Champions-League-Halbfinale

So endete Juventus Turin gegen AS Monaco

Monacos Radamel Falcao und Juventus-Verteidiger Dani Alves kämpfen um den Ball.
+
Monacos Radamel Falcao und Juventus-Verteidiger Dani Alves kämpfen um den Ball.

Turin - Im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals empfängt Juventus Turin den AS Monaco. So sehen Sie die Partie heute live im TV und im Live-Stream.

Update vom 12. September 2017: Der deutsche Vizemeister RB Leipzig gibt am Mittwoch sein Debüt in Königsklasse. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel RB Leipzig gegen AS Monaco live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 9. Mai 2017: Der italienische Serienmeister Juventus Turin darf weiter vom ersten Triple der Vereinsgeschichte träumen. Die „Bianconeri“ besiegten die AS Monaco im Rückspiel mit 2:1 und stehen nun im Finale der Champions League

Mit dem 0:2-Sieg in Monaco hat Juventus Turin sich die perfekte Ausgangslage für das Rückspiel im Champions-League-Halbfinale am Dienstag geschaffen. Doch der AS Monaco hat in dieser Saison schon oft seine Stärke bewiesen und hat im Juventus Stadion in Turin kaum mehr etwas zu verlieren. Stehen die beiden diesjährigen Finalisten in der UEFA Champions League bereits fest? Zumindest hat Juventus Turin nach dem Auswärts-Sieg in Monaco ebenso sehr gute Chance auf den Final-Einzug, wie Cristiano Ronaldos Real Madrid, das den Stadtrivalen Atlético im anderen Halbfinal-Hinspiel mit 3:0 bezwang. Und beide Sieger-Teams haben ihre Helden: Für Real netzte Ronaldo gleich dreimal ein, für Juventus Turin nutzte der argentinische Nationalspieler Gonzalo Higuain zwei Chancen eiskalt aus und wurde zum Matchwinner.

Juventus Turin - AS Monaco: Juve hat die richtige Balance

Juventus Turin brillierte in Monaco mit Einsatzwillen, Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und einer sehr starken Defensiv-Leistung. Und wenn die Abwehrreihe einmal einen Ball durchließ, stand dort der ehemalige Welttorhüter Gianluigi Buffon. Dieser zeigte in seinem 100. Champions-League-Spiel für die alte Dame eindrucksvoll, dass er auch mit 39 Jahren immer noch auf höchster Ebene spielt. Die Zahlen sprechen vor dem Rückspiel klar für Juventus, denn es gibt wohl keine Mannschaft, der es mehr zuzutrauen wäre, ohne Gegentor zu bleiben. Schon im Viertelfinalspiel in Barcelona verzweifelten die Superstars Lionel Messi und Neymar an der italienischen Abwehrwand. In der laufenden Champions-League-Saison hat das Team von Trainer Massimiliano Allegri noch kein Spiel verloren. Das letzte Gegentor gab es in der Gruppenphase im November des vergangenen Jahres, als man auswärts in Sevilla mit 1:3 gewann. Dazu kommt eine äußerst torgefährliche Offensive um die Sturmspitze Higuain. Die alte Dame scheint aktuell die richtige Mischung aus defensiver Kontrolle und offensiven Geistesblitzen gefunden zu haben.

Juventus Turin - AS Monaco: Das sagt der Trainer von Juventus Turin

Juventus Turin - AS Monaco: Nichts mehr zu verlieren 

Die Spieler des AS Monaco haben im Juventus Stadion nun eine Herkules-Aufgabe vor sich. Dennoch ist für die Franzosen noch nichts verloren, denn bei dem Duell im Champions-League-Halbfinale treffen die Defensiv-Spezialisten aus Turin auf eine der torgefährlichsten Mannschaften Europas. Der AS Monaco führt derzeit die französische Liga an und hat allein in diesem Wettbewerb bereits eindrucksvolle 95 Tore erzielt. In der Champions League sind es ebenfalls beachtliche 22 Treffer aus 12 Partien. Und die Monegassen haben nicht etwa in den Gruppenspielen vermeintlich unterlegene Gegner abgeschossen. Die fürstliche Offensive um Kapitän Radamel Falcao und den 18-jährigen Shootingstar Kylian Mbappé legte erst nach der Gruppenphase so richtig los. Nimmt man die Partie gegen Juventus aus, schossen die Monegassen in den vier vorangegangenen K.O.-Spielen in der Königsklasse jeweils drei Tore - egal ob zuhause gegen Dortmund oder auswärts gegen Pep Guardiolas Manchester City. Mit dem Hinspiel-Ergebnis im Rücken hat die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim gegen Juventus Turin nichts mehr zu verlieren und wird wohl mit offenem Visier spielen.

In unserem TV-Guide sagen wir Ihnen, wie Sie das Rückspiel im Champions-League-Halbfinale zwischen Juventus Turin un dem AS Monaco live im TV und im Live-Stream sehen können.

Juventus Turin - AS Monaco: Champions League heute live im TV bei Sky

Da die öffentlich-rechtlichen Sender nach dem Aus aller Deutschen Teams nur die Mittwochspartien zeigen dürfen, überträgt der Pay-TV-Sender Sky das Rückspiel zwischen Juventus Turin und dem AS Monaco am Dienstag exklusiv. Ab 20:15 Uhr werden Sie auf Sky Sport 1 HD mit allen wichtigen Informationen rund um das Spiel versorgt. Zum Anstoß um 20:45 Uhr hat dann Kai Dittmann vom Kommentatorenpult aus das Wort.

Juventus Turin - AS Monaco: Champions League heute im Live-Stream von SkyGo

Wer ein Sky-Abo hat, kann die Partie zwischen Juventus Turin und dem AS Monaco mit dem Live-Stream von SkyGo auch auf seinem Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen. Dazu navigieren Sie mit ihrem normalen Web-Browser auf die Seite von SkyGo, loggen sich mit ihrer Kundennummer und der persönlichen Sky-PIN ein und wählen den entsprechenden Live-Stream aus. Auf Ihrem Tablet oder Smartphone können sie den Stream auch mit der SkyGo-App öffnen. Die App können Sie kostenlos im iTunes-Store (Apple-Gerät) oder im Google-Play-Store (Android-Gerät) herunterladen.

Tipp: Da Live-Streams sehr große Datenmengen verbrauchen, sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Ansonsten könnte ihr mobiles Datenvolumen sehr schnell aufgebraucht sein. Im schlimmsten Fall kommen dann hohe Zusatzkosten auf Sie zu.

Champions-League live bei Sky - hier Abo bestellen

Falls Sie in Zukunft kein Spiel der Königsklasse und der Bundesliga verpassen wollen, Ihnen ein Sky-Abo bislang aber zu teuer war, haben wir einen Tipp für Sie: Aktuell bietet Sky Neukunden sein Starter-Paket in Kombination mit dem Sport-Paket für nur 19,99 Euro monatlich an. Zudem sparen Sie sich die Anschlussgebühr von 59 Euro. Bei Interesse können Sie dieses Angebot hier buchen (Partnerlink).

Juventus Turin - AS Monaco: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream

Falls Sie kein Sky-Abo besitzen und die Partie zwischen Juventus Turin und dem AS Monaco im Live-Stream sehen wollen, werden Sie im Internet sicher schnell fündig. Auf zahlreichen Streaming-Portalen werden zu fast allen Fußball-Spielen diverse Live-Streams angeboten. Bei diesen Streams müssen Sie sich allerdings auf eine deutlich schlechtere Bild- und Ton-Qualität, eventuell ausländische Kommentatoren und lästige Werbe-Pop-Ups einstellen, die versuchen, Sie auf dubiose Webseiten zu lotsen. Zudem ist der gesetzliche Status solcher Streams nicht ganz geklärt, Sie bewegen sich also in einer rechtlichen Grauzone. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie sich an unserer Liste mit kostenlosen und legalen Live-Streams orientieren.

Juventus Turin - AS Monaco: Champions League heute bei uns im Live-Ticker

Reicht Juventus Turin der 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel für den Einzug ins Champions-League-Finale oder stellt Monaco der alten Dame doch noch ein Bein? Antworten gibt es am Dienstagabend ab 20.45 Uhr bei uns im Live-Ticker.

Juventus Turin - As Monaco: Die letzten Begegnungen

Inklusive des Hinspiels in der aktuellen Champions-League-Saison sind Juventus Turin und der AS Monaco bereits fünfmal aufeinander getroffen. Dabei sprechen die Zahlen für die Italiener: Dreimal konnte Juve gewinnen, einmal Monaco. Einmal trennte man sich unentschieden. In Turin allerdings konnte der AS Monaco bislang noch nie auch nur einen Punkt mitnehmen. In beiden bisherigen Gastauftritten in der Hauptstadt der Region Piemont ging die alte Dame als Sieger vom Platz.

WettbewerbDatumBegegnungErgebnis
Champions League 16/17: Halbfinale03.05.2017Monaco - Juventus0:2
Champions League 14/15: Viertelfinale22.04.2015Monaco - Juventus0:0
Champions League 14/15: Viertelfinale14.04.2015Juventus - Monaco1:0
Champions League 97/98: Halbfinale15.04.1998Monaco - Turin3:2
Champions League 97/98: Halbfinale01.04.1998Juventus - Monaco4:1

Video: SnackTV

Auch interessant

Kommentare