FCB-Ehrenpräsident feiert Premiere

Hoppla! Kurioser Hoeneß-Patzer beim DFB-Sieg - Wie heißt der Bayern-Torhüter gleich wieder?

Uli Hoeneß (hier bei einem TV-Auftritt 2011) ist inzwischen RTL-Experte.
+
Uli Hoeneß (hier bei einem TV-Auftritt 2011) ist inzwischen RTL-Experte.

Deutschland besiegt Island in der WM-Quali mit 3:0. Rund um die Partie gab es einige Gesprächsthemen - Uli Hoeneß leistete sich als TV-Experte einen kuriosen Fehler.

Update vom 26. März, 06.52 Uhr: Starker Auftritt der DFB-Elf! Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr WM-Quali-Spiel gegen Island souverän mit 3:0 gewonnen. Bayern-Legende Uli Hoeneß sah den Erfolg live aus dem RTL-Studio - der Ehrenpräsident des Rekordmeisters ist inzwischen TV-Experte.

Hoeneß hielt sich lange zurück, nach dem Spiel feuerte er dann aber doch ab und kritisierte den DFB massiv. Außerdem leistete er sich einen kuriosen Versprecher - und das ausgerechnet bei einem Thema rund um den FC Bayern!

Hoeneß sprach über Manuel Neuer. Mit einem Augenzwinkern warf er ihm vor, „jedes Spiel machen zu wollen“. Und fügte dann an: „Vielleicht kann er dem Andreas Nübel ...“ Äh, wie bitte? Wem? Hoeneß erkennt seinen Fehler sofort, korrigiert sich und kratzt so gerade noch die Kurve: „... Alexander ein paar Spiele schenken, damit er bei den Bayern bleibt.“

Den Fans entging der Fauxpas natürlich nicht. Via Twitter meldeten sich sofort einige Zuschauer. Einer fragte: „Hat Hoeneß Nübel wirklich Andreas mit Vornamen genannt? Live im TV?“ Ein anderer zollte Hoeneß ironischerweise noch Respekt.

Deutschland gegen Island live bei RTL - mit TV-Experte Uli Hoeneß

Erstmeldung vom 24. März, 12.42 Uhr: München - Nach längerer Abstinenz greift die deutsche Nationalmannschaft wieder ins Geschehen ein. Mit dem Auftakt der WM-Qualifikation steht nicht etwa ein Testspiel auf dem Programm, sondern eine Partie unter Wettkampfbedingungen: Gegner im ersten Spiel der Qualifikationsrunde für die Endrunde in Katar 2022 ist ein alter Bekannter, gegen den die DFB-Auswahl jedoch seit 2003 nicht mehr angetreten ist: Island.

Die Nordeuropäer sorgten bei der EM 2016 für Furore, als die Nationalmannschaft der 320.000-Einwohner-Insel bis ins Viertelfinale vorstoßen konnte und ihr legendärer Schlachtruf „Huh! Huh! Huh!“ europaweit Bekanntheit erlangte. Das Duell zwischen Deutschland und Island wird in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg ausgetragen, der Anpfiff ertönt um 20.45 Uhr.

Deutschland - Island: WM-Quali in Duisburg - So sehen Sie das Spiel heute live im Free-TV

Auch bei der Qualifikation zur WM 2022 in Katar können die Zuschauer im Free-TV live dabei sein. RTL hat sich die Übertragungsrechte gesichert und wird die Begegnungen der deutschen Nationalmannschaft zeigen. Der Privatsender aus Köln beginnt am Donnerstag mit der Ausstrahlung um 20.15 Uhr, also 30 Minuten vor dem Anpfiff.

Es gibt übrigens eine Premiere und das Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Uli Hoeneß, Ehrenpräsident des FC Bayern, wird bei der Live-Übertragung erstmals als Experte fungieren.

Deutschland - Island: Wo läuft die WM-Qualifikation heute im Live-Stream?

Über seine Streaming-Plattform TV NOW stellt RTL auch einen Live-Stream zur Verfügung, der ist jedoch nicht kostenlos. Es wird ein Abo benötigt (4,99 Euro monatlich). Der Live-Stream kann natürlich auch per App auf dem Tablet/Smartphone oder im Browser empfangen werden. Apps: TV NOW im iTunes-Store (Apple); TV NOW im Google-Play-Store (Android).

Deutschland - Island in der WM-Quali: Auftaktspiel heute auch im Live-Stream bei DAZN?

Wer das Duell Deutschland gegen Island in der WM-Quali im Live-Stream sehen möchte, kann das nicht bei DAZN tun. Weil RTL die Partie im Stream überträgt, werden auf diesem Portal nur andere Begegnungen live übertragen. Das Länderspiel der Löw-Auswahl ist jedoch rund 90 Minuten nach dem Abpfiff zeitverzögert zu sehen - ab Freitag um Mitternacht.

Neben dem DAZN-Stream kann das Programm auch via Apple TV, Smart TV oder dem Fire TV Stick auf dem Fernseher genutzt werden. Kommentator der Partie ist Lukas Schönmüler. Die DAZN-App kann im iTunes-Store oder im Google-Play-Store heruntergeladen werden.

Um DAZN nutzen zu können, benötigen Sie ein DAZN-Abo - hier können Sie es abschließen (werblicher Link).

DFB-Team in der WM-Qualifikation mit neuem Anstrich

Unterdessen wurde am Dienstag vom DFB und Adidas das neue Auswärtstrikot der Nationalmannschaft vorgestellt. Unterdessen hat sich Manuel Neuer auf einer PK dazu geäußert, ob Jogi Löw nach der Bekanntgabe seines Abschieds vom Bundestraineramt möglicherweise zur „lahmen Ente“ avanciert:

Deutschland gegen Island heute im Live-Ticker: WM-Quali-Autakt des DFB bei tz.de

Wenn Sie das Duell zwischen Fußball-Gigant Deutschland und Außenseiter Island lieber im Live-Ticker verfolgen möchten, bieten wir bei tz.de die richtige Anlaufstelle. Hier verpassen Sie kein Highlight rund um den Auftakt in die WM-Quali. (PF)

Auch interessant

Kommentare