Länderspiel im Ticker zum Nachlesen

Deutschland blamiert sich gegen Türkei - Experte attackiert Löw heftig: „Deshalb schaltet keiner mehr ein“

Eng am Mann: Nico Schulz (li.) und Luca Waldschmidt (re.) für Deutschland.
+
Eng am Mann: Nico Schulz (li.) und Luca Waldschmidt (re.) für Deutschland.

Kann das DFB-Team nicht mehr gewinnen? Dreimal in Führung und doch kein Sieg: Deutschland enttäuscht gegen die Türkei weitgehend. Das Länderspiel im Ticker zum Nachlesen.

  • Deutschland - Türkei 3:3 (1:0)
  • Das DFB-Team* enttäuscht in Köln gegen eine B-Elf der Türken weitgehend.
  • Florian Neuhaus trifft bei seinem Debüt für die deutsche Nationalmannschaft - doch diese verspielt gleich drei Führungen. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

Deutschland - Türkei 3:3 (1:0)

Aufstellung Deutschland:Leno - Henrichs, Rüdiger (59. Tah), Koch, Schulz (70. Gosens) - Can, Neuhaus (79. Dahoud), Draxler (59. Hofmann) - Havertz (90. Amiri), Waldschmidt, Brandt (86. Stark)
Aufstellung Türkei:Günok - Sangaré, Demiral, Ayhan (75. Kabak), Kaldirim - Ozan Tufan, Okay (63. Karaman), Karaca (70. Tekdemir), Yazici (46. Dorukhan), Kilinc (46. Cengiz Ünder) - Enes Ünal (85. Omür)
Tore:1:0 Draxler (45.+1), 1:1 Ozan Tufan (50.), 2:1 Neuhaus (58.), 2:2 Karaca (67.), 3:2 Waldschmidt (81.), 3:3 Karaman (90.+4)

+++ Ticker aktualisieren +++

Update vom 8. Oktober, 8.20 Uhr: Das war nix - Deutschland schafft es dreimal nicht, eine Führung gegen eine B-Elf der Türkei über die Zeit zu bringen. Lothar Matthäus fällt ein hartes Urteil, vor allem Bundestrainer Joachim Löw kommt dabei gar nicht gut weg.

Der ehemalige Weltfußballer wirft Löw schwere taktische Fehler vor. „Deutschland hat jetzt zum fünften Mal die Führung verspielt, gegen die Türkei dreimal in einem Spiel. Wieder kosteten taktische Fehler von Jogi Löw bei den Einwechslungen den Sieg“, sagte Matthäus der Bild. Löw wechselte mit Jonas Hofmann, Jonathan Tah, Robin Gosens, Mahmoud Dahoud, Niklas Stark und Nadiem Amiri sechs Spieler ein.

Auch für die Startelf hat er nur Unverständnis übrig. „Ich wundere mich, wenn ich sehe, dass da viele Spieler wie Nico Schulz für Deutschland auflaufen, die in ihren Vereinen auf der Bank sitzen“, sagte Matthäus weiter und meinte lapidar: „Genau deshalb schaltet für Deutschland keiner mehr den Fernseher ein.“

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Schiri-Aufreger sorgt für Unmut auf Social Media

Update vom 7. Oktober, 23.30 Uhr: Rund um das Unentschieden des DFB-Teams gab es einen Aufreger: Und zwar das Foulspiel von Efecan Karaca unmittelbar vor dem 2:2-Ausgleich für die Türkei gegen Deutschlands Florian Neuhaus*. Auf Social Media regte sich bei einzelnen Fans mächtig Unmut (siehe Link).

Update vom 7. Oktober, 23.25 Uhr: Bundestrainer Joachim Löw schimpfte nach dem unglücklichen 3:3 gegen die Türkei - doch kurz vor seinem RTL-Interview scherzte er noch mit einem Weltmeister. Was da los war? Die Stimmen zum Spiel (siehe Link).

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: DFB-Team verschenkt sicher geglaubten Sieg

90. Minute + 5: Das Spiel ist aus! Deutschland verschenkt einmal mehr einen Sieg und hat offensichtlich das Gewinnen verlernt.

90. Minute + 4: Tooooorrrrr! Deutschland - Türkei 3:3, Torschütze: Karaman. UND - SCHON - WIEDER! Zum dritten Mal gleichen die Türken heute Abend aus. Ist das schwach verteidigt, mein Lieber!

