1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Deutschland lässt gegen Armenien nichts anbrennen: Mega-Patzer führt zu kuriosem Tor

Erstellt:

Von: Lukas Schierlinger

Kommentare

Armenien gegen Deutschland
Armeniens Keeper patzte beim 0:3. ©  Karen MINASYAN / AFP

Hansi Flicks Team hat das Länderspieljahr 2021 mit einem Sieg beendet. Hier gibt‘s den Ticker zur Partie gegen Armenien.

Armenien - Deutschland 1:4 (0:2)

Armenien: Buchnev - Voskanyan, Calisir, Haroyan, Terteryan - Margaryan, Spertsyan, Udo (83. A. Grigoryan), Bayramyan (69. Zelaryan), Mkhitaryan (76. N. Grigoryan) - Adamyan (69. Briasco)
Deutschland: ter Stegen - Ginter, Tah, Kehrer - Hofmann (83. Baku), Neuhaus (73. Volland), Gündogan (60. Arnold), Raum - Müller (60. Nmecha), Havertz, Sané (60. Brandt)
Tore: 0:1 Havertz (15.), 0:2 Gündogan (45.+2), 0:3 Gündogan (50.), 1:3 Mkhitaryan (59.), 1:4 Hofmann (64.)

+++ Abpfiff in Eriwan: Mit 4:1 setzt sich die DFB-Elf relativ ungefährdet gegen insgesamt harmlose Armenier durch. Das war‘s vom letzten Länderspiel des Jahres.

90. Minute: Nur eine Minute Nachspielzeit; allzu viele Unterbrechungen hat es hier auch nicht gegeben.

86. Minute: Gelingt der Flick-Elf hier noch ein Treffer? Es wäre der letzte im Länderspieljahr 2021. Havertz wird geblockt.

83. Minute: Um ein Haar das erste Länderspieltor für Nmecha: Da hat nicht viel gefehlt für den jungen Mann aus Wolfsburg, der sich gut eingefügt hat.

80. Minute: Armeniens Schlussmann hat wieder Probleme mit einem eigentlich harmlosen Versuch; diesmal von Arnold. Im Nachgang bereinigen das Buchnevs Vorderleute.

75. Minute: Für einige Spieler bleibt nun noch eine Viertelstunde, um sich hier in Eriwan zu zeigen. Immerhin können viele Stammspieler die Partie nur vom heimischen Fernseher aus verfolgen.

72. Minute: Neuhaus‘ Abschluss aus zweiter Reihe ist sichere Beute für den Schlussmann. Zuvor war der eingewechselte Arnold mit einem klugen Pass aufgefallen.

69. Minute: Frisches Personal auch bei den Gastgebern: Können die zwei neuen Offensivkräfte nochmals frische Impulse geben?

66. Minute: Bei den Umschaltaktionen der Armenier ist die Flick-Elf jetzt nicht immer Herr der Lage. Vor allem der agile Bayramyan auf dem linken Flügel tut sich häufig positiv hervor.

Armenien - Deutschland im Live-Ticker: Hofmann antwortet auf Mkhitaryan

64. Minute: Toooor für Deutschland! Die Antwort des Favoriten lässt nicht lange auf sich warten. Die frischen Offensivkräfte pressen herrlich und provozieren einen Fehlpass. Der landet bei Jonas Hofmann, der dann auch extrem cool abschließt.

60. Minute: Flick wechselt: Nmecha, Brandt und Arnold sind nun mit von der Partie.

59. Minute: Toooor für Armenien! Nach einigen Diskussionen bleibt Mkhitaryan eiskalt und verlädt ter Stegen. Nur noch 1:3. Geht da noch was für den Außenseiter?

57. Minute: Elfmeter für Armenien! Da hat sich Neuhaus einfach nicht clever angestellt. Er steigt seinem Gegenspieler im Strafraum eindeutig auf den Fuß.

55. Minute: Schöner Gegenstoß der Gastgeber, am Ende wird Bayramyan dann gerade noch geblockt. Wenig später die nächste auffällige Aktion des Außenspielers.

53. Minute: Dem Hoffenheimer Raum fehlt in seinen Offensivaktionen bislang ein wenig Fortune. Auch jetzt wird seine Hereingabe wieder abgeblockt.

0:3! Gündogan trifft - Keeper schaut mehr als unglücklich aus

50. Minute: Toooor für Deutschland! Was für ein Ei! Gündogans Versuch aus etwa 20 Metern ist eigentlich völlig harmlos, aber Buchnev lässt ihn durch die Finger gleiten. Mega-Patzer des Schlussmanns, der einem fast schon leid tun kann.

