Zwischenzeitliches 2:2

Deutschland gegen Türkei: Fan-Wut beim Freundschaftsspiel - „Schiri von Erdogan gekauft“

Schwer vom Ball zu trennen: Deutschlands Kai Havertz (re.).
+
Kai Havertz (in weiß) und die DFB-Elf waren gegen die Türkei gefordert.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft traf in Köln auf die Türkei. Eine Szene sorgte für heftige Diskussionen beim Länderspiel.

  • Die deutsche Nationalmannschaft spielte am Mittwoch in Köln gegen die Türkei.
  • Dabei hätte das zwischenzeitliche 2:2 der Türken nicht zählen dürfen.
  • Die Fans machten ihrem Unmut auf Twitter Luft.

Update vom . Oktober 2020, 22.15 Uhr: Einiges geboten zwischen Deutschland und der Türkei. Vor allem in der zweiten Halbzeit hatten die Mannschaften ihr Visier gut eingestellt. Doch bei einem Treffer war sich die Fan-Gemeinde im Netz einig - nie und nimmer darf der zählen!

Was war passiert? Jonathan Tah spielte tief in der eigenen Hälfte auf Florian Neuhaus. Der Gladbacher hatte bei seiner Premiere kurz zuvor das 2:1 für den DFB erzielt - und wurde beim 2:2 zur tragischen Figur. Denn unmittelbar nach seiner Ballannahme rauschte Efecan Karaca heran. Der agile Türke checkte Neuhaus sauber weg und stand plötzlich alleine vor Deutschlands Keeper Bernd Leno - 2:2.

Für die RTL-Reporter Marco Hagemann und Steffen Freund war direkt klar: Das muss ein Foul sein! Doch der Pfiff von Schiedsrichter Benoît Bastien blieb aus. Einen VAR gab es beim Freundschaftsspiel nicht, das Tor wurde also nicht überprüft. Auf Twitter häuften sich schnell wütende Fan-Stimmen.

„Bei den Türken wird jeder Windzug gepfiffen und gegen Neuhaus ist das jetzt kein Foul oder wie? lächerlich“, meinte ein User. Ein Kollege pflichtete ihm bei: „Was für ein unfähiger Schiedsrichter mal wieder. Traurig.“ Ein anderer ging sogar noch weiter und schrieb: „WTF! Foul. Schiri von Erdogan gekauft.“

Update vom 7. Oktober 2020, 16.30 Uhr: Welche Startelf schickt Bundestrainer Jogi Löw am Abend gegen die türkische Nationalmannschaft aufs Feld? Das ist die voraussichtliche Aufstellung von Deutschland:

Leno - Ginter, Tah, Rüdiger - Klostermann, Dahoud, Can, Gosens - Brandt, Havertz, Draxler

Deutschland - Türkei: Länderspiel live im TV und Live-Stream

Meldung vom 7. Oktober 2020:

Köln - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den endgültigen Spielplan für die Nationalmannschaft veröffentlicht. Die Durchführung der Länderspiele wurde mit den Nationalverbänden der Türkei und der Tschechischen Republik besprochen und zugelassen.

Bundestrainer Joachim Löw betont, dass die Länderspiele im Herbst den Spielern dazu dienen sollen, als Team eine Einheit zu formen. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft besteht aus vielen jungen, aber auch bekannten Gesichtern - eines davon gehört Julian Draxler. Er soll sich im Spiel gegen die Türkei als Führungskraft beweisen.

In einem Schreiben des DFB betont Joachim Löw, dass die Türkei und die Tschechische Republik „sportlich sehr interessante Gegner“ seien. Er erhofft sich von den Länderspielen und den Begegnungen bei der Nations League „weitere wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung der Mannschaft“. In Bezug auf die Europameisterschaft 2021 bedeutet das viel Arbeit und weitere Maßnahmen zum Teambuilding.

Deutschland gegen Türkei: Bekannter Fußball-Star als RTL-Experte

Eine Besonderheit des Spiels Deutschland gegen die Türkei im Rhein-Energie-Stadion in Köln ist laut RTL der Fußball-Experte: Lukas Podolski. Er ist nicht nur derzeit beim türkischen Erstligisten Antalyaspor unter Vertrag, sondern kennt auch die Eigenheiten der deutschen Fußballer.

Lukas Podolski erklärt gegenüber RTL: „Ein Länderspiel in meiner Stadt Köln gegen die Türkei, wo ich derzeit bei Antalyaspor Vertrag habe. [...] Das ist ganz klar ein Fall für Poldi.“ Durch seine 49 geschossenen Länderspieltore und seine Teilnahme an 130 Länderspielen zählt Lukas Podolski zu den erfolgreichsten deutschen Nationalspielern überhaupt.

Anpfiff des Länderspiels ist am Mittwoch, 7. Oktober 2020, um 20.45 Uhr. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Spiel Deutschland gegen die Türkei live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

Deutschland gegen Türkei: Länderspiel heute live im Free-TV bei RTL

  • Der Sender RTL überträgt das Länderspiel live im Free-TV.
  • Die Vorberichte beginnen um 20.15 Uhr mit Moderator Florian König und Fußball-Experte Lukas Podolski.
  • Kommentiert wird das Länderspiel in Köln von Marco Hagemann und Steffen Freund.

Deutschland gegen Türkei: Länderspiel heute im Live-Stream bei TV Now

  • Die  Mediengruppe RTL Deutschland stellt ebenfalls einen Live-Stream bei TV Now zur Verfügung.
  • Der Live-Stream kann im jeweiligen Browser oder über die App „TV Now Premium“ empfangen werden.
  • Apps: TV Now Premium im iTunes-Store (Apple); TV Now Premium im Google-Play-Store (Android)

Deutschland gegen Türkei: Länderspiel im Re-Live bei DAZN

Sie haben das DFB-Match am Mittwochabend verpasst oder möchten es zu einem späteren Zeitpunkt ansehen? Kein Problem, denn beim Online-Streamingdienst DAZN gibt es die Partie der Löw-Elf ab Donnerstag um 0 Uhr im Re-Live. Kommentator ist Guido Hüsgen.

Deutschland gegen Türkei: Länderspiel heute bei uns im Live-Ticker

Für das Freundschaftsspiel zwischen den Nationalmannschaften aus Deutschland und der Türkei bieten wir einen Live-Ticker mit allen wichtigen Informationen an. Dort verpassen Sie keine wichtige Spielszene und bekommen vor und nach dem Spiel ausführliche Hintergrundberichte. (jey)

Auch interessant

Kommentare