3. Spieltag in der Königsklasse

Champions-League-Konferenz im Ticker: Hoffenheim mit Last-Minute-Ausgleich - FCB siegt in Athen

+
Können FC Bayern und TSG Hoffenheim wichtige Punkte in der Champions League einfahren?

Champions League im Live-Ticker: Der FC Bayern gastierte bei AEK Athen, 1899 Hoffenheim musste gegen Olympique Lyon antreten. Hier gibt‘s die deutsche Konferenz.

Uhrzeit

Gr

Heim

Gast

Ergebnis

18.55 Uhr

E

AEK Athen

-

FC Bayern München

0:2 (0:0)

21.00 Uhr

F

TSG 1899 Hoffenheim

-

Olympique Lyon

3:3 (1:1)

+++ Hier gibt es unseren Bericht mit den Spielen ohne deutsche Beteiligung.

90.+4 Minute: Die Partie ist beendet. Diese Unentschieden hilft den Gästen deutlich mehr als Hoffenheim, das nach zwei Heimspielen sowie einer Auswärtspartie zwei Zähler auf dem Konto hat.

90.+2 Minute: Toooooor für Hoffenheim! Joelinton gleicht aus! Über Demirbay und Kramaric kommt die Kugel zu Schulz, der von links scharf hereingibt. Der Brasilianer vollendet aus kurzer Distanz.

87. Minute: Unfassbar! Demirbay flankt einen Freistoß von der linken Seite in den Fünfmeterraum. Vogt kommt frei zum Kopfball, setzt diesen aber am langen Pfosten vorbei. Den MUSS er doch auf das Tor bringen!

86. Minute: Denayer bekommt den Ball bei einer Flanke von Demirbay an die Hand, als er blockt. Die Pfeife bleibt aber stumm. Glück für die Gäste

83. Minute: Akpoguma fasst sich aus gut 20 Metern in halbrechter Position ein Herz, sein Schuss streicht aber am rechten Pfosten vorbei.

79. Minute: Grillitsch holt eine Ecke heraus. Doch der Standard verpufft wirkungslos. Wenig später spielt Demirbay Kramaric sensationell im Strafraum frei, aber der Kroate nimmt den Ball schlecht an und so ist die Riesenchance dahin. Wenig später setzt Demirbay den Ball aus rund 18 Metern knapp drüber.

73. Minute: Volle Offensive nun bei den Gastgebern - Nagelsmann bringt Nelson für Bicakcic.

70. Minute: Kramaric wird von Demirbay an der Strafraumgrenze angespielt und zieht ab. Lopes ist aber schnell im linken Eck und krallt sich die Kugel.

67. Minute: Tooor für Lyon! Depay macht das 3:2 für die Gäste! Der Niederländer nutzt einen Akpoguma-Patzer bei einem langen Ball, hält sich im Sprint Vogt vom Leib und vollendet aus rund zehn Metern gegen Baumann. 

64. Minute: Beide Teams sind weiterhin offensiv ausgerichtet. Demirbay bringt den sich selbst im Abseits wähnenden Belfodil in Ballbesitz, doch der Algerier jagt das Ding aus 14 Metern drüber.

59. Minute: Tooooor für Lyon! Ndombélé wird rechts in den Strafraum geschickt. Aus sieben Metern in extrem spitzem Winkel hält er drauf und erwischt Baumann aus dem falschen Fuß. Vogt hätte da auch intensiver attackieren müssen.

57. Minute: Kaderabek prüft Lopes aus wenigen Metern in halbrechter Position. Der Keeper pariert.

54. Minute: Demirbay springt in eine Schulz-Flanke, doch der Confed-Cup-Sieger setzt den Kopfball aus sieben Metern mit Wucht über das Gehäuse.

52. Minute: Seit der Hoffenheimer Führung gestalten die Gäste die Partie wieder offener.

47. Minute: Tooooor für Hoffenheim! Kramaric dreht die Partie. Der Kroaten nimmt eine Demirbay-Flanke von der rechten Seite mit der Brust an, lässt Traoré aussteigen und vollendet aus sieben Metern mit Schmackes. Keeper Lopes ist machtlos.

46. Minute: Die zweite Hälfte beginnt.

45.+1 Minute: Jetzt ist Pause.

