„Nicht sicher für den Gebrauch“ - Britische Behörde ruft hunderttausende Corona-Tests zurück

„Nicht sicher für den Gebrauch“ - Britische Behörde ruft hunderttausende Corona-Tests zurück

Kuriose Problematik

Nagelsmann hält Gestank kaum aus: PK vor DFB-Pokal wird zur Tortur

Die Pressekonferenz von RB Leipzig wurde nicht nur für Julian Nagelsmann zur Tortur.
+
Die Pressekonferenz von RB Leipzig wurde nicht nur für Julian Nagelsmann zur Tortur.

Dicke Luft bei der Pressekonferenz von RB Leipzig vor dem DFB-Pokalspiel gegen Frankfurt. Nicht nur für Julian Nagelsmann „äußerst unangenehm“.

  • Die Pressekonferenz von RB Leipzig vor dem DFB-Pokalspiel gegen Frankfurt wurde für alle Beteiligten zu Tortur.
  • Ein strenger Geruch hatte sich im Medienraum ausgebreitet. 
  • Julian Nagelsmann konnte das nicht die ganze Zeit überspielen.

Leipzig - Julian Nagelsmann ist als recht offener Bundesliga-Trainer bekannt. Doch die Pressekonferenz zum DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt startet der RB-Coach sehr wortkarg. Mehrfach blickt er grimmig in die Runde, bis er es nicht mehr für sich behalten kann. 

Dicke Luft bei der Pressekonferenz: Dann platzt es aus Julian Nagelsmann heraus

„Dieser strenge Geruch, kommt der von draußen, oder?“, fragt er und muss lachen. Die einzige Antwort kommt von seiner Presse-Chefin. „Also ich bin es nicht, glaube ich“, zieht sie sich vorsichtig aus dem Verdacht. 

Ganz professionell legt man trotzdem mit der Fragerunde los und auch Julian Nagelsmann zeigt sich immer besser gelaunt, gibt artig und ehrlich Antworten, auch zur umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung im Topspiel gegen Gladbach am vergangenen Samstag. 

PK bei RB Leipzig „kaum noch auszuhalten“: Gestank kam aus der Kanalisation

Doch nach etwa einer Viertelstunde wird es dann wieder zu viel. „Hier stinkt‘s brutal!“, ruft Nagelsman n und zieht sich sein Shirt über die Nase. Doch woher kam nun der Gestank, der die Pressekonferenz für alle Beteiligten so unangenehm machte. 

Sport im Osten war vor Ort und klärt auf. „Mittlerweile waren fünfzehn Minuten vergangen und es war kaum noch auszuhalten“, klagt der Reporter im kurzen Beitrag des MDR. Es war Gestank aus den Leipziger Abwasserrohren, der den Medienraum verpestete. Direkt vor der Pressestelle fanden Kanalarbeiten statt.

Zum Ende der PK wurde die Geruch-Situation wohl etwas besser. In die Länge ziehen wollten aber auch die Medienvertreter die Fragerunde lieber nicht. So blieb Leipzigs Pressesprecherin noch die Gelegenheit für das nette Schlusswort: „Dann wünsche ich euch noch einen schönen Tag. Im besten Fall an frischer Luft.“ Das ließen sich Nagelsmann und ein Reporter nicht zweimal sagen und die beiden waren beinahe mit den Abschiedsworten schon aus dem Raum verschwunden.

moe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen im TV und im Live-Stream
"Er ist eine Maschine": Sebastian Kehl gerät wegen BVB-Neuzugang ins Schwärmen
"Er ist eine Maschine": Sebastian Kehl gerät wegen BVB-Neuzugang ins Schwärmen
Tuchel wehrt sich: Bei PSG wird immer nach Negativem gesucht
Tuchel wehrt sich: Bei PSG wird immer nach Negativem gesucht
Süle-Comeback bei Bayern - Mit Sané im September zu Löw
Süle-Comeback bei Bayern - Mit Sané im September zu Löw

Kommentare