Da muss in der Länderspielpause nachgebessert werden

Ein Klub, zwei Großbaustellen

+
Akute Absturzgefahr: Im neuen Stadion wird fleißig gebaut, aber der FCA ist mit nur drei Punkten Tabellenvorletzter

Augsburg - Der FC Augsburg hat zwei Großbaustellen: Die eine liegt an der B 17. Dort wird bis Sommer 2009 die impuls arena fertiggestellt.

Die andere Großbaustelle liegt mitten auf dem Platz: nur drei Punkte nach sieben Spieltagen, Platz 17. In der Länderspielpause muss Holger Fach den Helm aufsetzen und die größten Löcher stopfen. Die tz hat sich auf der Baustelle umgesehen:

Chancenverwertung: Die Offensive ist eine Chancen-Fabrik (19 Torschüsse gegen Oberhausen, 16 gegen Mainz): Umso trauriger mit sieben Toren die Ausbeute. Nur Oberhausen hat genauso selten getroffen. Richtig schlimm wird’s, wenn auch Sandor Torghelle (vier Saison-Tore, alle in den ersten vier Spielen) wie zuletzt Ladehemmung hat.

Torwart: Sven Neuhaus gibt der Mannschaft wenig Sicherheit. Dabei sind es oft die kleinen Ausrutscher, die den Gesamteindruck trüben. Typisches Beispiel: Gegen Oberhausen glitscht Neuhaus der Ball gleich in der Anfangsphase durch die Handschuhe. Anschließend kassiert er einen Freistoß-Treffer in die Torwartecke. Ersatzmann Khamutouski hat nur gegen Leverkusen von Beginn an gespielt und durch seinen kapitalen Bock das 0:1 verschuldet.

Spielmacher: Ein Kern-Problem. Fach hat Benjamin Kern, der vergangene Saison auf dem Flügel wühlte, in dieser Saison als Zehner auserkoren. Bei allem Einsatz liefert der jedoch zu wenig geniale Ideen. Zwei Torvorlagen, kein Tor, das ist zu wenig. Auch Dino Toppmöller hat sich noch nicht bewährt. Dafür spielt Daniel Baier auf der rechten Seite und drängt ins Zentrum, wo er sich sichtlich wohler fühlt.

Standardsituationen: Kein Freistoßtor in sieben Partien. Ein Künstler für solche Situationen hat sich in dieser Saison noch nicht herauskristallisiert.

Selbstvertrauen: Je mehr Chancen der FCA versiebt, desto geringer das Selbstvertrauen der Spieler. Nach dem 1:2 in Oberhausen, als der FCA nicht nur auf Augenhöhe, sondern drückend überlegen war, ist nicht mehr viel übrig.

Hierarchie: Der klare Anführer auf dem Feld fehlt. Kapitän Lars Müller ist sehr erfahren, reißt aber ungern den Mund auf. Der einzige potenzielle „Aggressive Leader“ im Team ist Patrick Mölzl. Aber selbst er holte sich bislang erst eine Gelbe Karte ab. Das aber bei nur einem Einsatz…

Tobias Kimmel

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Torwart rastet in der B-Klasse München aus - Trainer: „Diese Gewalt in 20 Jahren nie erlebt“
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Wieder Ärger um Neymar: Was machte er da in Barcelona?
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Premier League: So sehen Sie FC Liverpool gegen Manchester City heute live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream
Fußball heute live: Diese Spiele laufen live im TV und im Live-Stream

Kommentare