Reus (31) erzielte in der 76. Minute das entscheidende Tor und hält dafür in der BVB-Einzelkritik zum Spiel gegen die TSG Hoffenheim ebenso gute Noten wie Erling Haaland (20)*, der die Vorarbeit leistete.

Ein Spieler von Borussia Dortmund erhält nur die Note 5. Grund dafür ist, dass er auf der für ihn falschen Position eingesetzt wurde.

Ebenfalls im Pech war beim BVB gegen die TSG Hoffenheim Lukasz Piszczek (35), der mit einer Verletzung* am Auge schon nach 19 Minuten den Platz verlassen musste. Der Ausfall des Routiniers verschlimmert die Personalprobleme in der Defensive.

Denn Borussia Dortmund fehlten mit Dan-Axel Zagadou (21) und Manuel Akanji (25) ohnehin schon zwei Verteidiger (alle News zum BVB* auf RUHR24.de*). Vor dem Champions-League-Duell mit Lazio Rom (Dienstag, 20. Oktober) gehen die Abwehrspieler aus. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare