1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Cristiano Ronaldo: Ausfall nach Tod des Sohns

Erstellt:

Kommentare

Cristiano Ronaldo geht mit getrübter Miene vom Platz.
Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo © IMAGO/Martin Rickett

Cristiano Ronaldo fällt nach dem Tod seines neugeborenen Sohns beim Spiel gegen den FC Liverpool aus.

Manchester - Der portugiesische Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo wird nach dem Tod seines neugeborenen Sohns auf das Premier-League-Topspiel beim FC Liverpool am Dienstagabend verzichten. Das teilte Ronaldos Club Manchester United am Dienstag mit. «Die Familie ist wichtiger als alles andere», hieß es auf der Internetseite von Man United. «Ronaldo unterstützt seine Lieben in dieser extrem schwierigen Zeit.» Man unterstütze den Wunsche des 37-Jährigen und seiner Familie nach Privatsphäre.

Die Formulierung in der gemeinsamen Erklärung Ronaldos und seiner argentinischen Partnerin Georgina Rodriguez ließ darauf schließen, dass ihr Sohn die Zwillingsgeburt nicht überlebt hat. «Nur die Geburt unseres Baby-Mädchens gibt uns die Kraft, in diesem Moment etwas Hoffnung und Heiterkeit zu haben», hieß es darin. «Wir werden dich immer lieben», schrieben die Eltern in Gedenken an ihren Sohn. Die öffentliche Anteilnahme war groß. (dpa)

Auch interessant

Kommentare