Ticker zum Nachlesen

Dank Bayern-Star Müller: Deutschland feiert Zittersieg gegen Rumänien

Bayern-Star im DFB-Team: Thomas Müller.
+
Bayern-Star im DFB-Team: Thomas Müller.

Deutschland gewinnt am siebten Spieltag der WM-Qualifikation gegen Rumänien. Thomas Müller vom FC Bayern wird zum Matchwinner. Das Länderspiel im Ticker zum Nachlesen.

Deutschland - Rumänien 2:1 (0:1)

Aufstellung Deutschland:ter Stegen - Hofmann (85. Klostermann), Süle, Rüdiger, Kehrer - Kimmich, Goretzka - Sané (89. Adeyemi), Reus (69. Havertz), Gnabry - Werner (69. Müller)
Aufstellung Rumänien:Nita - Rus, Chiriches, Burca (50. Manea), Ratiu, Tosca - Hagi (60. Maxim), Stanciu (82. Albu), Marin, Mihaila (60. Ivan) - Puscas (82. Mitrita)
Tore:0:1 Hagi (9.), 1:1 Gnabry (52.), 2:1 Müller (81.)

>>> LIVE-TICKER AKTUALISIEREN <<<

Update vom 8. Oktober, 23.40 Uhr: Hansi Flick bringt Thomas Müller vom FC Bayern in der WM-Qualifikation erst spät. Bei RTL erklärt der Bundestrainer* seine Entscheidung, Müller reagiert nach dem Länderspiel. Die Stimmen.

Update vom 8. Oktober, 23 Uhr: Fazit: Die deutschen Fußballer sind klar auf Kurs Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Das Team von Bundestrainer Hansi Flick gewann am Freitagabend im Hamburg gegen Rumänien mit 2:1 (0:1). Nach der überraschenden Führung für die Gäste durch Ianis Hagi (9.) sorgte zunächst Serge Gnabry mit seinem Treffer in der 52. Minute für den Ausgleich. In der Schlussphase erzielte der eingewechselte Thomas Müller (81.) das Siegtor. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) führt die Gruppe J mit 18 Punkten nach sieben Spielen souverän an. Nordmazedonien als nächster deutscher Gegner am Montag (20.45 Uhr) in Skopje hat als Zweiter ebenso zwölf Punkte wie Armenien als Tabellendritter.

WM-Qualifikation: Deutschland besiegt Rumänien mit viel Mühe

90. Minute + 4: Das Spiel ist aus! Das DFB-Team besiegt Rumänien mit viel Mühe und nimmt Kurs in Richtung WM.

89. Minute: Wechsel bei Deutschland: Flick lässt den Salzburger Adeyemi ran. Sané verlässt für den Stürmer den Platz.

88. Minute: Gelbe Karte gegen Kehrer (Deutschland). Er legt seinen Gegenspieler förmlich, kommt von der Seite. Das ist mindestens Gelb für den Abwehrstar von PSG.

85. Minute: Wechsel bei Deutschland: Klostermann darf für Hofmann ran.

83. Minute: Wechsel bei Rumänien: Mitrita kommt für Puscas.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Thomas Müller trifft zur Führung

81. Minute: Toooooorrrr! Deutschland - Rumänien 2:1, Torschütze: Müller. Die Führung für das DFB-Team! Offenbar ein einstudierter Eckball. Am ersten Pfosten verlängert Goretzka mit der Stirn. Im Hintergrund stiehlt sich Müller heran und hält einfach nur noch die Innenseite hin. Da war er wieder, der Torriecher. Großer Jubel in Hamburg.

80. Minute: Gelbe Karte gegen Puscas (Rumänien).

80. Minute: Aufpassen! Stanciu mit dem Abschluss für Rumänien - daneben!

76. Minute: Da war die Möglichkeit! Havertz geht auf das Tor zu. Aber Rus grätscht dem Londoner präzise den Ball weg.

73. Minute: Feiner Angriff des DFB-Teams. Gnabry fängt einen scharfen Ball von Kehrer an der Grundlinie ab. Sein Zuspiel zimmert Sané über den Kasten.

