Copa América: Uruguay siegt und wird Rekordmeister

+
Uruguay holt sich den 15. Copa-Titel

Buenos Aires - Uruguays Fußball-Nationalmannschaft hat zum 15. Mal die Copa América gewonnen und ist nun alleiniger Rekordtitelträger.

Der WM-Halbfinalist setzte sich am Sonntag in Buenos Aires mit 3:0 (2:0) gegen Paraguay durch, das mit dem früheren Bundesliga-Profi Nelson Valdez in der Startelf und dem eingewechselten Dortmunder Lucas Barrios antrat. Damit stieß Uruguay den 14-fachen Titelträger Argentinien vom Thron. Die Treffer erzielten die Offensivstars Luis Suárez (12. Minute) und Diego Forlán (42./90.). Mit ihrem Sieg hat sich die Nationalelf Uruguays für den Confederations Cup 2013 in Brasilien qualifiziert.

Goldener Schuh: Europas Top-Torschützen der Saison

Goldener Schuh: Europas Top-Torschützen der Saison 2010/2011

“Uruguay, König von Amerika“, titelte die uruguayische Zeitung “El Espectador“ nach Abpfiff. Für den auf Seiten Paraguays erst in der 76. Minute eingewechselten Barrios endete die Partie schmerzhaft. Der 26-Jährige musste nur acht Minuten nach seiner Einwechslung das Feld wegen einer Muskelverletzung wieder verlassen und wurde auf einer Trage abtransportiert. Danach spielte Paraguay nur noch zu zehnt, weil die Mannschaft bereits dreimal gewechselt hatte.

Paraguay, ohne einen einzigen Sieg in der regulären Spielzeit ins Finale gekommen, hatte Brasilien im Viertelfinale im Elfmeterschießen ausgeschaltet. Uruguay warf den zweiten großen Favoriten, Gastgeber Argentinien, ebenfalls im Elfmeterschießen in der Runde der letzten Acht raus. Das Spiel um Platz drei hatte Peru am Samstag gegen Venezuela mit 4:1 für sich entschieden. Die 44. Auflage der Copa América wird 2015 von Brasilien ausgerichtet, das 2014 auch Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

WM der Frustrierten? - Womöglich Gegen-Veranstaltung geplant
WM der Frustrierten? - Womöglich Gegen-Veranstaltung geplant
Herbstliches Stimmungstief: BVB sehnt Trendwende herbei
Herbstliches Stimmungstief: BVB sehnt Trendwende herbei
Wolf vor Wiedersehen mit dem BVB: Die Liebe verdoppelt sich
Wolf vor Wiedersehen mit dem BVB: Die Liebe verdoppelt sich
Hoffenheim bestätigt Bayern-Interesse an Wagner
Hoffenheim bestätigt Bayern-Interesse an Wagner

Kommentare