1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Der Anfang des Umbruchs

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nürnberg - Das ging schnell. Trotz des 3:0-Befreiungsschlags beim FC Ingolstadt leitet der 1. FC Nürnberg den „massiven Umbruch“ ein, wie es Trainer Michael Oenning nennt.

Und die ersten Neuzugänge stehen schon auf der Matte. Stefan Reinartz und Marcel Risse (r.), beide 19 Jahre alt und dazu U19-Nationalspieler, werden ab der Winterpause für eineinhalb Jahre von Bayer Leverkusen an den Club ausgeliehen.

Reinartz, ein Innenverteidiger, und Risse, ein Flügelspieler, waren Teil des Europameister-Teams 2008. Geht es nach Manager Martin Bader, so soll das junge Bayer-Duo den Club besser heute als morgen verstärken. „Wir gehen davon aus, dass sie uns bereits nach der Vorbereitung weiterbringen können“, meint Bader gegenüber der Nürnberger Zeitung. Mit einer Jugendmannschaft wollen die Franken künftig aber auch nicht spielen.

Spielen Sie!

Fußball-Legenden - das neue Quiz

In Ingolstadt spielten Pascal Bieler, Mike Frantz, Juri Judt (alle 22) und Dominic Maroh (21) von Beginn an. Irgendwann reicht es auch wieder an frischen Kräften. „Wir wollen die Jungen fördern und die Gestandenen halten“, lautet Baders Anweisung. Noch hat Oenning aber nicht genug. Bei den weiteren Winter-Deals sei der Club schon „recht weit“.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare