Rekordmeister vs. Titelverteidiger

Pokal-Hit schon im Achtelfinale: BVB muss zum FC Bayern

+
Durfte vergangene Saison feiern: Pierre-Emerick Aubameyang.

Der FC Bayern München empfängt im DFB-Pokal-Achtelfinale Borussia Dortmund. Das ergab die Auslosung am Sonntag in der ARD. Es kommt zu vier weiteren Duellen zwischen Erstligisten.

Köln - Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals auf Titelverteidiger Borussia Dortmund. Nach dem Top-Duell zwischen RB Leipzig und den Bayern kommt es damit erneut zu einem weiteren großen Kräftemessen im deutschen Fußball, wie die Auslosung am Sonntag in der ARD ergab. Hier können Sie die Auslosung noch mal im Ticker nachlesen.

Dabei ist besonders spannend: Der FC Bayern und Borussia Dortmund treffen zum siebten Mal in Folge im DFB-Pokal aufeinander. Das ist Rekord. Mit einem Schmunzeln akzeptierte BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel den zugelosten Gegner: „Die Bayern können ja nicht immer Losglück haben“, sagte Dickel, der bei der Auslosung vor Ort war.

In weiteren Bundesliga-Duellen stehen sich am 19./20. Dezember der FSV Mainz 05 und der VfB Stuttgart, Werder Bremen und der SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen sowie der FC Schalke 04 und der 1. FC Köln gegenüber.

Der VfL Wolfsburg muss zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg, Eintracht Frankfurt tritt beim 1. FC Heidenheim an. Zweitligist FC Ingolstadt muss beim SC Paderborn 07, dem einzigen Drittligisten in der Runde der letzten 16, spielen. Das Finale findet dann am 19. Mai 2018 im Berliner Olympiastadion statt.

dpa/mes

Auch interessant

Meistgelesen

FCB in der Champions League: Barça, Pep oder ein Glückslos?
FCB in der Champions League: Barça, Pep oder ein Glückslos?
FC Bayern weist Interesse an Leno-Verpflichtung zurück
FC Bayern weist Interesse an Leno-Verpflichtung zurück
Ticker: Machbare Aufgabe für den BVB - Hammer-Los für RB
Ticker: Machbare Aufgabe für den BVB - Hammer-Los für RB
Freiburg jubelt über denkwürdigen Sieg - Ärger über DFL
Freiburg jubelt über denkwürdigen Sieg - Ärger über DFL

Kommentare