43. Minute: Dicke Chance für die TSG! Belfodil setzt auf rechts Kaderabek ein. Szalai wirft sich in dessen scharfe Hereingabe, doch von seinem Fuß rauscht der Ball über das Tor.

41. Minute: Die Gastgeber schnüren die Franzosen nun regelrecht hinten ein. Schulz flankt aus dem Lauf und Belfodil erreicht den Ball gerade noch vor der Torauslinie. Sein Querpass vor das Tor wird geklärt.

38. Minute: Kramaric bringt die Kugel von rechts herein und Belfodil zieht direkt aus zehn Metern ab. Lopes taucht ab und sichert sich den Ball.

37. Minute: Das Tor hat die Gastgeber offenbar beflügelt, sie agieren jetzt um Einiges gefährlicher und Lyon bekommt zunehmend Probleme mit der TSG.

32. Minute: TOR FÜR HOFFENHEIM! Da ist der wichtige Ausgleich nur fünf Minuten nach dem Rückstand! Kramaric hämmert das Leder per Dropkick zum 1:1 aus kurzer Distanz ins Netz, nach dem Lyon es nicht aus dem Strafraum herausschlagen konnte.

27. Minute: Tor für Lyon - und Hoffenheim legt es mustergültig selbst auf! Abstoß TSG, Baumann passt das Leder auf Voigt, doch der Ball ist ein wenig zu langsam und Traoré kann ihn ihm abluchsen. Technisch stark umkurvt er den Keeper und schiebt ein - 0:1.

20. Minute: Langsam aber sicher wird die TSG immer mutiger und muss das auch werden. Belfodil verpasst nach einem schnellen Querpass vor den Kasten von Olympique knapp den Führungstreffer.

15. Minute: Das Spiel wird ausgeglichener, Hoffenheim kämpft sich hier in die Partie. Dennoch hat Lyon hier die Feldüberlegenheit, bestimmt das Geschehen und wirkt deutlich gefährlicher.

9. Minute: Lyon drückt und Akpguma rettet gegen Aouar der TSG hinten die Null! Mit einer beherzten Grätsche verhindert der Verteidiger den Hoffenheimer Rückstand.

7. Minute: Kramaric mit dem ersten Torschussversuch für Hoffenheim, doch das Leder geht einige Meter über den Kasten. Aber immerhin, die TSG zeigt, dass sie hier auch ein Wörtchen um die Punkte mitreden möchte.

3. Minute: Erste Großchance für Lyon! Traoré kommt per Doppelpass mit Ndombélé im Sechzehner zum Schuss, der nur knapp am rechten Pfosten vorbeirauscht. Glück für die TSG!

1. Minute: Das Duell Hoffenheim gegen Lyon läuft! Die Gastgeber spielen wie gewohnt ganz in blau, die Franzosen in ungewohntem orange.

TSG 1899 Hoffenheim - Olympique Lyon: Aufstellungen im Überblick

1899 Hoffenheim: 1 Baumann - 22 Vogt, 25 Akpoguma, 4 Bicakcic - 3 Kaderabek, 11 Grillitsch, 10 Demirbay, 16 Schulz - 19 Belfodil, 28 Szalai, 27 Kramaric

1899-Bank: 36 Kobel, 15 Adams, 24 Hoogma, 2 Brenet, 17 Zuber, 9 Nelson, 34 Joelinton

Olympique Lyon: 1 Lopes - 23 Tete, 6 Marcelo, 5 Denayer, 22 Mendy - 28 Ndombélé, 29 Tousart, 8 Aouar - 10 Traoré, 11 Depay, 7 Terrier

Lyon-Bank: 30 Gorgelin, 15 Morel, 20 Marcal, 12 Ferri, 24 Cheikh, 17 Pintor, 9 Dembélé

Tore: 0:1 Traoré (27.), 1:1 Kramaric (32.), 2:1 Kramaric (47.), 2:2 Ndombélé (59.), 2:3 Depay (67.), 3:3 Joelinton (90.+2)

Schiedsrichter: Alberto Undiano Mallenco (Spanien)

20.59 Uhr: Die Teams in Sinsheim sind bereit, wir sind es auch. Gleich rollt der Ball.

20.54 Uhr: Schlimme Nachrichten aus Rom! Vor dem Spiel in der Champions League zwischen dem AS Rom und ZSKA Moskau ist es in einer U-Bahn-Station zu Zwischenfall mit mehreren Verletzten gekommen. Ein Video zeigt den Einsturz einer Rolltreppe.

