Stimmen zum Deutschland-Spiel

Weil Bayern-Star auf der Bank sitzt: Matthäus fragt Flick vor Kamera aus - „Brutale Wochen vor sich“

Man kennt sich: Bundestrainer Hansi Flick (li.) und Lothar Matthäus.
+
Man kennt sich: Bundestrainer Hansi Flick (li.) und Lothar Matthäus.

Nach dem WM-Quali-Spiel Deutschland gegen Armenien schwärmt Bayerns Leon Goretzka von der Stimmung in Stuttgart. Lothar Matthäus fragt Hansi Flick aus. Die Stimmen.

München/Stuttgart - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bekommt es am Sonntagabend mit Armenien (hier im Live-Ticker) zu tun. Es ist das zweite Länderspiel für Ex-FCB-Coach Hansi Flick als Bundestrainer. Der 56-jährige Badener äußerte sich bei RTL im Gespräch mit Moderator Florian König und Experte Lothar Matthäus zu mehreren Themen - und nicht nur er. tz.de fasst die Stimmen zum WM-Quali-Spiel des DFB-Teams zusammen.

Deutschland gegen Armenien: Bundestrainer Hansi Flick nach dem Länderspiel in Stuttgart

Hansi Flick nach dem WM-Quali-Spiel über den Sieg: „Mir hat es schon gut gefallen. Es war der nächste Schritt, den wir gemacht haben. Die Mannschaft kann froh sein über die Leistung, aber wir müssen schauen, dass wir uns ab Dienstag wieder auf das Spiel in Island konzentrieren.“

... über die deutsche Nationalmannschaft und die Stimmung in Stuttgart: „Es ist wichtig, dass man liefert, wenn es zählt. Die Stimmung war fantastisch. Es freut mich, dass wir die Zuschauer so mitnehmen konnten. So soll es sein.“

... über Torschütze Marco Reus von Borussia Dortmund: „Es hat ihm gutgetan, eine gute Vorbereitung zu haben. Er hatte in den letzten Jahren viel Pech. Es freut mich umso mehr, dass er eine gute Vorbereitung hatte und aktuell so fit ist.“

... über das 4:0 durch Timo Werner: „So ein Chipp-Ball ist ein gutes Mittel, um solch eine kompakte Abwehr zu überspielen.“

... über Torschütze und Debütant Karim Adeyemi: „Das sind die Dinge, die Karim schon Anfang der Saison gezeigt hat: Dass er eiskalt vor dem Tor sein kann und dann auch vollstreckt.“

Deutschland gegen Armenien: Serge Gnabry (FC Bayern) - „Wir nehmen die Euphorie mit“

Serge Gnabry über das Länderspiel gegen Armenien: „Die Chancenverwertung war besser. Heute waren wir gut vor dem Tor. Wir haben früh geführt und dann lief das Spiel in die richtige Richtung. Heute nehmen wir die Euphorie mit, um am Mittwoch in Island nochmal zu punkten. Wir haben uns vorgenommen, mit viel Druck zu arbeiten und Armenien keine Chance zu lassen.“

Lothar Matthäus nach dem Länderspiel über den deutlichen Sieg des DFB-Teams: „Ein traumhafter Fußballabend für den deutschen Fußball. Nach vielen Jahren wieder eine deutsche Mannschaft, die die Fans begeistert hat. Es war ein Super-Spiel der deutschen Mannschaft und eine überzeugende Mannschaftsleistung. Standing Ovations, die Welle ging fünf oder sechsmal durch das Stadion. Das war das, was die Mannschaft zurecht für ihre Leistung bekommen hat.“

Deutschland gegen Armenien: Leon Goretzka (FC Bayern) - „Endlich wieder Fans im Stadion“

Leon Goretzka über den Sieg des DFB-Teams gegen Armenien: „Es war ein ganz anderes Spiel heute. Die Atmosphäre war außergewöhnlich, endlich wieder Fans im Stadion. Den Start unter Hansi haben wir uns so vorgestellt wie heute. Heute haben wir viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Gegen Island wollen wir die Performance wiederholen, damit wir wieder konstant auf hohem Level performen können.“

… über den Support von den Rängen: „Es ist wie Balsam auf der Seele. Auch nach dem Spiel, wir machen die Runde, schauen in leuchtende Gesichter. Das ist das, worum es beim Fußball gehen muss. Deshalb bin ich überglücklich.“

… über Flicks Worte nach dem Spiel: „Es gehört dazu, dass er nach dem Spiel mit uns spricht. Die Worte waren positiv.“

Deutschland gegen Armenien: Bundestrainer Hansi Flick vor dem Länderspiel in Stuttgart

Hansi Flick bei RTL vor der Partie über sein erstes Heimspiel als Bundestrainer: „Ich habe mein erstes Spiel als Co-Trainer von Jogi Löw hier in Stuttgart gegen Irland gemacht. Ich hoffe, dass die Stimmung im Stadion wieder so toll wird. Ich habe mit der Mannschaft besprochen, wie wir stehen wollen.“

... über die Außenverteidiger Thilo Kehrer und Jonas Hofmann: „Jonas Hofmann hat seine Qualität in der Offensive. Thilo Kehrer hat in Paris sehr gute Leistungen gezeigt. Deswegen hat er heute den Vorzug bekommen. Wenn wir Ballbesitz haben, wollen wir eine Restverteidigung haben. Bei Jonas hoffen wir, dass er die Impulse, die er in Gladbach setzt, auch bei uns setzt.“

Im Video: Hansi Flick spricht über Zusammenarbeit mit Leroy Sané

... über Außenverteidiger David Raum, warum dieser noch nicht zum Einsatz kam: „Ich muss bisschen aufpassen, was ich sage. David Raum ist ein Musterprofi. Er hat die gesamte U21-EM gespielt und auch schon für Hoffenheim alle Spiele gemacht.“

... über Jamal Musiala vom FC Bayern, der nicht in der Startelf war: „Die Jungs haben teils brutale Wochen vor sich mit Spielen in der Champions League. Bei ihm ist es wie bei David Raum, auch er hat zuletzt sehr viel gespielt.“ (pm)

Auch interessant

Kommentare