71. Minute: Marin und Stanciu liegen angeschlagen auf dem Boden. Doch beide können weiterspielen.

69. Minute: Doppel-Wechsel bei Deutschland: Havertz darf für Reus ran, Müller ersetzt Werner im Sturm.

65. Minute: Es geht hin und her. Ein sehr spannendes Spiel. Stanciu forciert für die in Gelb gekleideten Gäste immer wieder das Tempo. Auf der Gegenseite machen vor allem die Bayern-Spieler Dampf.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Solo von Leroy Sané

62. Minute: Sané mit einem Solo. Explosiver Antritt. Doch sein Schuss geht auf die Tribüne.

60. Minute: Doppel-Wechsel bei Rumänien: Ex-Bundesliga-Profi Maxim ersetzt den jungen Hagi, Ivan kommt für Mihaila.

59. Minute: Gelbe Karte gegen Ratiu (Rumänien). Er kammert sich förmlich an Bayern-Star Sané fest.

56. Minute: Rumms! Reus setzt eine Hereingabe von Hofmann über den Kasten. Da war mehr drin für den BVB-Star.

Intensives Länderspiel: Deutschland gegen Rumänien.

54. Minute: Die nächste Chance! Goretzka verpasst kurz vor dem Tor einen Pass von Gnabry. Der Bayern-Star nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Starkes Spiel vom Schwaben.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Serge Gnabry mit dem Ausgleich

52. Minute: Toooooorrrr! Deutschland - Rumänien 1:1, Torschütze: Gnabry. Der Ausgleich! Kurz abgelegt, hochgeschaut, und ab dafür. Der Bayern-Spieler visiert die lange Ecke an und trifft maßgenau in diese. Da war viel Wucht hinter dem Schuss. Sehr gut gemacht.

50. Minute: Wechsel bei Rumänien: Manea kommt für den angeschlagenen Burca.

48. Minute: Chance für Rumänien! Stanciu schlägt einen präzisen Flankenball auf links. Süle kann Puscas gerade noch blocken. Das war knapp.

48. Minute: Angriff über Sané. Doch seine Hereingabe landet bei einem Rumänen.

46. Minute: Weiter geht es mit dem Länderspiel!

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: DFB-Team liegt zur Pause zurück

45. Minute + 3: Pause in Hamburg! Deutschland liegt 0:1 hinten.

44. Minute: Starker Abschluss von Gnabry. Der Bayern-Star schießt Zentimeter neben den rechten Pfosten.

42. Minute: Gelbe Karte gegen Stanciu (Rumänien). Hartes Einsteigen vom defensiven Mittelfeldspieler.

40. Minute: Deutschland spielt jetzt sehr dominant. Die Rumänen sind nur noch mit Verteidigen beschäftigt - führen aber.

36. Minute: Kehrer gewinnt einen wichtigen Zweikampf. Das DFB-Team findet besser ins Spiel und erhöht den Druck.

33. Minute: Reus mit der Chance! Sané lässt einen Chipp-Ball durch, sodass der Dortmunder direkt abziehen kann. Doch der rumänische Keeper hat die Fäuste oben und pariert.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: DFB-Team tut sich schwer

31. Minute: Deutschland tut sich schwer, sich weitere Chancen zu erspielen. Rumänien steht sehr kompakt in der Mitte. Und über die Außen geht zu wenig.

27. Minute: Goretzka und Kimmich treiben das Spiel des DFB-Teams an. Nicht jedes Zuspiel kommt jedoch präzise.

24. Minute: Gnabry bringt einen Kopfball auf das rumänische Tor. Der Schwabe bekommt jedoch keinen Druck hinter den Ball.

16. Minute: Gnabry mit der Riesen-Chance zum Ausgleich. Reus kreuzt und spielt scharf an den Fünfmeterraum. Nita kommt zu spät raus, stoppt Gnabry dennoch, der im Fallen Zentimeter am rechten Pfosten vorbeischiebt.