47. Minute: Die erste Chance des zweiten Durchgangs hat Havertz; der Mann vom FC Chelsea verzieht jedoch deutlich. Sein Abschluss rauscht weit links vorbei.

46. Minute: Weiter geht‘s! Kann die Flick-Elf nachlegen, oder machen es die Hausherren noch einmal spannend? Beide Teams betreten das Feld unverändert.

Halbzeit in Eriwan: Nach Toren von Havertz und Gündogan führt die DFB-Elf in einer phasenweise zähen Partie mit 2:0. Ein Defensivausrutscher von Neuhaus hätte durchaus folgenschwer enden können. Insgesamt ist Armenien bislang allerdings harmlos.

45+2 Minute: Tooooor für Deutschland! Gündogan bleibt vom Punkt eiskalt. Rechts unten parkt er das Leder im armenischen Tor.

45+1. Minute: Elfmeter für Deutschland! Der Schiedsrichter korrigiert seine eigene Entscheidung.

44. Minute: Kein Elfmeter, nachdem Neuhaus im Strafraum durchaus rustikal angepackt wird! In der Wiederholung schaut das durchaus diskutabel aus. Beziehungsweise nicht: Den hätte der Schiedsrichter pfeifen müssen. Der VAR bittet den Unparteiischen jetzt, sich das noch einmal selbst anzuschauen.

41. Minute: Sorge um Matthias Ginter; der Gladbacher muss nach einem Zweikampf behandelt werden. Der Freiburger Christian Günther macht sich vorsorglich warm.

39. Minute: Jetzt, wo es in Richtung Halbzeit geht, werden die Armenier etwas mutiger. Immer wieder beteiligt: die Bundesliga-erprobten Adamyan und Mkhitaryan.

37. Minute: Was für ein Bock von Florian Neuhaus! Das darf ihm in der Vorwärtsbewegung einfach nicht passieren. Nach dem Ballverlust des Gladbachers laufen drei Armenier Richtung ter Stegen. Tah bleibt dann im Zweikampf richtig stabil und bereinigt den Aussetzer des Kollegen.

34. Minute: Durchaus umtriebig bespielt der Gladbacher Jonas Hofmann seine rechte Außenbahn. Über seinen Flügel ist in der 15. Minute ja auch der Führungstreffer entstanden.

32. Minute: Leerlauf in Eriwan. Wichtig für die DFB-Elf wäre es jetzt, das Tempo hochzuhalten. Armenien steht weiterhin sehr tief.

29. Minute: Gute Freistoßposition für Sané: Da war ein wenig mehr drin; der Ball landet deutlich über dem armenischen Gehäuse.

Armenien - Deutschland live: Sané immer wieder gefährlich

27. Minute: Erste Chance für Armenien: Nach durchaus ansehnlicher Kombination kommt Spertsyan relativ frei zum Abschluss - etwa zwei Meter drüber. Das ging ein wenig zu leicht.

25. Minute: Nächste Chance für Sané! Bei seinem tückischen Aufsetzer ist Buchnev allerdings zur Stelle. Ecke für das DFB-Team: Diese wird jedoch bereits am ersten Pfosten geklärt.

24. Minute: Im Anschluss an eine Ecke verliert das DFB-Team nach einem unbedachten Sané-Zuspiel den Ball. Gut, dass die Konterabsicherung steht.

22. Minute: Um ein Haar das 2:0! Nach einem Gündogan-Chip taucht Sané frei vor Buchnev auf; dann verspringt ihm die Kugel jedoch. Schade.

20. Minute: Eine Müller-Hereingabe klärt der armenische Schlussmann etwas unkonventionell ins Toraus; der anschließende Eckstoß bringt nichts ein.

18. Minute: Der frühe Führungstreffer scheint die Anspannung der neu formierten Mannschaft ein Stück weit zu lösen. Die Flick-Elf wirkt in ihren Aktionen jetzt ein wenig ruhiger.

15. Minute: Tooooor für Deutschland! Und jetzt macht‘s Havertz. Zuvor hatten sich die Gäste über rechts sehenswert durch kombiniert. Vorlagengeber Hofmann hebt dann den Kopf, der Chelsea-Legionär drückt den Ball aus wenigen Metern über die Linie. Schon der zweite Torschuss sitzt.

12. Minute: Das könnte eine zähe Nummer werden heute. Die Gastgeber sind an Ballkontakten nicht sonderlich interessiert, Deutschland wirkt in vielen Situationen zu statisch.