Die „Roten“ kombinieren sich mit einer Ballstafette durch eine passive deutsche Abwehr. Wobei, dem Begriff Abwehr wird dieses Verhalten nicht würdig. Wie kann man eine Führung kurz vor Schluss so schlampig verteidigen? Stark gemacht von den Türken, aber die Jungs mit dem Adler auf der Brust schauen nur zu, wie Karaman den rein macht.

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit.

88. Minute: Riesen-Chance für die Türkei! Der Düsseldorfer Karaman holt sich die Kugel von Stark und wuchtet diese regelrecht gegen die Latte. Da schlägt er nicht umsonst die Hände vor dem Gesicht zusammen - das kann schon wieder Ausgleich sein!

86. Minute: BVB-Star Brandt geht nach einem wieder mal durchwachsenen Auftritt raus. Ein Unterschiedsspieler war der gebürtige Bremer auch heute nicht. Und das bei diesen Anlagen ...

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Rackete von Luca Waldschmidt

81. Minute: Tor! Deutschland - Türkei 3:2, Torschütze: Waldschmidt. Rumms! Den zimmert der gebürtige Siegener nur so rein. Nach einer vermeintlich harmlosen Flanke von links klärt der unglückliche Schalker Kabak den Ball genau in die Mitte an die Strafraumgrenze.

Ergo: Er macht das, was jedem Kreisligaspieler beigebracht wird, was man besser nicht machen soll. Und der Waldschmidt? Der holt seine Fackel raus. Keeper Günok ist noch dran, kann diese Rackete aber nicht entschärfen.

79. Minute: Kurios - Dortmunds Brandt muss sein Trikot wechseln, weil dieses zerrissen ist. Sieht man auch selten ...

75. Minute: Munteres Wechseln jetzt in Köln: Bei der Türkei kommt Schalkes Kabak für Ex-Bundesliga-Profi Ayhan ins Spiel.

70. Minute: Gelbe Karte gegen Can (Deutschland): Der Dortmunder Abwehrallrounder stürmt nach dem mehr als zweifelhaften Gegentreffer auf Referee Benoit zu, motzt diesen wild gestilkulierend an. Dafür sieht der BVB-Star Gelb - seine Reaktion kommt aber nicht von ungefähr.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Witz-Tor in Köln - Emre Can völlig in Rage

67. Minute: Tor! Deutschland - Türkei 2:2, Torschütze: Karaca. Gibt es das? Ausgleich für die Türkei. Doch dem Treffer geht ein eindeutiges Foulspiel des Torschützen gegen Neuhaus voraus. Karaca läuft förmlich in Neuhaus hinein, schiebt den Gladbacher weg - was der französische Referee aber ungeahndet lässt. Karaca guckt sich Leno aus und netzt ein. Aber dieses Tor darf nicht zählen ...

Schwer vom Ball zu trennen: Deutschlands Kai Havertz (re.).

63. Minute: Hofmann auf Schulz, der weiter auf Havertz - doch der Neu-Londoner (Chelsea) verpasst im Rutschen am zweiten Pfosten. Deutschland dreht jetzt richtig auf.

62. Minute: Nächste Großchance für Deutschland. Doch einmal mehr scheitert Dortmunds Brandt. Günok hat die Arme oben.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Gladbachs Neuhaus mit der Tor-Premiere

58. Minute: Toooorrrr!!! Deutschland - Türkei 2:1, Torschütze: Neuhaus. Wieder fein gemacht! Waldschmidt mit der Hake auf Neuhaus, der einen Doppelpass mit Havertz spielt und den Ball trocken links unten reinsetzt. Torpremiere für den Gladbacher, der beim TSV 1860 München ausgebildet wurde.

56. Minute: Deutschland schiebt den Gegner wieder raus aus der eigenen Hälfte. Das DFB-Team probiert es mit Ballbesitzphasen.

53. Minute: Vorsicht! Beinahe legen die Türken nach. Cengiz Ünder von Leicester City schießt ansatzlos von der Strafraumgrenze. Der Ball hat Drall - und Leno die Kugel sicher.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Tufan schlägt gegen das DFB-Team zurück

50. Minute: Tor! Deutschland - Türkei 1:1, Torschütze: Ozan Tufan. Uhhhhhhh ... wieder mal pennt die deutsche Mannschaft nach einer Führung. Ayhan macht das Spiel schnell, spielt einen scharfen Ball linear auf Tufan.

Der wuchtige Angreifer dreht sich um Brandt. Der BVB-Profi geht eher halbherzig in den Zweikampf. Auch die Kollegen kommen zu spät. Tufan schaufelt die Kugel aus der Distanz regelrecht über Leno hinweg. Bei dem Tor war Glück dabei, gleichzeitig stark gemacht vom Stürmer.

49. Minute: Die Chance auf das 2:0! Draxler erkämpft sich an der Strafraumgrenze den Ball. Leichtfertiger Ballverlust der Türken. Waldschmidt leitet weiter auf Brandt, der aber noch einen Haken schlägt und in der Box geblockt wird.

47. Minute: Waldschmidt chippt den Ball unter Bedrängnis über das Tor hinweg. Aber guter Laufweg des einstigen Hamburgers.

46. Minute: Weiter geht es in Müngersdorf! Kein Wechsel bei Deutschland.

Halbzeit-Fazit: Mit einer knappen Führung geht es für Deutschland in die Kabine. Es ist ein lange ein zähes Spiel in Köln, in dem die Türken immer gefährlich wirken. Das DFB-Team spielt dagegen seine Ballstafetten am Sechzehner nicht konsequent zu Ende, verpasst durch Waldschmidt eine frühere Führung. Doch vor dem Seitenwechsel bringt ein herrlich schnörkelloser und technisch bärenstarker Spielzug das 1:0 durch Julian Draxler. Gleich geht es weiter!

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Julian Draxler erzielt die Führung für das DFB-Team

45. Minute + 1: Pause in Köln! Das DFB-Team erzielt kurz vor dem Seitenwechsel die Führung.

45. Minute + 1: Toooooorrrrrr!!! Deutschland - Türkei 1:0, Torschütze: Draxler. Ganz fein gemacht vom DFB-Team. Henrichs spielt den Ball nach dessen Eroberung in die Vertikale. Brandt leitet direkt weiter auf Havertz - und der Neu-Londoner steckt für Draxler in die Gasse durch.

Der Pariser schaut sich Günok aus, chippt die Kugel über den türkischen Keeper hinweg in die Maschen. So geht das!

45. Minute: Eine Minute Nachspielzeit.

41. Minute: Starker Abschluss von Waldschmidt! Ballverlust der Türken in der Vorwärtsbewegung. Der Neu-Lissaboner und Ex-Freiburger nimmt den Ball direkt auf und zieht ebenso direkt ab. Aber Günok ist in der Ecke unten und bügelt seinen Fehler wieder aus.

40. Minute: Das Spiel in Köln ist unter den Augen der Bayern-Stars und von Weltmeister Toni Kroos völlig offen.

36. Minute: Fehlpass von Can. Konter der Türken, doch Brandt und Koch passen auf und lösen die Situation gegen Tufan.

31. Minute: Gefährlicher Freistoß der Türken aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Da fliegen einige Beine an der Kugel vorbei.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Julian Brandt verpasst die Führung für das DFB-Team

27. Minute: Gute Chance für das DFB-Team! Deutschland macht das Spiel schnell. Draxler legt auf Brandt quer, der direkt abzieht. Doch Günok ist unten und hat den Flachschuss. Der Nachschuss von Dortmunds Schulz zischt die Torlinie entlang.

26. Minute: Deutschland nutzt die Konterchancen, die die Türkei bietet, aktuell nicht. Hinten wirken die „Roten“ doch anfällig.

23. Minute: Gelbe Karte gegen Draxler (Deutschland). Hartes Einsteigen vom deutschen Kapitän. Folgerichtig wird er verwarnt.

22. Minute: Neuer, Süle, Kimmich, Goretzka und Gnabry - die fünf Bayern werden heute ebenso geschont wie Real-Madrid-Star Kroos. Sie sitzen in Köln auf der Tribüne.

20. Minute: Deutschland erhöht jetzt das Pressing, schiebt beide Ketten nach vorne. Das zahlt sich gegen die Türkei aktuell aus.

15. Minute: Abschluss von Neuhaus. Der Ex-Löwe, ausgebildet in München-Giesing, hält aus der Distanz satt drauf. Der Ball kommt aber zu mittig.

12. Minute: Can rettet! Nach einem Eckball zimmern die Türken den Abpraller aufs Tor. Der Dortmunder stellt sich dazwischen und klärt für seinen Keeper Leno. Mein Lieber, war das eine Rakete!

10. Minute: Uhhhhhhh ... das war knapp! Rüdiger zupft seinen Gegenspieler unmittelbar vor der Box. Gut, dass das taktische Foul nicht im Strafraum war. Freistoß für die Türkei aus gefährlicher Position.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Tor des DFB-Teams zählt nicht

6. Minute: Tooooorrrrr ... doch nicht! Guter Angriff der deutschen Mannschaft. Henrichs spielt den Ball scharf auf Waldschmidt in die Mitte, der direkt die Innenseite hinhält.

Keeper Günok lenkt den Ball nach rechts. Draxler steht parat und schiebt ein - doch der PSG-Profi steht mit einem Bein im Abseits. Richtig gesehen vom Schiedsrichtergespann.

4. Minute: Das DFB-Team übernimmt jetzt die Initiative. Brandt hat zu Beginn viele Ballkontakte.

2. Minute: Erster Angriff der Türkei. Da kommen die ganz in Rot gekleideten Gäste gleich mal gefährlich an die Grundlinie. Deutschland klärt die Situation.

1. Minute: Los geht es in Köln-Müngersdorf mit dem Länderspiel Deutschland gegen die Türkei!

Update, 20.40 Uhr: 300 Fans sind in Corona-Zeiten in Köln mit dabei. Es folgen die Hymnen.

Update, 20.27 Uhr: Und was ist die Devise gegen die Türkei? Löw: „Wenn man sie bearbeitet, aufs Tempo drückt, ihnen die Lust nimmt, macht man es ihnen schwer.“

Update, 20.25 Uhr: Löw über das Fehlen der Zuschauer wegen der Corona-Pandemie: „Gerade auch gegen die Türkei, ob in Istanbul oder in Berlin - es war immer eine unglaubliche Stimmung. Gerade bei solch einem Spiel ist es schade.“

Update, 20.23 Uhr: Joachim Löw ist bei RTL am Mikro: „Wir können keine Wunderdinge erwarten. Jeder kann für sich selber Werbung machen und für den deutschen Fußball. Jeder der Jungs kann kicken, deswegen sind sie hier“, sagt der Bundestrainer: „Ich möchte sehen, dass wir aggressiv agieren und über 90 Minuten bereit sind, zu marschieren. Sie sollen das zeigen, was sie können.“

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Steuer-Affäre beim Deutschen Fußball-Bund

Update, 20.20 Uhr: Über diesem Länderspiel schwebt einmal mehr eine Affäre des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Anfang der Woche durchsuchte die Bundespolizei die Räumlichkeiten des Verbandes in der Frankfurter Otto-Fleck-Schneise - der Verdacht: Steuerhinterziehung im hohen Millionenbereich. Die Vorwürfe richten sich gegen sechs Ex-Funktionäre des DFB.

Update, 20.15 Uhr: Julian Draxler wird das DFB-Team heute als Kapitän aufs Feld führen. Dabei sprach der Pariser erst dieser Tage von einem Jahr zum Vergessen - unabhängig von Corona, fußballerisch, für ihn selbst.

Zudem ist der einstige Schalker Draxler aus früheren Länderspielen nicht gerade für eine ausgeprägte Körpersprache und entscheidende Tore bekannt. Kann einer der Lieblingsschüler des Bundestrainers das Vertrauen von Joachim Löw rechtfertigen?

Update, 19.50 Uhr: Parallel zu Deutschland gegen Türkei laufen übrigens einige weitere Länderspiele. Das spannendste dürfte das Iberer-Duell zwischen Portugal und Spanien in Lissabon sein.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Joachim Löw überrascht mit der Aufstellung

Update vom 7. Oktober, 19.40 Uhr: Die Aufstellung von Joachim Löw birgt ein paar spannende Personalien: So verteidigt Robin Koch, gerade erst vom SC Freiburg zu Leeds United gewechselt. Florian Neuhaus, beim TSV 1860 in München ausgebildet, von Borussia Mönchengladbach gibt sein Länderspieldebüt.

Und vorne stürmt Luca Waldschmidt, ebenfalls ehemals SC Freiburg, mittlerweile bei Benfica Lissabon unter Vertrag. Nico Schulz, bei Borussia Dortmund nur noch zweite Wahl, soll die linke Seite bearbeiten. Als Aggressive Leader ist wohl BVB-Kollege Emre Can im defensiven Mittelfeld vorgesehen.

Update vom 7. Oktober, 18.45 Uhr: Zum Gegner des DFB-Teams: Was kann diese türkische Nationalmannschaft? Was hat sie drauf?

Offensichtlich einiges: In der kniffligen Quali-Gruppe H erreichte die Türkei als Zweitplatzierter nur zwei Punkte hinter Weltmeister Frankreich und vier Zähler vor Island die Fußball-EM 2021.

Ozan Kabak (FC Schalke), Hakan Calhanoglu (AC Mailand, ehemals Bayer Leverkusen), Caglar Söyüncü und Cengiz Ünder (Leicester City) bilden das Gerüst einer schlagkräftigen Mannschaft, der die Fans in der Heimat viel zutrauen.

Eckpunkte der türkischen Nationalmannschaft: Trainer Senol Günes und Spielmacher Hakan Calhanoglu (re.).

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Charmeoffensive des DFB - Werben um Fans

Update vom 7. Oktober, 17.45 Uhr: Die deutschen Fans fremdeln zunehmend mit ihrer Nationalmannschaft*, das zeigen Beobachtungen schon lange. Ebenfalls konnte seit der in vielerlei Hinsicht desaströsen Fußball-WM 2018 beobachtet werden, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) darum bemüht war (und ist), sich der sogenannten Basis wieder anzunähern.

Rund um die Länderspiele in Köln an diesem Mittwoch gegen die Türkei und am kommenden Dienstag an selber Stelle gegen die Schweiz (13. Oktober, 20.45 Uhr, hier im Live-Ticker) wird es deshalb laut fr.de* einen virtuellen Besuch von Nationalspielern an einer Kölner Schule sowie finanzielle Unterstützung für sechs sozial engagierte Kölner Vereine geben.

Das Geld dazu kommt laut Frankfurter Rundschau aus einem Topf mit 2,5 Millionen Euro, den die DFB-Kicker auf Zutun von Weltmeister Toni Kroos und der Verband gemeinsam wegen der Coronavirus-Pandemie gefüllt hatten. Mehr noch: DFB-Manager Oliver Bierhoff plant demnach die Aufzeichnung einer „Wer wird Millionär?“-Sendung - mit Nationalspielern als Gästen. Und mit dem Ziel, Geld für Bedürftige zu sammeln.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Bundestrainer Joachim Löw unter Beobachtung

Update vom 7. Oktober, 16.45 Uhr: Enger Zeitplan hin oder her: Joachim Löw steht heute unter Beobachtung.

Die deutsche Nationalmannschaft* hat unter dem Badener nur elf der vergangenen 26 Länderspiele gewonnen - und siebenmal verloren. Das ist zu viel für eine Top-Nation wie Deutschland, zu deren Selbstverständnis es normalerweise gehört, ihre Gegner zu dominieren. In einer Umfrage der Ippen Digital Zentralredaktion* hatten sich zuletzt sogar 91 Prozent der Teilnehmer gegen eine weitere Zusammenarbeit mit dem langjährigen Bundestrainer (seit 2006) ausgesprochen.

Was geht heute Abend gegen die Türkei? Sicher ist: Das Spiel als wenig bedeutenden Test abzutun, wäre verkehrt. Im kommenden Sommer soll sie schließlich trotz Corona-Pandemie über die Bühne gehen - die paneuropäische Fußball-EM, auch mit Spielen in der Arena in München.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Neuhaus, Dahoud und Hofmann vor Debüt im DFB-Team

Update vom 7. Oktober, 16.15 Uhr: Deutschland und die Türkei treffen heute zum 21. Mal aufeinander. Die Bilanz spricht mit 14:3 Siegen klar für Deutschland. Letztes großes Highlight war sicherlich das EM-Halbfinale 2008, in dem Philipp Lahm die deutsche Mannschaft in letzter Minute ins Finale schoss.

Doch genug Historie - wer darf heute Abend auf sein Debüt hoffen? Löw hat drei Kandidaten ohne Länderspieleinsatz im Kader: Florian Neuhaus, Mahmoud Dahoud und Jonas Hofmann. Im Tor wird aller Voraussicht nach Bernd Leno vom FC Arsenal stehen.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: DFB-Skandal vor dem Länderspiel

Update vom 7. Oktober, 13.45 Uhr: Am Tag des Spiels gegen die Türkei erschüttern den DFB schwere Vorwürfe. Sechs DFB-Verantwortliche sollen an schwerer Steuerhinterziehung beteiligt sein. Die Zentrale in Frankfurt sowie Privatwohnungen wurden durchsucht.