20.52 Uhr: Am Dienstagabend steht noch ein weiteres Topspiel in der Champions League auf dem Programm. Cristiano Ronaldo kehrt mit seinem aktuellen Verein an alte Wirkungsstätte zurück. Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie Manchester United gegen Juventus Turin live im TV und im Live-Stream sehen können.

20.49 Uhr: Um 21 Uhr ist dann der nächste deutsche Klub im Einsatz. Die TSG 1899 Hoffenheim bekommt es vor heimischer Kulisse mit Olympique Lyon zu tun. Auch diese Begegnung begleiten wir im Live-Ticker!

AEK Athen - FC Bayern München: Champions League im Ticker zum Nachlesen

90.+3 Minute: Referee Kulbakov pfeift die CL-Partie in Athen ab. Der FC Bayern gewinnt verdient mit 2:0 gegen AEK und steht nun mit sieben Punkten aus drei Spielen an der Tabellenspitze in der Gruppe E.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

84. Minute: Torschütze Lewandowski wird ausgewechselt. Für ihn ist jetzt Sandro Wagner neu dabei.

78. Minute: Das Match ist entschieden. Die Bayern lassen nichts mehr anbrennen.

75. Minute: Jetzt darf auch Thomas Müller ran. Der Nationalspieler kommt für Serge Gnabry ins Spiel.

63. Minute: Der FCB legt nach, Lewandowski trifft zum 2:0! Rafinha hinterläuft Gnabry auf dem linken Flügel und bekommt den Ball. Der Außenverteidiger legt quer, am langen Pfosten wartet Bayern Top-Stürmer mutterseelenallein und muss nur noch den Fuß hinhalten.

62. Minute: Erster Wechsel beim deutschen Rekordmeister. Goretzka ersetzt James.

61. Minute: Tor für die Bayern! Martinez erzielt das 1:0! Gnabry bringt Hummels auf der linken Seite im Strafraum ins Spiel. Der Abwehrspieler legt per Außenrist ab auf Robben. Dessen Schuss aus 14 Metern blockt Lampoproulos. Doch Martinez schaltet schnell und trifft per Seitfallzieher aus acht Metern.

51. Minute: Rafinha schickt Flügelflitzer Gnabry in den Strafraum, dort rutscht der 23-Jährige aber weg. Chance vertan.

46. Minute: Die Mannschaften sind zurück auf dem Platz, die zweite Hälfte läuft.

45. Minute: Halbzeit in Athen.

35. Minute: Bayern weiterhin dominant, doch es fehlt die Durchschlagskraft. AEK macht es den Münchnern mit seiner defensiven Spielweise aber auch nicht einfach.

27. Minute: Die bisher größte Torchance für den FCB! Thiago will Stürmer Lewandowski mit einem Außenrist-Pass in Szene setzen, sein Zuspiel allerdings zu ungenau.

20. Minute: Auf der Gegenseite nun die erste Möglichkeit für AEK. Nach einem langen Ball versucht es Ponce aus 15 Metern in halbrechter Position. Doch sein Schuss rauscht am kurzen Pfosten vorbei.

16. Minute: Gnabry bringt von links den Ball scharf und flach in die Mitte. Dort steht Lewandowski einschussbereit, doch Innenverteidiger Chygrynskiy kann klären.

11. Minute: Erste Torannäherung der Roten: Gnabry zieht aus mehr als 20 Metern in halblinker Position ab, doch der Ball verfehlt sein Ziel deutlich. Der griechische Keeper muss nicht eingreifen.

8. Minute: Bisher noch keine großen Torchancen in dieser Partie. Die Münchner zwar mit langen Ballbesitzphasen, doch die Hausherren machen die Räume geschickt zu.

