Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Ärger bei den Königlichen

Zu wenig Erfahrung: Ronaldo kritisiert Transferpolitik von Real Madrid

+
Cristiano Ronaldo und Kollegen hatten im webley-Stadion zunächst das Nachsehen.

Superstar Cristiano Ronaldo hat die Sommer-Transferpolitik seines Klubs Real Madrid moniert und in dem Zusammenhang auch den Abgang des Kolumbianers James zu Bayern München bedauert.

Madrid - "All die Spieler, die uns diesen Sommer verlassen haben, haben uns stärker gemacht. Das soll keine Entschuldigung sein, aber Spieler wie Pepe, James oder (Alvaro/d. Red.) Morata - sie haben uns einfach stärker gemacht", sagte der Portugiese nach der 1:3-Niederlage in der Fußball-Champions-League bei Tottenham Hotspur. 

Die Königlichen hatten im Sommer vor allem etablierte Top-Leute abgegeben und ausschließlich Perspektivspieler verpflichtet. "Die jungen Spieler sind unsere Zukunft, aber sie sind eben noch sehr jung, und manchmal ist Erfahrung eminent wichtig", ergänzte Ronaldo (32) bei beIn-Sports. Nach der Schlappe im Londoner Wembley-Stadion muss sich Madrid in der Königsklasse womöglich mit Platz zwei in Gruppe H begnügen. 

„Wir sind in keiner Krise“

Gleichwohl bestritt Ronaldo, dass sich Real in einer Krise befindet, obwohl die Spanier auch in der Meisterschaft ihrer Form hinterherlaufen und dort bereits acht Punkte auf den FC Barcelona verloren haben. "Es läuft nicht so, wie wir das wollten, aber im Fußball können sich Dinge schnell ändern", beschwichtigte Ronaldo. Es sei noch eine Menge Zeit, den Trend umzukehren: "Wir wollen diesen Negativ-Lauf stoppen, und ich bin mir sicher, dass wir das schaffen." 

Auch Trainer Zinedine Zidane wollte nichts von einer Krisenstimmung hören. "Wir sind in keiner Krise", sagte der Coach des Champions-League-Siegers der vergangenen beiden Jahre. Der Franzose schob nach: "Ihr fragt mich immer, ob ich besorgt bin. Ich bin nicht besorgt und werde es auch nicht sein. Es gibt noch so viele Spiele, um diese Situation herumzureißen und genau das werden wir tun."

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Eklat beim ZDF-Sportstudio: Bundesliga-Größe sagt TV-Auftritt ab
Eklat beim ZDF-Sportstudio: Bundesliga-Größe sagt TV-Auftritt ab
Eintracht Frankfurt steht im Europa-League-Halbfinale - Heimspiel gegen Chelsea bereits ausverkauft
Eintracht Frankfurt steht im Europa-League-Halbfinale - Heimspiel gegen Chelsea bereits ausverkauft
Braucht der Fan bald noch ein Abo? Sky-Konkurrent bestätigt Interesse an Bundesliga-Rechten
Braucht der Fan bald noch ein Abo? Sky-Konkurrent bestätigt Interesse an Bundesliga-Rechten
FC Schalke 04 gegen TSG 1899 Hoffenheim: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und Live-Stream
FC Schalke 04 gegen TSG 1899 Hoffenheim: So sehen Sie die Bundesliga heute live im TV und Live-Stream

Kommentare