Laut der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main geht es um 4,7 Millionen Euro - die Verantwortlichen sollen Einnahmen aus Bandenwerbung bei Heimspielen nicht korrekt versteuert haben.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Löw nominiert zwei Neulinge - Stammpersonal fehlt

Update vom 7. Oktober, 11.15 Uhr: Beim Freundschaftsspiel gegen die Türkei werden einige Stammspieler fehlen. Fünf Münchner, darunter Kapitän Manuel Neuer, sind unter anderem nicht dabei. Mit Mahmoud Dahoud und Jonas Hofmann wurden dafür zwei Debütanten nominiert.

Deshalb sollen andere Spieler die Verantwortung übernehmen. Kai Havertz erhielt von Bundestrainer Joachim Löw eine Einsatzgarantie. „Ich plane, dass der Kai von Anfang an spielt, klar“. Löw verriet auch, welche Spieler das Team mit ihrer Länderspiel-Erfahrung anführen sollen: „Emre Can, Matze Ginter, Toni Rüdiger, Julian Draxler - das sind Spieler, die bei uns jetzt auch längere Zeit dabei sind. Sie sollen versuchen, die jungen Spieler so gut es geht zu führen“, sagte der Bundestrainer.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Kann DFB-Team Herzen der Fans zurückerobern? 300 Zuschauer dabei

Update vom 6. Oktober, 18.05 Uhr: Die Entscheidung über die Anzahl der Zuschauer bei der Partie zwischen Deutschland und der Türkei ist gefallen. Das Testspiel in Köln-Müngersdorf darf wegen der aktuellen Corona-Situation lediglich vor höchstens 300 Zuschauern stattfinden. Der Deutsche Fußball-Bund hatte ursprünglich geplant, bis zu 9200 Freikarten zu verteilen.

Ursprungsmeldung: Köln - Wenn am Mittwoch (Anpfiff 20.45 Uhr) das Test-Länderspiel zwischen Deutschland und der Türkei stattfindet, wird die Kulisse bei diesem traditionsreichen Duell nicht wie üblich einem Hexenkessel gleichen. Stattdessen wird es im RheinEnergieStadion nicht allzu laut sein, wenn sich die Teams gegenüberstehen. Denn: Es sind keine Fans zugelassen.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Zuschauer-Frage noch unklar

Oder gibt es doch noch Hoffnung? Am Dienstag fällt das Gesundheitsamt Köln eine Entscheidung, ob eine bestimmte Anzahl von Zuschauern (angestrebt sind 9200) trotz Corona-Pandemie ins Stadion darf und die Mannschaft von DFB-Trainer Joachim Löw* - oder Türkei-Trainer Senol Günes - anfeuern kann.

Schon vor der Corona-Krise befand sich die Gunst der deutschen Nationalmannschaft in der Bevölkerung auf einem sinkenden Niveau, als Gründe erscheinen hierfür eine Übersättigung durch die Anzahl der Partien sowie zu hohe Eintrittspreise. Als dritter Punkt sind wenig überzeugende Darbietungen in der Nations League zu nennen - ein Wettbewerb, dessen Daseinsberechtigung selbst von vielen Fußballfans in Frage gestellt wird. Dort ist der Weltmeister von 2014* mit zwei Remis (jeweils 1:1 gegen Spanien und die Schweiz) gestartet.

Deutschland - Türkei im Live-Ticker: Generalprobe für DFB-Team vor Nations-League-Duellen

So hat DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Maxime ausgegeben, das Herz der Bevölkerung mit attraktivem Fußball zurückzuerobern: „Wir wollen wieder Begeisterung für die Nationalmannschaft wecken und uns weiterentwickeln. Wir wollen als Mannschaft zusammenfinden und Erfolgserlebnisse haben“, so Bierhoff vor dem DFB-Testspiel gegen die Türkei in Köln.

Mit „gutem, leidenschaftlichen und erfolgreichen Fußball“ in den anstehenden Auftritten soll die deutsche Nationalmannschaft ihre Popularität wieder in die Höhe schrauben. Ob das gelingt? Bei uns können Sie das Match im Live-Ticker verfolgen. Nach dem Spiel gegen die Türken stehen Duelle in der Nations League an. Es geht auswärts gegen die Ukraine (10. Oktober) und drei Tage später (13. Oktober) zuhause gegen die Schweiz. (PF) *tz.de und fr.de* sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Auch interessant

Kommentare