Frauen-Champions-League

Deutsche Teams mit Siegen in der Königsklasse

+
Traf dreifach für Wolfsburg: Pernille Harder. Foto: Peter Steffen

Göteborg/Pristina (dpa) - Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg kann nach einem Kantersieg bereits für das Achtelfinale der Champions League planen, Vize-Champion FC Bayern München hat ebenfalls gute Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde.

Wolfsburg setzte sich im Zwischenrunden-Hinspiel beim kosovarischen Meister KFF Mitrovica in Pristina mühelos mit 10:0 (3:0) durch. Die Bayern gewannen dank eines Last-Minute-Treffers 2:1 (0:0) beim schwedischen Vize-Champion Göteborg FC. Die Rückspiele in Deutschland finden am 25. September statt.

Für den VfL, der in der Königsklasse 2013 und 2014 triumphiert hatte, trafen Ewa Pajor (14. Minute), Noëlle Maritz (27. und 63.), Svenja Huth (32.), Pernille Harder (46., 48./Foulelfmeter und 67.), Zsanett Jakabfi (79.), Claudia Neto (85.) und Kristine Minde (87.). Für München war in einer ausgeglichenen Partie im Gamla-Ullevi-Stadion zweimal Mandy Islacker (75./Foulelfmeter und 90.+2) erfolgreich. Elin Rubensson gelang ebenfalls vom Punkt der zwischenzeitliche Ausgleich (86.).

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
„Das Verhalten kotzt inzwischen an“ - Schiedsrichter teilt gegen Abraham, Guardiola und Klopp aus
„Das Verhalten kotzt inzwischen an“ - Schiedsrichter teilt gegen Abraham, Guardiola und Klopp aus

Kommentare