Aufstellung von Deutschland 

Testspiel gegen Peru: Bayern-Star fällt aus - Löw kündigt Rotation an

+
Im Testspiel gegen Peru muss Bundestrainer Löw auf einen Bayern-Star verzichten. 

Im Testspiel gegen Peru will Löw seine Mannschaft auf mehren Positionen umstellen - in der Abwehr muss der Bundestrainer wegen eines Ausfalls umstellen. Hier der Überblick über die voraussichtliche Aufstellung von Deutschland. 

München - Noch immer sind die Bilder der vergangenen Weltmeisterschaft in Russland in Erinnerung, vor allem die ratlosen Mienen der deutschen Nationalspieler nach der Schmach von Kasan. Auch lange nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus blieb das DFB-Team im Zuge des Rücktritts von Mesut Özil und die dadurch losgetretene Rassismus-Debatte in den Schlagzeilen. 

Nach WM-Aus: Deutsche Nationalmannschaft muss durch Nations League 2018/19 wieder auf die Erfolgsspur

Mit der Nations League (Übersicht über Spielplan, Gruppen und Termine), die am 6. September startet und erst im Juni 2019 ein Ende findet, rückt die deutsche Nationalmannschaft erneut in den Fokus. Doch diesmal sollen wieder die rein sportlichen Schlagzeilen dominieren. In der Nations League wollen die DFB-Stars ein besseres Bild abgeben, als bei der WM in Russland und letztlich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. 

Im Rahmen des neuen Turniers, das die wenig attraktiven Freundschaftsspiele der Nationalteams ersetzen und alle zwei Jahre stattfinden soll, trifft das DFB-Team zukünftig auf Mannschaften wie den amtierenden Weltmeister Frankreich (6. September) oder die Niederlande (19. November). Neben dem Wettbewerbscharakter der Nations League - es geht immerhin um einen Titel und Startplätze bei der kommenden Europameisterschaft 2020 - winken den Verbänden auch finanzielle Anreize (insgesamt werden 76,25 Millionen Euro ausgeschüttet). 

Nations League 2018/2019: Seit wann ist der Kader bekannt?

Das war der deutsche Kader für die WM 2018 in Russland, die für die deutsche Nationalmannschaft mit einer echten Enttäuschung endete. 

Mit großer Spannung wurde erwartet, welche Spieler Bundestrainer Jogi Löw in den Kader der deutschen Nationalmannschaft für die Nations League nominiert. Im Vergleich zum WM-Kader standen mit den Rücktritten von Mesut Özil und Mario Gomez bereits zwei personelle Veränderungen fest - Stürmer Sandro Wagner gab seinen Rücktritt bereits vor der WM in Russland bekannt. 

Löw deutete bereits im Anschluss an die Weltmeisterschaft an, dass es weitere personelle Veränderungen geben wird. Bei der vom DFB einberufenen Pressekonferenz, auf der Löw und DFB-Manager Oliver Bierhoff ihr WM-Fazit zogen und der Bundestrainer seinen Kader für die anstehenden Spiele gegen Frankreich (Nations League) und Peru (Testspiel am 9. September) verkündete, blieb jedoch ein weitreichender Personal-Einschnitt aus.

Im Vergleich zum WM-Kader verzichtet Löw zumindest mittelfristig auf Sami Khedira, Sebastian Rudy, Marvin Plattenhardt und der zu Eintracht Frankfurt zurückgekehrte Keeper Kevin Trapp. Dafür finden ausgemusterte Spieler wie beispielsweise Leroy Sane oder Jonathan Tah ihren Platz im Kader wieder.

Länderspiel gegen Peru: Wegen zu hoher Belastung - Jonas Hector fällt für Länderspiele aus

Am Montag (3. September 2018) sickerte dann die Nachricht durch, dass Löw während der Länderspiele auf Linksverteidiger Jonas Hector verzichten wird. Nach Absprache habe man beschlossen, auf den Kölner wegen der „hohen Belastungssituation in der aktuellen Abstellungsperiode“ zu verzichten. Damit musste der Bundestrainer in der Verteidigung kurzfristig umplanen - in der Nations League gegen Frankreich vertraute er sogar auf vier gelernte Innenverteidiger in der Abwehr und beordete Joshua Kimmich ins defensive Mittelfeld. Im Testspiel gegen Peru könnte nun aber Hoffenheim-Spieler Nico Schulz, der bisher einen ordentlichen Saisonstart hinlegte, seine Chance bekommen.

Anders als bei der WM, muss sich Löw im Rahmen der Nations League jedoch nicht auf einen Kader festlegen, sondern kann diesen natürlich im Verlauf des Turniers ändern. Nach wie vor bildet ein Kreis von Leistungsträgern das Grundgerüst seines Kaders, also Spieler, die es auch in den WM-Kader geschafft haben. Neben den Spielern, die ihren Kader-Platz verloren haben, gibt es einen Pool an jungen und auch erfahrenen Spielern, die zwar nicht bei der WM dabei waren, sich jedoch nach wie vor im Blickfeld der deutschen Nationalmannschaft befinden. Wir geben einen Überblick.

Deutschland-Kader für das Testspiel gegen Peru/Nations League 2018/2019: Nominierte Spieler im Überblick

Position

Name

Alter

Verein

Länderspiele/Tore

Nummer

Tor

Manuel Neuer

32

FC Bayern München

79/0

1

Marc-André ter Stegen

26

FC Barcelona

20/0

22

Verteidigung

Jerome Boateng

29

FC Bayern München

73/1

17

Mats Hummels

29

FC Bayern München

66/5

5

Joshua Kimmich

23

FC Bayern München

32/3

18

Antonio Rüdiger

25

FC Chelsea

25/1

16

Niklas Süle

22

FC Bayern München

12/0

15

Jonathan Tah

Bayer 04 Leverkusen

3/0

24

Matthias Ginter

24

Borussia Mönchengladbach

18/0

4

Thilo Kehrer

21

Paris St. Germain

0/0

-

Nico Schulz

25

TSG 1899 Hoffenheim

0/0

-

kurzfristig aussortiert

Jonas Hector

28

1. FC Köln

40/3

3

Mittelfeld/Angriff

Julian Brandt

22

Bayer 04 Leverkusen

19/1

10

Julian Draxler

24

Paris Saint-Germain

46/6

7

Leon Goretzka

23

FC Bayern München

16/6

6

Ilkay Gündogan

27

Manchester City

27/4

21

Toni Kroos

28

Real Madrid

86/13

8

Thomas Müller

28

FC Bayern München

94/38

13

Marco Reus

28

Borussia Dortmund

34/10

11

Timo Werner

22

RB Leipzig

17/8

9

Kai Havertz

19

Bayer 04 Leverkusen

0/0

-

vorzeitig abgereist

Leroy Sane

22

Manchester City

11/0

20

Nils Petersen

29

SC Freiburg

1/0

25

Deutschland-Kader für die Nations League 2018/2019: Diese Spieler sind raus

Position

Name

Alter

Verein

Länderspiele/Tore

Nummer

Tor

Kevin Trapp

28

Paris St. Germain

3/0

12

Verteidigung

Marvin Plattenhardt

26

Hertha BSC

7/0

2

Mittelfeld

Sami Khedira

31

Juventus Turin

77/7

6

Sebastian Rudy

28

FC Schalke 04

26/1

19

Deutschland-Kader für die Nations League 2018/2019: Diese Spieler sind nicht nominiert/bleiben im Blickfeld

Position

Name

Alter

Verein

Länderspiele/Tore

Nummer

Tor

Bernd Leno

26

FC Arsenal London

6/0

12

Verteidigung

Philipp Max

24

FC Augsburg

3/1 (Olympia)

-

Benjamin Henrichs

21

Bayer 04 Leverkusen

3/0

6

Marcel Halstenberg

26

RB Leipzig

1/0

25

Yannick Gerhardt

24

VfL Wolfsburg

1/0

-

Mittelfeld/Angriff

Mark Uth

27

FC Schalke 04

0/0

-

Karim Bellarabi

28

Bayer 04 Leverkusen

11/1

16

Kerem Demirbay

25

TSG 1899 Hoffenheim

2/1

-

Emre Can

24

Juventus Turin

20/1

14

Mario Götze

26

Borussia Dortmund 

63/17

19

Christoph Kramer

27

Borussia Mönchengladbach

12/0

20

Max Kruse

30

Werder Bremen

14/4

23

Julian Weigl

22

Borussia Dortmund

5/0

26

Testspiel: DFB-Aufstellung gegen Peru - Löw muss in der Abwehr rotieren

Im ersten Spiel nach dem WM-Debakel ging es ausgerechnet gegen den neuen Weltmeister Frankreich. Was zunächst nach einer eher unangenehmen Aufgabe klang, stellte zugleich auch eine Chance dar. Die Leistungsträger der deutschen Nationalmannschaft wie Thomas Müller oder Toni Kroos fühlten sich in ihrem Stolz verletzt und wollten der Welt zeigen, dass ihre Zeit im DFB-Team noch nicht vorbei ist. Der Härtetest gegen den aktuellen Weltmeister stellte daher die ideale Möglichkeit dar, die verloren gegangene Reputation wiederherzustellen. 

Im Rückblick lässt sich sagen, dass der Neustart nach dem enttäuschenden WM-Aus durchaus positiv verlief. Zwar konnte man die Franzosen nicht besiegen, doch viel fehlte nicht. Vor allem in der zweiten Hälfte erspielte sich die DFB-Elf ein Chancen-Plus und hatte die „Equipe Tricolore“ am Rande einer Niederlage.  

Im Testspiel gegen Peru will der Bundestrainer rotieren lassen und ein paar Neulingen eine Chance geben. Am Samstag kündigte Löw an, sein Wechselkontigent während dem Freundschaftsspiel ausschöpfen zu wollen. Spieler wie Kai Havertz (Bayer Leverkusen) und Thilo Kehrer (Paris St. Germain) könnten also auch zum Einsatz kommen, wenn auch nicht von Beginn an. Wegen des Ausfalls von Mats Hummels, den Achillessehnenprobleme plagen, muss der DFB-Coach jedoch ohnehin umplanen. 

Testspiel: Deutschland-Aufstellung gegen Peru - Tor

Manuel Neuer hütete das Tor gegen Frankreich und zeigte mit glänzenden Paraden, warum er nach wie vor die unangefochtene Nummer eins im deutschen Tor ist. Gegen Peru wird jedoch Marc-Andre ter Stegen seine wohlverdiente Chance bekommen. 

Testspiel: Deutschland-Aufstellung gegen Peru - Abwehr

In der Abwehr fällt wie oben bereits erwähnt Mats Hummels wegen Probelmen an der Achillessehne aus. Ihn wird aller Wahrscheinlichkeit nach Niklas Süle ersetzen. Den Platz neben ihn nimmt wieder Jerome Boateng ein. 

Auf links darf endlich Nico Schulz von der TSG 1899 Hoffenheim sein Debüt bei der A-Mannschaft feiern und das auch noch in seinem Wohnzimmer in Sinsheim. Auf rechts wird Löw wohl wieder auf Matthias Ginter zurückgreifen, der seine Sache gegen Frankreich sehr ordentlich machte. 

Testspiel: Deutschland-Aufstellung gegen Peru - Mittelfeld

Auch im Mittelfeld wechselt Löw durch. Spielten gegen den Weltmeister noch Leon Goretzka oder Marco Reus, bekommen diese gegen Peru eine Pause. Gegen Peru reiht sich Ilkay Gündogan neben Toni Kroos und Joshua Kimmich ein, wobei Kimmich wohl wie gegen Frankreich den Abräumer im defensiven Mittelfeld geben wird. Julian Brandt wird zusammen mir Marco Reus auf den beiden Außenbahnen wirbeln.  

Thomas Müller wird dagegen im Länderspiel gegen Peru auf der Bank Platz nehmen. Goretzka, der gegen Frankreich enttäuschte, muss im Testspiel ebenfalls von der Bank aus zusehen. Der gegen Frankreich eingewechselte Leroy Sané reiste bekanntlich vorzeitig vom DFB-Team ab und wird daher gegen Peru nicht zum Einsatz kommen. 

Testspiel: Deutschland-Aufstellung gegen Peru - Sturm

Einzige Sturmspitze bleibt Timo Werner. Machte gegen Frankreich ein sehr ordentliches Spiel und soll auch gegen Peru wieder für Wirbel sorgen. Kann noch zu selten seine Schnelligkeits-Vorteile ausspielen, das muss er verbessern. Ob das gegen tief stehenden und auf Konter ausgerichtete Peruaner jedoch der Fall sein wird, ist fraglich. 

Neben Kai Havertz könnte im Testspiel am Sonntag auch Nils Petersen im Sturm zum Einsatz kommen. 

Testspiel gegen Peru: Die voraussichtliche Aufstellung von Deutschland

Voraussichtliche Aufstellung Deutschland: Marc-Andre ter Stegen - Matthias Ginter, Jerome Boateng, Niklas Süle, Nico Schulz - Joshua Kimmich, Toni Kroos, Ilkay Gündogan - Marco Reus, Julian Brandt - Timo Werner. 

Deutschland gegen Peru: So sehen Sie das Testspiel live im TV und im Live-Stream

Das Spiel zwischen Deutschland und Peru ist heute Abend live im TV und im Live-Stream zu sehen. Hier verraten wir Ihnen, ab wann Sie heute wo einschalten müssen. Außerdem begleiten wir die Partie wie gewohnt in unserem Live-Ticker. 

Nations League 2018/2019 live im TV und im Live-Stream: So sehen Sie das Turnier 

UEFA Nations League 2018/19: Die Spiel-Termine

Nations-League-Gruppenphase

Termin

1. Spieltag

6. - 8. September 2018

2. Spieltag

9. - 11. September 2018

3. Spieltag

11. - 13. Oktober 2018

4. Spieltag

14. - 15. Oktober 2018

5. Spieltag

15. - 17. November 2018

6. Spieltag

18. - 20. November 2018

Nations-League-Endrunde

Termin

Endrunden-Auslosung

Anfang Dezember 2018

Halbfinale 1

5. Juni 2019

Halbfinale 2

6. Juni 2019

Spiel um Platz 3

9. Juni 2019

Finale

9. Juni 2019

So bekommen Sie übrigens Tickets für die UEFA Nations League.

Update vom 9. September 2018: Frankreich - Niederlande: Nations League im Live-Stream

Das Kracher-Duell zwischen Frankreich und Holland wird zwar nicht live im deutschen TV zu sehen sein, doch immerhin kann man die Partie heute Abend im Live-Stream verfolgen. 

kus

Auch interessant

Meistgelesen

Total überfordert! Ex-Bayern-Star weiß nicht, wo er Bundesliga schauen kann
Total überfordert! Ex-Bayern-Star weiß nicht, wo er Bundesliga schauen kann
Bundesliga: So sehen Sie VfB Stuttgart gegen Fortuna Düsseldorf heute live im TV und im Live-Stream
Bundesliga: So sehen Sie VfB Stuttgart gegen Fortuna Düsseldorf heute live im TV und im Live-Stream
Live-Ticker: Irres Hoffenheim-Debüt bei Donezk - kalte Dusche kurz vor Schluss
Live-Ticker: Irres Hoffenheim-Debüt bei Donezk - kalte Dusche kurz vor Schluss
Champions League: So endete FC Liverpool gegen Paris Saint-Germain
Champions League: So endete FC Liverpool gegen Paris Saint-Germain

Kommentare