1. Minute: Der Ball rollt in Athen. Die Bayern komplett in rot, spielen in Halbzeit eins von links nach rechts.

AEK Athen - FC Bayern München: Aufstellungen im Überblick

AEK Athen: 1 Barkas - 2 Bakakis, 5 Lampropoulos, 19 Chygrynskiy, 23 Hult - 25 Galanopoulos, 8 Simoes - 14 Bakasetas, 17 Klonaridis, 20 Mantalos - 22 Ponce

AEK-Bank: 16 Tsintotas, 4 Oikonomou, 12 Galo, 15 Cosic, 96 Alef, 9 Giakoumakis, 31 Boye

FC Bayern: 1 Neuer - 32 Kimmich, 4 Süle, 5 Hummels, 13 Rafinha - 8 Martinez - 10 Robben, 6 Thiago, 11 James, 22 Gnabry - 9 Lewandowski

FCB-Bank: 26 Ulreich, 2 Wagner, 17 Boateng, 18 Goretzka, 25 Müller, 27 Alaba, 35 Sanches

Tore: 0:1 Martinez (61.), 0:2 Lewandowski (63.)

Schiedsrichter: Aleksei Kulbakov (Weißrussland)

18.53 Uhr: Die Champions-League-Hymne ertönt im Olympiastadion von Athen, in Kürze geht es los!

17.55 Uhr: Diese Elf schickt AEK Athen gegen die Bayern aufs Feld.

17.45 Uhr: Der FC Bayern München hat die Startaufstellung für das Champions-League-Match gegen AEK Athen bekannt gegeben.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom dritten Spieltag der Champions League. Wir berichten hier von den beiden Dienstagsspielen der deutschen Vertreter: Zunächst tritt der FC Bayern München bei AEK Athen an, im Anschluss empfängt die TSG 1899 Hoffenheim das Team von Olympique Lyon. Hier verpassen Sie kein Tor und bleiben auf dem Laufenden.

Champions League im Live-Ticker: „Deutsche Konferenz“ mit dem FC Bayern und der TSG Hoffenheim

Spieltag Nummer drei in der Champions League und sowohl der FC Bayern, also auch die TSG 1899 Hoffenheim stehen unter Zugzwang. Während die Münchner punktgleich mit Spitzenreiter Ajax auf Rang zwei der Gruppe E liegen, müssen die Kraichgauer fast schon einen Sieg einfahren, um die Schlagdistanz zu den Achtelfinal-Plätzen zu wahren.

Nach der öffentlichkeitswirksamen Medien-Schelte auf der Pressekonferenz am vergangenen Freitag sind die Bayern bemüht wieder den Fokus auf das Sportliche zu legen. Rang zwei hinter Ajax ist nicht der Anspruch der Roten, entsprechend soll auf die Führenden mit einem Erfolg bei Außenseiter AEK Athen Druck aufgebaut werden. Der Dreier muss allerdings ohne den angeschlagenen Frank Ribéry eingefahren werden, er musste in München bleiben. tz.de* berichtet ausführlich im speziellen FCB-Ticker von der Partie.

Hoffenheim hingegen steht bereits unter Druck. Nach dem 1:1-Remis in Donezk und der verdienten, aber unglücklichen 1:2-Heimpleite gegen ManCity muss gegen Olympique Lyon ein Sieg her, um den Anschluss an die begehrten ersten beiden Plätze halten zu können. Pünktlich zu der Partie gegen die Franzosen beendete die TSG ihre drei Spiele andauernde Niederlagen-Serie. heidelberg24.de* berichtet im speziellen TSG-Ticker von dem Duell gegen Lyon.

Wie schlagen sich FC Bayern und TSG 1899 Hoffenheim am dritten Spieltag der Champions League? In unserer deutschen Konferenz im Live-Ticker verpassen Sie nichts.

Übrigens: Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie AEK Athen gegen FC Bayern München sowie TSG 1899 Hoffenheim gegen Olympique Lyon live im TV und im Live-Stream sehen können.

fw

*tz.de und heidelberg24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Europa League Ticker: Leipzig für großen Kampf nicht belohnt, Eintracht und Leverkusen ziehen in K.o.-Runde ein
Europa League Ticker: Leipzig für großen Kampf nicht belohnt, Eintracht und Leverkusen ziehen in K.o.-Runde ein
Bundesliga: So endete RB Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Bundesliga: So endete RB Leipzig gegen Bayer 04 Leverkusen
Leipzig-Star tritt aus Nationalteam zurück
Leipzig-Star tritt aus Nationalteam zurück
DFB-Team: Löw verzichtet auf Boateng und ter Stegen - Trio zurück
DFB-Team: Löw verzichtet auf Boateng und ter Stegen - Trio zurück

Kommentare