Demichelis sieht Rot - Barca feiert Rekord

+
Martin Demichelis sah nach 15 Minuten die Rote Karte

Barcelona - Der FC Barcelona stellt mit einem Sieg einen neuen Rekord auf. Lionel Messi bekommt nach einem Gruß an seine Mutter womöglich Ärger. Derweil flog Ex-Bayer Martin Demichelis früh vom Platz.

Mit seiner Serie stellte der FC Barcelona seinen Vereinsrekord ein, den die Blau-Roten in der Saison 2005/2006 mit Frank Rijkaard aufgestellt hatten. Zum Ligarekord von 15 Siegen nacheinander, den Real Madrid seit 50 Jahren hält, fehlt den Katalanen nur ein Sieg.

Dagegen kam der Argentinier Demichelis bei der 3:4-Niederlage seines Clubs FC Málaga beim FC Valencia nur zu einem Kurzeinsatz. Die Leihgabe des FC Bayern München wurde nach 15 Minuten wegen einer “Notbremse“ vom Platz gestellt.

Bei Barças 3:0 im Camp-Nou-Stadion erzielten Pedro (2. Minute), Lionel Messi (33./Foulelfmeter) und Andrés Iniesta (56.) die Tore.  Messi nutzte seinen Treffer zu einem Geburtstagsgruß an die Mutter. Der Argentinier enthüllte unter seinem Trikot ein Hemd mit der Aufschrift: “Feliz cumple Mami“ (Herzlichen Glückwunsch, Mami). Der Schiedsrichter fand die Geste nicht in Ordnung und hielt sie im Spielbericht fest.

Beim abstiegsgefährdeten FC Málaga hatte ein Foulspiel von Demichelis schlimme Folgen: Der Argentinier sah Rot, und Juan Manuel Mata (15.) konnte für Valencia eine 1:0-Führung der Andalusier ausgleichen.

Später wurden bei Málaga auch Helder Rosario (64.) und Trainer Manuel Pellegrini (79.) vom Platz gestellt. Dennoch hielt Málaga bis zur Schlussminute ein 3:3. Unmittelbar vor den Abpfiff gelang Aritz Aduriz (90.) der Siegtreffer für Valencia.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?
Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus
DAZN erhöht wegen Bundesliga-Rechten den Preis: Fans gespalten - einige ziehen drastische Konsequenz
DAZN erhöht wegen Bundesliga-Rechten den Preis: Fans gespalten - einige ziehen drastische Konsequenz
Wechselt Neymar zum FC Bayern? Irrer Deal im Gespräch - Juventus offenbar auch im Rennen
Wechselt Neymar zum FC Bayern? Irrer Deal im Gespräch - Juventus offenbar auch im Rennen

Kommentare