1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Nach Herz-Drama: Eriksen trainiert in Rot und Weiß bei CL-Teilnehmer - „bin sehr glücklich“

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Christian Eriksen arbeitet an seinem Fußball-Märchen. Der Däne trainiert aktuell bei einem Champions-League-Teilnehmer.

Update vom 25. Januar, 15.56 Uhr: Christian Eriksen steht offenbar kurz vor einem Engagement beim FC Brentford in England. Doch aktuell hat es Eriksen zu einem seiner Ex-Vereine gezogen: Er trainiert aktuell für ein paar Tage bei der Reserve von Ajax Amsterdam mit. Das teilte der Verein am Mittwoch via Twitter mit. „Legenden sind immer willkommen“, schrieb Ajax dort zu einem Foto von Christian Eriksen im rot-weißen Ajax-Trainings-Outfit. Die Amsterdamer stellen dabei aber auch klar, dass der Däne nur „solange bis er einen neuen Club gefunden hat“, mittrainieren werde. Ajax bleibt für Eriksen also offenbar nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach England. Dennoch eine tolle Geste des einstigen Jugendclubs des Dänen: „Ich bin sehr glücklich hier zu sein“, wird Eriksen auf der Ajax-Homepage zitiert. Er wolle möglichst schnell wieder fit werden, um wieder auf dem Platz stehen zu können.

Erstmeldung vom 24. Januar: London - He is coming home! Christian Eriksen hat offenbar einen neuen Verein gefunden - in der englischen Premier League. Der dänische Mittelfeld-Star, der bei der EM 2021 auf dem Platz einen Herzstillstand erlitten hatte, wechselt nach Informationen englischer Medien nach London.

Eriksen kennt die Hauptstadt bestens, schließlich hat er dort die meiste Zeit seiner Profikarriere gespielt. Der Däne lief von 2013 bis 2020 für Tottenham Hotspur auf, reifte dort zum Weltklasse-Spielmacher. Im Januar 2020 schloss er sich dann Inter Mailand an, bei den Nerazzurri hat er nun aber keine Zukunft mehr. Denn: Leistungssport mit eingesetztem Defibrillator ist in Italien verboten.

Christian Eriksen unmittelbar vor Rückkehr in die Premier League

Nach Eriksens Kollaps, bei dem die ganze Fußball-Welt den Atem angehalten hatte, war dem Mittelfeldspieler ein solcher eingesetzt worden. In den vergangenen Monaten erholte sich der 29-Jährige von seinem Herzstillstand und fühlt sich nun wieder bereit für Profifußball - beim FC Brentford.

Der freche Aufsteiger aus dem Londoner Westen verzückte zu Saisonbeginn die Fußballfans, zuletzt ging es aber steil bergab. Kommt mit Eriksen nun die Wende? Nach Angaben des gut unterrichteten Portals The Athletic hat sich der 109-malige Nationalspieler auf einen Vertrag über sechs Monate mit der Option auf eine weitere Saison geeinigt. Eine offizielle Bestätigung stand am Montag aber noch aus.

FC Brentford: Eriksen vor Wechsel? In London würde er auf einen deutschen U21-Europameister treffen

Zunächst muss sich Eriksen laut britischen Medien einer umfassenden medizinischen Untersuchung unterziehen, um die Freigabe für die Premier League zu erhalten. Zudem benötigt er noch eine Arbeitserlaubnis für Großbritannien.

Bei Brentford trifft Eriksen auf viele Landsmänner: Teammanager ist Thomas Frank, im Kader befinden sich schon jetzt acht Dänen. Außerdem streift sich ein deutscher Shootingstar das Trikot der Bees über: U21-Europameister Vitaly Janelt. Eriksens Berater Martin Schoots hatte zuletzt erklärt, ein Wechsel nach England würde sich für Eriksen wie eine „Heimkehr“ anfühlen. (akl) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare