Europameister gegen Südamerikameister

Confed Cup: So endete das Halbfinale zwischen Portugal und Chile

+
Cristiano Ronaldo (l.) freut sich zusammen mit Pepe über seinen Elfmeter-Treffer. 

Im ersten Halbfinale des Confed Cups traffen Portugal und Chile aufeinander - und lieferten sich ein packendes Duell inklusive Verlängerung und Elfmeterschießen.

Update vom 30. November 2017: Sie sind Südamerikameister und stehen aktuell auf Platz 10 der FIFA-Weltrangliste. Dennoch fehlen die Chilenen bei der Weltmeisterschaft in Russland. Wir haben bereits zusammengefasst, warum die WM 2018 ohne Chile stattfindet.

Update vom 9. Oktober 2017: Am Dienstag steht in Lissabon ein echtes Endspiel im Kampf um das direkte WM-Ticket der Gruppe B auf dem Programm. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie die WM-Quali Portugal gegen die Schweiz live im Free-TV und Livestream sehen können.

Update vom 30. Juni 2017: Portugal spielt am Sonntag um den dritten Platz beim Confed Cup. So sehen Sie das Spiel gegen Mexiko live im TV und im Livestream.

Update vom 29. Juni 2017: Finale, oho! Unsere Nationalmannschaft steht nach einem Sieg über Mexiko im Endspiel. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Finale zwischen Chile und Deutschland beim Confed Cup 2017 live im TV und Livestream sehen können.

UPDATE vom 29. Juni 2017, 4.32 Uhr: In einem Elferkrimi hat Chile mit Arturo Vidal die Titelträume von Cristiano Ronaldo & Co. beim Confed Cup beendet und darf auf das Wunsch-Finale gegen Deutschland hoffen. Im Duell der Superstars setzte sich der Südamerika-Champion nach einer müden Vorstellung und torlosen 120 Minuten mit 3:0 im Elfmeterschießen gegen Europameister Portugal durch. Keeper Claudio Bravo hielt drei Elfmeter.

Vorbericht

Im ersten Halbfinale des Confed Cups 2017 in Russland kommt es am Mittwoch zum Duell zwischen Europameister Portugal und Copa-America-Gewinner Chile. Der Gewinner könnte im Finale gegen Weltmeister Deutschland spielen - die Truppe von Jogi Löw bekommt es am Donnerstag im zweiten Halbfinale mit Mexiko zu tun.

Wer denkt, der internationale Spitzenfußball befindet sich in einem Sommerloch, der liegt gehörig falsch. Zwar hat Bundestrainer Joachim Löw bei seiner Auswahl die ganz großen Stars zuhause gelassen, doch das mag nicht auf die anderen Nationalmannschaften zutreffen. Wenn am Mittwoch im ersten Halbfinale der „Mini-WM“ Portugal auf Chile trifft, dann kann in Kasan mit großer Star-Power gerechnet werden.

Auf Seiten des Europameisters sticht natürlich Cristiano Ronaldo hervor, der seine unfassbare Torquote im letzten Gruppenspiel gegen Neuseeland aufrecht erhalten konnte. Mit dem Elfmeter-Tor zum zwischenzeitlichen 1:0 gelang dem Real-Madrid-Star sein insgesamt 75. Treffer im 142. Länderspiel. In Europas Torschützenliste steht damit nur noch die Legende Ferenc Puskas mit 84 Treffern vor ihm. Ronaldo konnte damit in der aktuellen Spielzeit für sein Land und seinen Klub in 55 Spielen ganze 56 Mal einnetzen. 

Doch Gegner Chile braucht sich nicht verstecken, wenn es um große Namen geht. Mit Top-Stürmer Alexis Sanchez (der nach wie vor mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wird) und „Krieger“ Arturo Vidal haben die Chilenen selbst zwei große Stars in den eigenen Reihen. Dass Chile für den Europameister keine einfache Hürde darstellen wird, kann die junge DFB-Mannschaft bestätigen. In der Gruppenphase erkämpfte sich die deutsche Mannschaft ein 1:1 gegen den amtierenden Copa-America-Gewinner. 

Chile will den Portugiesen dementsprechend zwar mit Respekt, aber auch mit viel Selbstvertrauen entgegentreten. „Portugal ist Europameister, das wird eine schöne Herausforderung. Aber wir spielen gerne gegen eine Auswahl vom höchsten Niveau. Denn so sehen wir, auf welchem Niveau wir selbst sind“, sagt beispielweise Bayern-Star Arturo Vidal. Verteidiger Gonzalo Jara, der es mit Ronaldo während des Spiels wohl öfters zu tun bekommen wird, hält ebenfalls wenig von zu viel Respekt vor Ronaldo und Co.: „Ich respektiere ihn für seine Qualität, aber ich habe gegen Messi gespielt und habe Mannschaftskollegen wie Alexis, den ich für einen der besten Stürmer der Welt halte.“

Wir verraten Ihnen, wie Sie das Halbfinale zwischen Portugal und Chile am Mittwoch ab 20 Uhr live im Free-TV und Livestream sehen können. 

Confed Cup 2017 in Russland: Das Halbfinale zwischen Portugal und Chile heute live im Free-TV in der ARD

Zusammen mit dem Sportsender Sport1 und dem ZDF teilt sich die ARD die Übertragung des Confed Cups. So werden die beiden Halbfinal-Partien im Ersten zu sehen sein, während das ZDF das Spiel um Platz drei und das Finale zeigen wird. 

Auch wenn das Duell zwischen Europameister und Copa-America-Sieger erst um 20 Uhr angepfiffen wird, beginnt das Erste bereits um 18.50 Uhr mit der Voberichterstattung rund um das Halbfinale in Kasan. Matthias Opdenhövel und ARD-Experte Mehmet Scholl übernehmen die Moderation - Reporter Gerd Gottlob wird das Spielgeschehen kommentieren. 

Confed Cup 2017 in Russland: Das Halbfinale zwischen Portugal und Chile heute im ARD-Livestream

Sie wollen bei dem schönen Wetter nicht zuhause vor dem Fernseher sitzen, aber dennoch nichts vom Halbfinale zwischen Portugal und Chile verpassen? Kein Problem, denn das Erste bietet parallel zum TV-Programm einen kostenlosen Livestream an

Der Livestream kann via PC und Laptop über den jeweiligen Internet-Browser sowie via App auf dem Tablet und Smartphone empfangen werden. Wer das Tablet oder Smartphone nutzt, kann sich die kostenlose ARD-App im iTunes-Store (Apple-Geräte) und Google-Play-Store (Android-Geräte)  herunterladen. 

Hinweis: Achten Sie bei der Nutzung eines Livestreams auf eine stabile WLAN-Verbindung. Anderenfalls kann das Datenvolumen ihres Mobilfunkvertrags schnell aufgebraucht sein und somit hohe Kosten entstehen. 

Confed Cup: Livestream der ARD im Ausland geblockt, aber...

Wer gerade im Urlaub oder auf Geschäftsreise ist oder allgemein im Ausland lebt, das Halbfinale Portugal gegen Chile aber trotzdem gerne in der ARD sehen möchte, hat ein Problem. Denn der Livestream des öffentlich-rechtlichen Senders ist nur in Deutschland ohne Weiteres empfangbar. Die gute Nachricht ist jedoch: Das sogenannte „Geoblocking“, welches Nutzer von ausländischen Rechnern aussperrt, kann mit relativ wenig Aufwand umgangen werden.

Um den Livestream der ARD zum Semifinal-Duell auch im Ausland sehen zu können, brauchen Sie ein „virtual private network“ (VPN). Dieses Programm weist ihrem Rechner, Tablet oder Smartphone eine deutsche IP-Adresse zu und suggeriert auf diese Weise, dass Sie sich in Deutschland befinden. Bekannte und beliebte Programme für VPN sind unter anderem Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass.

Für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets gibt es ebenfalls Möglichkeiten. Der Livestream der ARD zum Confed Cup kann durch Proxy-Apps auch auf Android- und Apple-Geräten im Ausland angeschaut werden. Beliebte Anbieter hierfür sind VPN One Click, Proxy Druid oder Faceless. Wer für sich diese Möglichkeit in Betracht zieht, sollte allerdings vorher bedenken, dass die Nutzung von VPN-Angeboten in einer rechtlichen Grauzone stattfindet.

Confed Cup: Halbfinale Portugal gegen Chile in anderen Livestreams

Natürlich gibt es neben dem ARD-Livestream noch weitere Möglichkeiten im Netz, das erste Halbfinale des Confed Cups zu verfolgen. Wer ein wenig kreativ bei der Suche vorgeht, findet dutzende Streaming-Plattformen mit ebenso vielen Livestream-Angeboten. Diese haben allerdings einige schwerwiegende Nachteile: Besonders für eher unerfahrene Nutzer bergen die nervigen Werbebanner und Scamming-Einschübe die Gefahr, sich einen Virus auf den Rechner zu holen. Dazu ist oft weder die Bild- noch die Tonqualität zeitgemäß und der Kommentar selten auf Deutsch. Außerdem ist die Nutzung derlei Angebote seit einem Urteil des europäischen Gerichtshofs offiziell illegal. In dieser Liste finden Sie die kostenlosen und legalen Livestreams.

Confed Cup: Mehr Infos zum Turnier auf tz.de

Wir halten Sie während des gesamten Confed Cups mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden: Bei uns finden Sie den Spielplan zum Turnier mit allen Ergebnissen und eine Übersicht aller TV-Übertragungen und Livestreams. Die junge deutsche Mannschaft beim Confed Cup stellen wir ebenfalls vor.

bix/kus

Auch interessant

Meistgelesen

Champions League: Revolutionäre Änderung schon ab dem Achtelfinale
Champions League: Revolutionäre Änderung schon ab dem Achtelfinale
So endete das Revierderby: FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund
So endete das Revierderby: FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund
So endete Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
So endete Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
FIFA beteiligt diese 25 deutsche Vereine an WM-Einnahmen - sogar Drittligist 1860 erhält Geld
FIFA beteiligt diese 25 deutsche Vereine an WM-Einnahmen - sogar Drittligist 1860 erhält Geld

Kommentare