Nations League

Scharfe Kritik nach „vercoachtem Spiel“: Löw wird verspottet - „Kommt er sich eigentlich nicht dumm vor?“

Joachim Löw nachdenklich.
+
Joachim Löw steht im Internet unter Beschuss.

Nations League: Nach dem Länderspiel-Klassiker Deutschland gegen Spanien ist auf Twitter einiges los. Löw steht unter Beschuss - die besten Tweets zusammengefasst.

  • Deutschland spielt aufgrund eines Last-Minute-Ausgleichs gegen Spanien nur Unentschieden.
  • Viele Twitter-User sind mit Bundestrainer Joachim Löw nicht zufrieden.
  • Es ist aber auch viel Lustiges dabei - die besten Tweets nach der Nations-League-Partie gibt es hier.

Stuttgart - Am Ende war es ärgerlich - bis zur allerletzten Minute sah es nach einem knappen Sieg für die Elf von Joachim Löw aus, doch dann schlugen die Spanier nochmal zu. Italien-Legionär Robin Gosens gab ein solides Debüt, Timo Werner stellte einmal mehr seine Torgefährlichkeit unter Beweis, Leroy Sané musste nach durchaus ansprechender Leistung verletzt vom Feld.

Dass Deutschland 80 Millionen Bundestrainer hat, ist nichts Neues. Besonders gut zu beobachten ist das auf Twitter, wo unter dem Hashtag „#GERESP“ unzählige Fans ihre Meinungen zum Spiel kundtaten.

Deutschland - Spanien: Twitter-Reaktionen zum Spiel - Debütant Gosens beliebt bei den Fans

Debütant Gosens verdiente sich mit seinem Spiel und dem anschließenden Interview Sympathiepunkte bei einigen Usern.

Im Interview gab sich der 26-Jährige lässig und ehrlich - und erinnerte dabei sogar ein wenig an die launigen Mediengespräche von Thomas Müller.

Deutschland - Spanien: Twitter-Reaktionen zum Spiel - Bundestrainer Löw wird heftig kritisiert

Derweil bekam Bundestrainer Jogi Löw mächtig sein Fett weg - vor allem die Einwechslungen von Matthias Ginter, Suat Serdar und Robin Koch kamen bei den Twitter-Usern gar nicht gut an.

Besonders im Aufbauspiel leistete sich die deutsche Abwehr immer wieder haarsträubende Fehlpässe - die Spanien aber nicht zu nutzen wusste. Natürlich wurde auch die Diskussion um die ausgebooteten Stars Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels wieder aufgemacht.

Deutschland - Spanien: Twitter-Reaktionen zum Spiel - Spieler sorgen bei Nationalhymne für Kuriosum

Für Aufsehen im Internet sorgte auch eine Aktion vor dem Anpfiff: Während die deutschen Spieler sich bei der Nationalhymne mit Abstand aufstellten, war das bei den Spaniern anders: Sie standen eng beisammen und umarmten sich. Ein User kommentierte den kuriosen Anblick: „2020 hat zwei verschiedene Arten von Leuten“ und bezog sich damit auf das Verantwortungsbewusstsein in der Corona-Pandemie.

Der lustige Vergleich eines anderen Users geht in eine ähnliche Richtung:

Natürlich darf auch die Kritik am umstrittenen Format Nations League nicht fehlen. Der neue Wettbewerb kommt bei den Anhängern nicht besonders gut an. Joachim Löw kritisierte die hohe Belastung für die Profis.

Neben dem Feld gab Per Mertesacker sein Debüt als ZDF-Experte. Dabei kam es zu einem Seitenhieb gegen Oliver Kahn. (epp)

Wegen des Corona-Geisterspiels in Basel konnten die TV-Zuschauer die Anweisungen von Bundestrainer Löw genau hören.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare