Halbfinale zwischen Bremen und Leipzig

DFB-Pokal: Jubel-Blamage nach VAR-Einsatz - Fans lachen sich im Netz über „Schauspieler“ Selke schlapp

Bremens Davie Selke jubelte gegen Leipzig über einen herausgeholten Elfmeter - der wurde später vom VAR einkassiert.
+
Bremens Davie Selke jubelte gegen Leipzig über einen herausgeholten Elfmeter - der wurde später vom VAR einkassiert.

RB Leipzig hat im Halbfinale des DFB-Pokals in Bremen gewonnen. Werder-Stürmer Davie Selke hat sich mit einem verfrühten Jubel bei einem Elfmeterpfiff blamiert.

Update vom 30. April, 22.00 Uhr: Werder Bremen hat sich in der ersten Halbzeit des Pokalspiels gegen RB Leipzig gut geschlagen. Die vom Bundesliga-Abstiegskampf geplagten Fans werden sich zumindest über den Kampfgeist ihrer Werderaner gefreut haben. Einsatz, Leidenschaft und Wille ist schließlich immer gern gesehen - zumindest bis zu einem gewissen Grat. Davie Selke war einigen Fans im Internet nämlich etwas zu angestachelt. Teilweise wird ihm sogar Unsportlichkeit vorgeworfen.

Der Stürmer wurde in der 43. Minute von Nordi Mukiele innerhalb des Strafraums zu Fall gebracht, Schiedsrichter Manuel Gräfe - der gute Sicht auf die Szene hatte - pfiff Elfmeter. Darüber darf man sich als Außenseiter natürlich freuen, jedoch hat es Selke übertrieben. Der 26-Jährige, der übrigens einst bei RB Leipzig unter Vertrag stand - sprang nach dem Pfiff auf, stieß einen lauten Jubelschrei aus und ballte die Faust, als hätte er gerade das entscheidende Tor zum 1:0 geschossen.

Werder Bremen - RB Leipzig: Davie Selke für Jubel in der Kritik

Die Möglichkeit hätte er vielleicht sogar noch bekommen, allerdings meldete sich der Video Assistant Referee und überredete Gräfe, sich die Szene doch nochmal anzuschauen. Bitter für alle Bremer und ganz besonders für den jubelnden Selke: Der Elfmeter wurde zurückgenommen. Die Wiederholung zeigt, dass der Bremer in der Situation einfädelt und den Kontakt zu Mukiele sucht - was den lautstarken Jubel um den Elfmeter nur noch fragwürdiger erscheinen lässt. So sehen das auch hunderte Twitter-User, die den Namen „Selke“ umgehend in die Trends befördern.

„Schlitzohr? Das war peinlich, unfair und zum Schämen....Der Jubel von ihm danach ist einfach panne“, schreibt ein Nutzer auf Twitter. „Selke lacht noch, weil er weiß, dass es ne Schwalbe war“ sagt ein anderer. Für den neutralen Zuschauer war die Szene mindestens zum Schmunzeln: „Davie #Selke jubelt nach einer Schwalbe wie andere nichtmal nach einem Tor. Und der #VAR blamiert ihn dann zurecht nochmal komplett. Angenehme Unterhaltung!“

So umstritten die Aktion des ehemaligen deutschen Stürmer-Talents auch ist: Für die Bremen-Fans ist der Einsatz durchaus ein positives Signal. „Selke ist sich wirklich für nichts zu schade“ und „Selke hat heute richtig Bock“ schreiben zwei User mit offenbar anderen Auffassungen.

Werder Bremen - RB Leipzig: Wo läuft heute das DFB-Pokal-Halbfinale im Free-TV?

Bremen - Wenn am Freitagabend der SV Werder Bremen und RB Leipzig im Halbfinale des DFB-Pokals aufeinandertreffen, werden zwei Männer ganz besonders im Fokus stehen. Auf der einen Seite Leipzigs Trainer, der mit dieser Partie seine Abschiedstour bei den Sachsen einläutet. Inzwischen ist klar, dass Julian Nagelsmann zur neuen Saison beim FC Bayern München anheuert.

Auf der anderen Seite Bremens Übungsleiter Florian Kohfeldt. Für den 38-Jährigen könnte die Partie seine letzte sein. Nach sieben Niederlagen in der Bundesliga am Stück ist Kohfeldt nur noch Werder-Trainer auf Bewährung. Eine schwache Leistung gegen RB Leipzig dürfte sein Aus als Coach bedeuten.

SV Werder Bremen spielt gegen RB Leipzig im besten Fall um ein Europa-League-Ticket

Und dann wäre da noch das Spiel selbst. Denn es geht um nichts Geringeres als den Einzug in das Finale des DFB-Pokals. Werder Bremen könnte allein mit dem Erreichen des Endspiels das Ticket für die Europa League lösen. Dazu braucht es ein Weiterkommen gegen RB Leipzig, Borussia Dortmund muss im zweiten Pokal-Halbfinale einen Tag später Holstein Kiel ausschalten und die Bundesliga mindestens auf Platz fünf abschließen.

Anpfiff zwischen Werder und Leipzig ist am heutigen Freitag um 20.30 Uhr im Bremer Weserstadion. Das Spiel wird live im Free-TV übertragen.

Werder Bremen - RB Leipzig: DFB-Pokal-Halbfinale heute live im Pay-TV

Um 20 Uhr geht der Pay-TV-Sender Sky mit der Vorberichterstattung auf Sendung. Das Spiel läuft auf Sky Sport 1 HD. Sky-Kunden können außerdem im Live-Stream von Sky Go dabei sein. Kommentieren wird Wolff Fuss.

Halbfinale im DFB-Pokal: Werder - RB heute Abend live im Free-TV

Das Halbfinale läuft aber auch im Free-TV, Fans können in der ARD mitfiebern. Das Erste steigt nach der Tagesschau um 20.15 Uhr mit Moderator Matthias Opdenhövel und Experte Bastian Schweinsteiger ins Geschehen ein. Gerd Gottlob fungiert als Kommentator.

SV Werder Bremen - RB Leipzig im Halbfinale des DFB-Pokals: Die Übertragung in der Übersicht

TVDas Erste, Sky
Live-StreamSky Go, Das Erste
Live-Tickertz.de
HighlightsSky, Das Erste

DFB-Pokal-Halbfinale im Live-Ticker bei tz.de - schafft Werder die große Überraschung?

Nichts vom Pokal-Halbfinale verpassen Sie außerdem in unserem Live-Ticker auf tz.de. Dort bleiben Sie immer am Ball und bekommen auch vor und nach der Partie alle wichtigen Infos rund um den DFB-Pokal. (mt)

Auch interessant

Kommentare