10. Minute: Gefährlich! Puscas mit dem nächsten Abschluss. Die Kugel wird abgefälscht und geht knapp links neben das deutsche Tor. Das DFB-Team sollte jetzt besser aufwachen.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Schiri nimmt Elfmeter für DFB-Team zurück

9. Minute: Tor! Deutschland - Rumänien 0:1, Torschütze: Hagi. Rückschlag für das DFB-Team! Und das geht viel zu einfach! Die Rumänen zünden ihr schnelles Umschaltspiel. Hagi geht mit viel Tempo auf Rüdiger zu und tunnelt den Chelsea-Spieler. Der Sohn der rumänischen Fußball-Legende hält einfach mal mit der Pike drauf und trifft unten links.

8. Minute: Referee Cakir nimmt den Elfmeter zurück. Das kann man vertreten. Die Berührung im Sechzehner war wirklich minimal.

7. Minute: Die Elfmeter-Entscheidung wird vom VAR geprüft. Schiri Cakir schaut sich die Szene am Videomonitor draußen an. Gibt es doch keinen Strafstoß?

5. Minute: Elfmeter für Deutschland. Burca schubst Werner im Strafraum um, der gedankenschnell vor dem Gegner kreuzt. Es gibt eine leichte Berührung - eine harte Entscheidung.

3. Minute: Plötzlich der Konter der Rumänen. Tosca versucht es mit einem Schuss aus 18 Metern - der geht jedoch deutlich daneben.

3. Minute: Deutschland schiebt den Gegner prompt in dessen Hälfte. Die Rumänen stehen dagegen sehr kompakt im Mittelfeld.

1. Minute: Los geht es mit dem WM-Quali-Spiel!

Update, 20.40 Uhr: Im Hamburger Volksparkstadion ertönen die Hymnen. Gleich erfolgt der Anpfiff zum Länderspiel.

Update, 20.30 Uhr: Bundestrainer Hansi Flick ist bei RTL am Mikrofon. „Natürlich ist unser großes Ziel, uns so schnell wie möglich zu qualifizieren. Wir wollen den Zuschauern aber auch ein attraktives Spiel bieten“, sagt der 56-jährige Badener. Der Ex-Bayern-Trainer erklärt auch, warum Marco Reus im Angriff anstelle von Thomas Müller ran darf: „Marco hat gegen Armenien in Stuttgart gezeigt, welche Qualität er im letzten Drittel hat. Rumänien steht vielleicht noch defensiver hinten, mit einer Fünferkette in der Abwehr und einem Vierer-Mittelfeld davor.“

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Niklas Süle lobt Hansi Flick

Update, 20.15 Uhr: Niklas Süle hat vor dem Länderspiel gegen Rumänien den neuen Bundestrainer Hansi Flick nachdrücklich gelobt. „Die EM ist natürlich auch für mich enttäuschend verlaufen. Umso mehr genieße ich es, wie es jetzt läuft, mit meinem ehemaligen Vereinscoach Hansi Flick als Bundestrainer“, sagte der 26 Jahre alte Innenverteidiger der Süddeutschen Zeitung. Flick habe „viele neue Impulse reingebracht, die uns als Mannschaft definitiv gut tun“.

Update, 20 Uhr: Eine kleine Überraschung in der Aufstellung gibt es dann doch. So beginnt BVB-Star Marco Reus in der Offensive anstelle von Thomas Müller vom FC Bayern. Auch dessen Klubkollege Jamal Musiala sitzt erstmal auf der Bank.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Aufstellung - Marco Reus statt Thomas Müller

Update vom 8. Oktober, 19.40 Uhr: Die Aufstellung der deutschen Nationalmannschaft ist da. Hansi Flick bringt fünf Bayern-Spieler. Joshua Kimmich ist anstelle des verletzten Manuel Neuer Kapitän.

