Fragen & Antworten

DFB-Elf nur Zuschauer: Finale um den Nations-League-Titel

+
Im Final Four der Nations League spielen Cristiano Ronaldo und Co. um den Premieren-Titel. Foto: Luca Bruno/AP via ANSA

Im ersten Finalturnier der neuen Nations League spielen Portugal, England, die Niederlande und die Schweiz um den Titel. Die deutsche Mannschaft von Bundestrainer Löw hat damit nichts zu tun. Aber worum geht es neben dem Pokal für Cristiano Ronaldo und Co. eigentlich?

Porto (dpa) - Für die Niederlande, England, Portugal und die Schweiz geht es vor allem um Geld und Prestige. Im Final Four der Nations League spielen Cristiano Ronaldo, Harry Kane und Co. um den Premieren-Titel in dem neuen Wettbewerb.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird dagegen nur Zuschauer sein, wenn am 9. Juni nach dem Finale in Porto der silberne Pokal an den Sieger vergeben wird.

Das Wichtigste zur Endrunde in Portugal im Überblick:

Warum ist Deutschland nicht dabei?

Weil sich die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw nicht qualifiziert hat. Deutschland war als siegloser Tabellenletzter der Gruppe 1 hinter den Niederlanden und Frankreich aus der Liga A abgestiegen. Für das Final Four qualifiziert haben sich nur die Tabellenersten der vier Gruppen der Liga A, also neben den Niederlanden noch England, Portugal und die Schweiz. Deutschland spielt bei der nächsten Auflage der Nations League im Herbst 2020 nach dem Abstieg nur noch in der zweitklassigen Liga B.

Wie und wo wird gespielt?

Zunächst geht es in zwei Halbfinal-Spielen um den Einzug ins Endspiel in Porto. Die portugiesische Küstenstadt ist neben dem gut 50 Kilometer entfernten Guimarães einer der Austragungsorte. Im ersten Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr) trifft Gastgeber Portugal in Portos Estádio do Dragão auf die Schweiz. Anschließend spielen England und die Niederlande am Donnerstag (20.45 Uhr) im Estádio Dom Afonso Henriques in Guimarães um das zweite Ticket für das Finale, das am Sonntag (20.45 Uhr) stattfindet. Für die Verlierer gibt es zuvor ein Spiel um den dritten Platz in Guimarães.

Worum geht es?

In erster Linie ums Preisgeld. Der Premieren-Sieger des neuen UEFA-Wettbewerbs erhöht sein Gesamt-Preisgeld um sechs Millionen Euro auf 10,5 Millionen Euro. Außerdem erwartet ihn eine 71 Zentimeter hohe Trophäe aus Sterlingsilber. Der Zweite wird insgesamt neun Millionen Euro von der UEFA einstreichen, der Dritte acht Millionen Euro. Und selbst der vierte Platz wird mit insgesamt sieben Millionen Euro vergütet.

Qualifiziert sich der Sieger für die Europameisterschaft 2020?

Nein. Die vier EM-Tickets werden erst in den Play-offs der Nations League im März 2020 vergeben. Dann spielen die vier Gruppensieger aus den vier Ligen in Play-offs jeweils untereinander mit Halbfinals und Finale einen EM-Startplatz aus. Da sich Portugal, England, die Schweiz und die Niederlande aber wahrscheinlich schon vorab über die EM-Qualifikation ein Ticket sichern, würde das jeweils nächstbeste Team in die Play-offs nachrücken. Sollten alle Teams in einer Liga schon das Ticket für die Euro 2020 haben, rückt die beste nicht-qualifizierte Mannschaft aus der nächsttieferen Liga nach.

Welche Stars sind dabei?

Fast alle Nationen werden in Bestbesetzung antreten. Die Portugiesen werden angeführt von ihrem Superstar Cristiano Ronaldo, die Niederländer kommen unter anderen mit ihren Top-Talenten Frenkie de Jong und Matthijs de Ligt sowie den Champions-League-Siegern Virgil van Dijk und Georginio Wijnaldum vom FC Liverpool. Außerdem dabei: Die englischen Stars Harry Kane, Raheem Sterling oder Jadon Sancho sowie die ehemaligen Schweizer Bundesliga-Profis Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri.

Wo kann man die Endrunde sehen?

Alle Spiele werden in Deutschland vom Streamingdienst DAZN übertragen. Nur das Finale gibt es auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen, es wird am kommenden Sonntag im ZDF gezeigt.

Informationen zur Nations League

Prämien Nations League

Erklärvideo Nations League

Regelwerk Nations League, pdf

Alle Infos zum Final Four der Nations League

Auch interessant

Meistgelesen

DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
DFB-Team hat Gruppenspiele für EM 2020 in München - Kimmich: „Das ist überragend“
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Sky und DAZN: Welcher Sender zeigt heute die deutschen Champions-League-Spiele live?
Europa League: Last-Minute-Schock für Borussia Mönchengladbach
Europa League: Last-Minute-Schock für Borussia Mönchengladbach
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 
Champions League: So endete Borussia Dortmund gegen Slavia Prag 

Kommentare