1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

City-Stürmer Torres wechselt zu Barça - Milliarden-Klausel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ferran Torres
Wechselt von Manchester City in die Primera División zum FC Barcelona: Ferran Torres. © Barrington Coombs/PA Wire/dpa

Der Wechsel des spanischen Fußball-Nationalstürmers Ferran Torres von Manchester City zum FC Barcelona ist perfekt. Der 21 Jahre alte Profi habe einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2027 unterzeichnet, teilte der spanische Club mit.

Barcelona - Darin sei eine Ablöseklausel von einer Milliarde Euro festgeschrieben, hieß es. Der neue Teamkamerad von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen soll den Angaben zufolge am 3. Januar im Stadion Camp Nou offiziell vorgestellt werden.

Über die Transfersumme wurde offiziell nichts mitgeteilt. Nach übereinstimmenden Berichten spanischer Fachmedien soll sie 55 Millionen Euro betragen - zuzüglich erfolgsabhängiger Boni von bis zu zehn Millionen Euro. Der mit 1,35 Milliarden Euro hoch verschuldete Club bemüht sich derweil um den Verkauf mehrerer Profis wie Luuk de Jong, Philippe Coutinho oder Samuel Umtiti, um die Ligaregeln für die Gesamtsumme der Spielergehälter einhalten zu können.

Seit seinem Wechsel vom FC Valencia nach Manchester im Sommer 2020 hatte sich Torres beim Premier-League-Meister und -Tabellenführer nicht als Stammspieler etablieren können. In 43 Pflichtspielen erzielte er allerdings 16 Treffer. In der spanischen Nationalmannschaft traf er trotz seines jungen Alters ebenfalls bereits häufig: Zwölf Mal bei insgesamt 22 Einsätzen.

Barças neuer Trainer Xavi kann die Verstärkung gut gebrauchen: In der Primera División belegt sein Team mit 28 Punkten aus 18 Spielen nur Platz sieben. An der Spitze hat Erzrivale Real Madrid mit Toni Kroos und David Alaba bei einem Spiel mehr schon 18 Zähler Vorsprung. Wegen Corona-Infektionen, Sperren und Verletzungen muss Xavi derzeit auf zehn Leistungsträger verzichten. dpa

Auch interessant

Kommentare