Deutschland: ter Stegen - Hofmann, Süle, Rüdiger, Kehrer - Kimmich, Goretzka - Sané, Reus, Gnabry - Werner

Update vom 8. Oktober, 19.10 Uhr: Auch er steht bei der deutschen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation im Fokus: Der FC Bayern will angeblich Karim Adeyemi verpflichten. Die Münchner denken offenbar über ein kreatives Transfermodell nach, um der Konkurrenz zuvorzukommen.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Kampf um Platz zwei hinter dem DFB-Team

Update vom 8. Oktober, 18.50 Uhr: Werfen wir vor dem WM-Quali-Spiel Deutschland gegen Rumänien einen Blick auf die Tabelle der Gruppe J. In dieser führt das DFB-Team mittlerweile mit vier Punkten Vorsprung. Armenien, Rumänien und Nordmazedonien kämpfen wohl nur noch um Relegationsrang zwei.

Tore:Punkte:
1. Deutschland17:215
2. Armenien7:911
3. Rumänien9:610
4. Nordmazedonien11:69
5. Island6:144
6. Liechtenstein2:151

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: DFB-Team ist in WM-Qualifikation gefordert

Erstmeldung vom 8. Oktober: München/Hamburg - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft* greift nach der Qualifikation für die Fußball-WM 2022. In eben jener Quali steht an diesem Freitagabend der 7. von insgesamt zehn Spieltagen an. Gegner des DFB-Teams* ist im Hamburger Volksparkstadion Rumänien.

Die Mannschaft um den Ex-Bundesliga*-Star Alexandru Maxim ist in der europäischen Gruppe J Dritter und hofft noch darauf, das zweitplatzierte Armenien abzufangen. Zur Einordnung: Der zweite Platz berechtigt zur Teilnahme an den Play-offs zur Weltmeisterschaft. Es wird spannend.

Deutschland - Rumänien im Live-Ticker: Manuel Neuer vom FC Bayern fällt für Länderspiel aus

Für Bundestrainer Hansi Flick* gab es vor dem Match in der Hansestadt gegen die „Tricolorii“ indes auch eine schlechte Nachricht: Manuel Neuer vom FC Bayern München fällt kurzfristig verletzt aus. Den Torwart und Kapitän plagen Adduktorenprobleme, weswegen er in diesem Länderspiel pausieren muss.

Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona soll den Stammkeeper des deutschen Bundesliga-Rekordmeisters* in Hamburg zwischen den Pfosten ersetzen. Ex-Bayern-Coach Flick* hatte sich schon vor dieser Länderspielreise für eine feste Rangfolge hinter dem mittlerweile 35-jährigen Neuer festgelegt.

Im Video: WM-Qualifikation - Hansi Flick lobt Florian Wirtz

Im Fokus wird indes auch Florian Wirtz von Bayer Leverkusen stehen. Der erst 18-jährige Mittelfeldspieler hatte in den vergangenen sechs Pflichtspielen für die „Werkself“ sechs Tore erzielt. In der Bundesliga* hat der Rheinländer zudem bereits fünf Treffer vorbereitet. Gibt ihm Flick heute Abend sogar die Chance, sich in der Startelf zu beweisen? Neben den Superstars des FC Bayern*?

Verfolgen Sie das Länderspiel Deutschland gegen Rumänien ab 20.45 Uhr hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Nicht die BohneAntwort
(0)(0)

Ja, es wirkt irgendwie alles überhastet und an Stellen, an denen es völlig unnötig ist, steigt er übermäßig hart ein. Das kann mit 22 passieren, aber Rüdiger sollte da mittlerweile mehr Erfahrung haben.

BajuwarAntwort
(1)(0)

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Und natürlich ist das auch schon Bayernspielern passiert. Ich käme aber nicht auf die Idee nach einem solchen Spiel ausgerechnet diesen Spieler so zu bewerten. Rüdiger hat einfach gegen Rumänien kein gutes Spiel gemacht!

Hundling
(0)(1)

Wer bitte schaut/ tut sich das noch an?