1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

DFB-Frauen künftig ohne Assistenten Nörenberg und Grolimund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Thomas Nörenberg
Hört bei den DFB-Frauen auf: Assistenzcoach Thomas Nörenberg. © Sebastian Gollnow/dpa

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss künftig ohne seine beiden Co-Trainer Thomas Nörenberg und Patrik Grolimund auskommen.

Frankfurt/Main - Der 59 Jahre alte Nörenberg beendet seinen Job beim DFB zum 31. August, wie der Verband mitteilte. Grolimund (42) hingegen möchte sich auf seine Arbeit als stellvertretender Leiter der Pro-Lizenz-Ausbildung konzentrieren. Die Nachbesetzungen im Trainerteam von Martina Voss-Tecklenburg blieben zunächst offen, sollen aber zeitnah geklärt werden.

„Sie haben wesentlichen Anteil daran, dass unsere Frauen-Nationalmannschaft zuletzt bei der EM so beeindruckende Leistungen gezeigt hat“, sagte Joti Chatzialexiou als Sportlicher Leiter Nationalmannschaften über das scheidende Duo. Für die Nachfolge habe man konkrete Ideen und die ersten Gespräche bereits geführt, fügte Chatzialexiou an. dpa

Auch interessant

Kommentare