CL-Finale: UEFA schließt Absage aus

+
Das Champions-League-Finale im wembleystadion wird wie geplant stattfinden.

London - Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat eine Verschiebung des Endspiels der Champions League am Samstag in London wegen der Vulkanasche im Luftraum über den britischen Inseln ausgeschlossen.

Das Duell zwischen dem FC Barcelona und Manchester United (20.45 Uhr/Sat.1 und Sky) werde wie geplant stattfinden, versicherte der ehemalige UEFA-Generalsekretär David Taylor, Geschäftsführer des UEFA-Vermarkters UEFA Events SA. Nach dem Ausbruch des Vulkans Grimsvötn auf Island kommt es seit Wochenbeginn immer wieder zu Flugausfällen und -verspätungen, besonders in Großbritannien.

Faszinierende Bilder: Der Grímsvötn spuckt Asche

Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © dpa
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © dpa
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © dpa
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap
Nach dem Ausbruch des aktivsten Vulkans Islands ist der Luftraum über dem Gebiet gesperrt. Die Eruption wurde von meheren Erdbeben begleitet. Eine Rauchwolke wuchs mehrere tausend Meter in den Himmel. © ap

„Die UEFA kann da nichts tun, wir sind den Elementen schutzlos ausgeliefert. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass die Mannschaften und die Offiziellen vor Ort sind, und das haben wir getan“, sagte Taylor. UEFA-Präsident Michel Platini und er selbst seien wegen der Aschewolke früher aus Marokko nach London gereist. Und auch der FC Barcelona begab sich bereits zwei Tage früher als geplant in die englische Hauptstadt, wo das Finale im Wembley-Stadion steigt.

Für seine zahlreichen Fans, bis zu 25.000 werden erwartet, hat Barca ebenfalls Sorge getragen: Für die Anhänger stehen Busse bereit, die sie zu überschaubaren Preisen auf die Insel bringen würden. Derzeit hat sich die Lage über den britischen Inseln etwas entspannt, für Freitag erwarten die Meteorologen jedoch wieder eine Verschlechterung der Situation.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Inter Mailand wendet Rückschlag ab
Inter Mailand wendet Rückschlag ab
DFB-Mediziner Meyer: "Volle Stadien, das wird noch dauern"
DFB-Mediziner Meyer: "Volle Stadien, das wird noch dauern"
Das bringt die Fußball-Woche: Pokalfinale, Relegation, Klopp
Das bringt die Fußball-Woche: Pokalfinale, Relegation, Klopp

Kommentare