Halbfinale zwischen PSG und Man City

Brutalo-Foul in der Champions League: DFB-Star Gündogan bleibt minutenlang liegen

Felix Brych hatte keine Wahl - und zeigte Idrissa Gueye nach einer schlimmen Attacke gegen Ilkay Gündogan Rot.
+
Felix Brych hatte keine Wahl - und zeigte Idrissa Gueye nach einer schlimmen Attacke gegen Ilkay Gündogan Rot.

Manchester City hat im Halbfinal-Hinspiel der Champions League mit 2:1 gegen Paris Saint-Germain gewonnen. Für Ilkay Gündogan war es ein schmerzhafter Sieg.

Update vom 29. April, 07.25 Uhr: Manchester City hat einen 0:1-Rückstand in Paris in einen 2:1-Sieg verwandelt - damit steht die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola dicht vor einem Einzug ins Champions-League-Finale. Im Rückspiel am 4. Mai reicht den Engländern schon ein Unentschieden, man könnte sich sogar eine 0:1-Niederlage erlauben.

PSG wird dann auf Idrissa Gueye verzichten müssen - und das völlig zurecht. Der Mittelfeld-Mann holzte den deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan nach 77 Minuten um und sah dafür von Schiedsrichter Felix Brych Rot. Gündogan blieb nach dem fiesen Tritt auf die Achillessehne minutenlang liegen und hatte große Schmerzen. Überraschenderweise konnte er aber weiterspielen. Durchaus glücklich - bei solchen Attacken verletzte sich manch ein Spieler schon schwer.

Update vom 28. April, 23.25 Uhr: Paris Saint-Germain musste sich im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City mit 1:2 geschlagen geben. Dabei gelang PSG die frühe Führung, doch nach der Pause verspielten die Hausherren den Vorsprung. Der eine Treffer lässt dem Pariser Starensemble um Neymar, Mbappe & Co. fürs Rückspiel aber noch die Chance aufs Weiterkommen.

Ausgerechnet Marquinhos war per Kopfball nach einer Ecke zur Stelle. Der Innenverteidiger erzielte bereits sein drittes Tor im laufenden Wettbewerb, zuvor hatte der PSG-Kapitän beim 3:2 im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Bayern zum zwischenzeitlichen 2:0 getroffen. Kurz nach seinem Tor gegen die Bayern musste der Brasilianer aber verletzungsbedingt ausgewechselt werden und verpasste die folgenden fünf Pflichtspiele. Gegen die Citizens gab Marquinhos sein Comeback, die Niederlage konnte er aber auch nicht verhindern.

Champions League: PSG und Manchester City wollen endlich den Henkelpott

Erstmeldung: München - Noch immer muss der Fußball seine Wunden von den Ereignissen von letzter Woche lecken. Wunden, die sich der Sport nicht selbst zugefügt hat, sondern von mehr oder weniger 12 rücksichtslosen Klub-Verantwortlichen. Es wird noch viel Zeit vergehen bis die Geschehnisse rund um die vermeintliche Einführung der sogenannten Super League aufgearbeitet sind. Noch lassen sich die Folgen dieses von Geldgier verursachten Chaos nicht absehen. Die einen sehen darin einen historischen Einschnitt, sozusagen eine Chance für den Fußball, sich wieder seiner Basis anzunähern. Fans auf der ganzen Welt sollen mehr Mitspracherecht bekommen, wenn es um die Zukunft ihrer Lieblingsvereine geht. Andere sehen in dem Versuch, die Super League zu installieren, eines der dunkelsten Kapitel im Weltfußball und fürchten um seine Zukunft.

Bis dahin jedenfalls, wie sollte es anders sein, rollt der Ball weiter. In der Champions League stehen die Halbfinals an. Über mehrere Tage war nicht klar, ob es überhaupt stattfinden kann. Bekanntlich drohte die UEFA den Halbfinalisten Manchester City, Real Madrid und dem FC Chelsea mit dem Ausschluss aus der Königsklasse, sollten sie an der Super League festhalten. Es kam glücklicherweise anders und daher wird das Halbfinale zwischen Paris St.-Germain und Manchester City am heutigen Mittwochabend wie ursprünglich geplant über die Bühne gehen.

Champions League live: PSG mit breiter Brust - City ließ zuletzt Federn

PSG, nicht an den Plänen der Super League beteiligt, schaltete bekanntlich in der Runde zuvor den FC Bayern aus und konnte daraus viel Selbstvertrauen ziehen. Pünktlich zur heißen Phase der Saison scheinen die Zauberfüßer Neymar und Kylian Mbappé in Topform zu sein. Nichts anderes als Topform braucht es jedoch auch, um gegen Manchester City bestehen zu können. Das Team von Pep Guardiola ließ zuletzt zwar etwas Federn (2 Niederlagen aus den letzten 4 Spielen), doch die Skyblues sind wohl immer noch die stärkste Mannschaft im laufenden Wettbewerb. Im Viertelfinale setzte sich City gegen Borussia Dortmund (2:1 und 2:1) durch.

Es ist mit Sicherheit ein Duell der Extraklasse, ein Halbfinale, das es so nur in der Champions League gibt. Ob man die Spiele als neutraler Fan heute Abend in vollen Zügen genießen kann, wird sich zeigen. Ein fader Beigeschmack wird jedoch bleiben.

Anpfiff zwischen PSG und City ist heute Abend um 21 Uhr im Pariser Prinzenpark. Das Spiel wird nicht im Free-TV gezeigt.

Champions League live: PSG - Manchester City heute live im TV und Stream bei Sky

Bei Sky beginnen die Vorberichte mit Michael Leopold, Didi Hamman und Erik Meijer um 20 Uhr auf Sky Sport 1 HD. Kommentieren wird Martin Groß.

Sky-Kunden können auch auf den Live-Stream über Sky Go zurückgreifen. Dieser kann mit der App (iTunes/Android) auch auf dem Tablet und Smartphone genutzt werden.

Paris St.-Germain gegen Manchester City: Das Halbfinal-Hinspiel der Champions League heute live bei DAZN

Auch DAZN zeigt das Halbfinale in voller Länge. Hier beginnt die Übertragung um 20.30 Uhr mit Alex Schlüter als Moderator, Sandro Wagner als Experte und Marco Hagemann als Kommentator.

Der Live-Stream von DAZN kann über den Browser oder mit der App (iTunes/Android) auch auf diversen mobilen Endgeräten empfangen werden. Falls Sie Apple TV, Smart TV oder einen Fire TV Stick nutzen, können Sie das Programm von DAZN auch auf dem TV-Gerät nutzen.

Paris vs. City - die heutige Übertragung der Champions League in der Übersicht

TVSky
Live-StreamSky Go, DAZN
Live-Tickertz.de
HighlightsSky, DAZN

Champions League im Live-Ticker bei tz.de - Starauflauf bei PSG gegen City

Neymar, Mbappé oder Kevin de Bruyne - mehr Starpower im Halbfinale geht fast nicht. In unserem Live-Ticker bei tz.de verpassen Sie von diesem Starauflauf in der Champions League garantiert nichts. (kus)

Auch interessant

Kommentare