10. Minute: Vielleicht geht über Außen mal was. Müller und Hofmann probieren den Doppelpass, dann stellt sich der Interimskapitän allerdings reichlich ungeschickt an. Freistoß Armenien.

8. Minute: Die drei Defensivspezialisten Kehrer, Ginter und Tah sammeln enorm viele Ballkontakte. Gegenstöße der Hausherren? Bislang Mangelware.

Erste gute Chance für Deutschland: Havertz trifft nur den Pfosten

5. Minute: Havertz an den Pfosten! Der erste richtige Angriff und es brennt lichterloh im armenischen Strafraum. Gündogan tunnelt an der Mittellinie seinen Bewacher und setzt dann Sané ein. Der FC-Bayern-Star hat das Auge für den mitgelaufenen Havertz; der trifft aus kurzer Distanz nur das Aluminium. Von dort springt das Leder ins Toraus.

3. Minute: Bislang geht‘s hier nur in eine Richtung. Armenien versucht es mit einem massiven Defensivverbund; der Hoffenheimer Adamyan ist in vorderster Front der erste Verteidiger. Zündende Ideen bei der DFB-Elf sind noch Mangelware.

1. Minute: Es kann losgehen! In Eriwan rollt der Ball. Deutschland versucht umgehend, sich in der gegnerischen Hälfte festzuspielen.

Armenien - Deutschland live: Können sich Ersatzleute in den Vordergrund spielen?

Update 14. November, 17.29 Uhr: Kann sich der Gladbacher Florian Neuhaus heute in den Fokus spielen? Als Goretzka-Ersatz kommt ihm in der Mittelfeldzentrale eine durchaus wichtige Rolle zu. Ersatz-Kapitän Thomas Müller wird ihm gewiss einige Worte mit auf den Weg gegeben haben.

Update 14. November, 16.41 Uhr: Jetzt ist die Aufstellung da! Coach Flick dürfte seine Mannen in einem 3-4-3 aufs Feld schicken. Allzu viel Auswahl gab es ja nicht mehr. In vorderster Front sollen Leroy Sané und Kai Havertz Neu-Kapitän Thomas Müller assistieren, Jonas Hofmann (Mönchengladbach) und David Raum (Hoffenheim) über die Außenbahnen Druck machen. Für Raum ist es erst das dritte Länderspiel. Der Wolfsburger Lukas Nmecha muss weiter auf sein Startelfdebüt warten.

Armenien - Deutschland im Live-Ticker: Mehrere Stars fehlen, Flick-Überraschung bei Aufstellung?

Ursprungsmeldung:

Eriwan - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft* bestreitet gegen Armenien das letzte Länderspiel des Jahres. Zum Abschluss der WM-Qualifikation muss Bundestrainer Hansi Flick* im Republican Stadium von Eriwan allerdings auf zahlreiche Stammkräfte verzichten.

Ein Quarantäne-Quintett um den mit Coronavirus infizierten Niklas Süle fehlt. Dessen Münchner Vereinskollege Leon Goretzka steht wegen einer Halsverletzung nicht zur Verfügung; Kapitän und Torhüter Manuel Neuer wird von Flick geschont. Im Tor wird Stelle Marc-André ter Stegen stehen, die Rolle als Kapitän übernimmt Thomas Müller vom FC Bayern*.

Möglich, dass Neu-Nationalspieler Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg) sein Startelfdebüt geben darf. Das könnte nicht die einzige Überraschung bleiben. Ob Defensivspezialist Thilo Kehrer (Wadenblessur) auflaufen kann, ist fraglich. Nur noch 16 Feldspieler und drei Torhüter stehen in Flicks Aufgebot.

WM-Qualifikation souverän geschafft: Wie schlägt sich Deutschland gegen Armenien?

Aller Personalsorgen zum Trotz erwartet der Bundestrainer einen weiteren - nach Möglichkeit klaren - Sieg: „Wir wollen noch einmal drei Punkte“, erklärte Flick im Vorfeld der Partie, die tz.de* ab 18 Uhr im Live-Ticker begleiten wird. Die Qualifikation für die WM in Katar hatte die DFB*-Auswahl bereits im Oktober gesichert. Bei der jüngsten Qualifikationspartie gegen Liechtenstein gab es einen deutlichen 9:0-Erfolg.

DFB-Gegner Armenien war am Donnerstag gegen Nordmazedonien böse unter die Räder gekommen (0:5). Bekanntester Akteur im Team des spanischen Nationaltrainers Joaquin Caparrós ist der aus der Bundesliga bekannte Henrikh Mkhitaryan. Einst in Diensten von Borussia Dortmund, kickt der 32-Jährige inzwischen für die AS Roma. (lks) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare