1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Champions League heute live: Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool läuft im Free-TV

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Im Champions-League-Finale stehen sich Real Madrid und der FC Liverpool gegenüber. Deutsche Fans kommen in den Genuss einer Free-TV-Übertragung.

Paris - Die Klubsaison schließt traditionell mit dem größten aller Spiele: Dem Finale der Champions League. Am Samstag, den 28. Mai kämpfen Real Madrid und der FC Liverpool im Pariser Stade de France um den Henkelpott. Der Austragungsort war im Zuge des russischen Kriegs von St. Petersburg in die französische Hauptstadt gewandert.

Für den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp gilt das Motto: Rache ist süß! Schon 2018 standen die Reds den Galaktischen gegenüber und verloren mit 1:3.

Champions-League-Finale läuft im Free-TV - ZDF überträgt

Wo läuft das Endspiel? Die Übertragung der Champions League liegt seit einigen Jahren fest in den Händen der Pay-TV-Sender. Doch bevor sich Ernüchterung breit macht: Das Finale nicht! An der letzten und entscheidenden Partie hat sich das ZDF wie in den Vorjahren auch eine Sublizenz gesichert.

Heißt im Klartext: Das ZDF überträgt das Finale im Free-TV, Streaminganbieter DAZN zeigt das Spiel im Pay-TV. Auch Fußball-Fans ohne Abo dürfen sich also auf einen hochklassigen Fußball-Leckerbissen freuen. Der öffentlich-rechtliche Sender setzt Kommentatoren-Haudegen Béla Réthy ein, als Experten sind die Ex-Nationalspieler und Weltmeister Per Mertesacker und Christoph Kramer dabei.

Ein Traum-Finale in der Champions League: Der FC Liverpool gegen Real Madrid.
Ein Traum-Finale in der Champions League: Der FC Liverpool gegen Real Madrid. © Imago

Champions League: FC Liverpool brennt auf Revanche gegen Real Madrid

Bei DAZN kommentiert Jan Platte gemeinsam mit den Experten Sandro Wagner und Sami Khedira. Anpfiff ist am Samstagabend um 21 Uhr. Einen Favoriten gibt es nicht. Liverpool-Star Mo Salah brennt auf die Revanche gegen die Königlichen und wünschte sich Real schon vor dem Halbfinale als Finalgegner.

2018 wurde er von Sergio Ramos in der ersten Halbzeit in einem Zweikampf hart niedergestreckt, verletzte sich an der Schulter und musste früh ausgewechselt werden. Klar, dass der Ägypter nun bis in die Haarspitzen motiviert ist. Im Kampf um den Premier-League-Titel musste sich der FC Liverpool Manchester City geschlagen geben, jetzt soll ein weiterer Champions-League-Titel her. (epp)

Auch interessant

Kommentare