Bundestrainer bekommt sein Fett weg

DFB-Krise: Ex-Profi teilt radikal gegen Löw aus - „Du wirst bald gefeuert“

Joachim Löw muss sich momentan viel Kritik anhören. Doch ein Ex-Profis schlägt nochmal ganz andere Töne an - er fällt ein vernichtendes Urteil.

  • Die deutsche Nationalmannschaft bot in den letzten Spielen viel Angriffsfläche für Kritik.
  • Besonders Bundestrainer Joachim Löw bekommt sein Fett weg.
  • Jan Aage Fjörtoft holt nun zum Rundumschlag aus.

Bielefeld - Thomas Müller bot beim Auswärtsspiel gegen Arminia Bielefeld einmal mehr eine überragende Leistung. In der Nationalmannschaft ist er jedoch weiterhin außen vor - Bundestrainer Joachim Löw setzt nicht mehr auf ihn. Diese Tatsache brachte einen Ex-Kicker mächtig auf die Palme. So sehr, dass er sich zu einer regelrechten Hasstirade gegen Löw hinreißen ließ.

Ex-Bundesliga-Profi Jan Aage Fjörtoft teilt gegen den Bundestrainer aus. „Thomas Müller ist einer der besten Spieler der Welt. Wenn man nicht die besten Spieler in die Nationalmannschaft holt, wird man zurecht kritisiert“, sagt der Norweger in einem Interview mit dem amerikanischen Sender ESPN.

DFB: Joachim Löw scharf kritisiert - „Du wirst im Sommer gefeuert werden“

Sein Rundumschlag trifft auch die Spielweise des DFB-Teams. „Die deutsche Nationalmannschaft spielt stinklangweilig. Gott sei Dank sind keine Fans im Stadion, sie würden sich zu Tode langweilen. Außerdem ist die Abwehr furchtbar“, nörgelt der Ex-Frankfurter. Er wendet sich in zynischer Art sogar an Löw persönlich: „Mach ruhig weiter mit deinen Prinzipien. Du wirst im Sommer gefeuert werden, falls du überhaupt die Europameisterschaft überstehst“, prognostiziert der 53-Jährige. Das Video:

DFB: Joachim Löw als Zielscheibe - auch Schweinsteiger und Matthäus äußern Kritik

Fjörtoft ist der Meinung, dass erfahrene Spieler zum Kader dazugehören müssten, fordert deshalb auch die Rückkehr von BVB-Star Mats Hummels in die Nationalelf. „Deutschland hat so viele spannende Spieler. Der FC Bayern und auch Borussia Dortmund zeigen, dass es auch ältere Spieler braucht“, sagt er.

Fjörtoft lief selbst 69-mal für die norwegische Nationalmannschaft auf und spielte unter anderem in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt. Er reiht sich mit seiner Kritik neben TV-Experten wie Lothar Matthäus und Bastian Schweinsteiger ein. Auch „Schweini“ spricht sich für die Rückkehr zweier Ex-Nationalspieler aus. Doch wer könnte Löw beerben? Es gibt bereits eine Liste potenzieller Nachfolger - einer spricht nicht mal Deutsch. (epp)

Rubriklistenbild: © dpa / Christian Charisius

Auch interessant

Kommentare