1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Kopf hoch, Bayern! - "Eine neue Ära starten"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Madrid - Die Meisterschaft gewonnen, den DFB-Pokal geholt, aber das Triple verpasst: Dem FC Bayern machen auch in den Stunden der Enttäuschung viele Mut.

Der Tenor ist ganz einhellig: Der FC Bayern hat unter Louis van Gaal eine sensationelle Saison gespielt und ist noch lange nicht am Ende einer unglaublich positiven Entwicklung angekommen. "Bayern München ist aufgestellt für die Zukunft", sagt Sky-Experte Matthias Sammer. Ex-Spieler Stefan Effenberg spricht bei Sky sogar vom Beginn eines neuen FC-Bayern-Zeitalters: "Sie müssen jetzt aufstehen. Und eine neue Ära starten. Das geht auch mit einer Niederlage."

Die bittere Final-Schlappe weckt Erinnerungen an 1999: Damals hat der FC Bayern mit dem Trauma von Barcelona gegen Manchester United den Champions-League-Titel nur knapp verpasst. Das Team ging gestärkt aus dieser Enttäuschung hervor, entwickelte sich weiter - und holte sich 2001 die Trophäe.

"Es gibt schon gewisse Parallelen zu '99", sagt Uli Hoeneß. Und einer, der hautnah dabei war, nämlich Stefan Effenberg, weiß: "Du musst Dinge verlieren. Ich hab' das EM-Finale '92 auch verloren. Und das waren Schmerzen. Man muss immer wieder aufstehen."

Ein Blick auf das Bayern-Team macht Mut, dass die glorreiche Zeit erst begonnen hat: Thomas Müller und Holger Badstuber spielten ihre erste Profi-Saison im Stammteam, dahinter rücken weitere Talente wie Diego Contento und David Alaba nach. Andere wie Mario Gomez haben noch Luft nach oben. Dazu haben die Champions-League-Einnahmen Mittel für punktuelle Verstärkungen gebracht.

"Er macht die Spieler wirklich besser", hatte Präsident Uli Hoeneß vergangene Woche über Louis van Gaal gesagt. Der Trainer wird das Team, das er geformt hat, weiterbringen. Er, der im Falle eines Triple-Gewinns immer wieder mit Abschied kokettiert hat, wird das große Ziel Champions League nicht aus den Augen verlieren.

Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge gab die "Jetzt erst recht"-Devise aus: "Jetzt müssen wir versuchen in den nächsten zwei Jahren die Champions League doch noch zu gewinnen."

al/fro

Bilder des Spiels und die Einzelkritik

Auch interessant

Kommentare