Bayern-Kinder: Auch der Nachwuchs spielt verrückt

1 von 100
Tim aus Langenbach: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil ich für meinen Papa alles mache: ich halte ihm beim Spazieren gehen den Schirm und mache hier beim Gewinnspiel mit, damit er zum Finale die Champions beobachten kann, um mir dann alles beizubringen, damit ich in 20 Jahren genauso gut bin. Gruß Tim"
2 von 100
Christian aus München: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil ich fast einen Herzinfarkt gegen Madrid bekommen habe;) und mein Sohn mit Bayernblut geimpft wird bzw. wurde."
3 von 100
Christian aus München: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil ich fast einen Herzinfakt gegn Madrid bekommen habe;) und mein Sohn mit Bayernblut geimpft wird bzw. wurde."
4 von 100
Annette aus Fernwald: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil ich, als Hesse, meinem Mann zuliebe an diesem Gewinnspiel teilnehme und sogar unseren 8 Monate alten Sohn heimlich FC Bayern Fansachen für dieses Foto angezogen habe. :-) Ich würde meine beiden Männer gerne mit Karten überraschen."
5 von 100
Robert aus Röhrmoos: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil ich mit meinen 7 Monaten nur an den FCB denken muss. PS: Falls ich die Karten gewinnen sollte, müsstet Ihr dann meine Mama und meinen Papa ins Stadion schicken."
6 von 100
André aus Sinntal: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil mir kein Weg zu weit ist und der FC Bayern für mich wie eine Religion ist! Es ist mein Leben!!"
7 von 100
André aus Sinntal: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil mir kein Weg zu weit ist und der FC Bayern für mich wie eine Religion ist! Es ist mein Leben!!"
8 von 100
Anton aus Kipfenberg: "Ich bin der verrückteste Bayern-Fan, weil ich bei großen Siegen rote Raketen loslasse."

Auch interessant

Meistgesehen

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2
BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2
4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco
4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco
Keine Schlaflos-Qualen für Löw: "Wissen, was zu tun ist"
Keine Schlaflos-Qualen für Löw: "Wissen, was zu tun ist"

Kommentare