1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Eintracht-Coach Glasner klagt über Belastung der Spieler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oliver Glasner
Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner spricht während einer Pressekonferenz. © Arne Dedert/dpa

Eintracht Frankfurts Trainer Oliver Glasner hat die Belastungen der Fußballprofis beklagt. „Es ist alles grenzwertig“, sagte der Österreicher vor dem Bundesligaspiel am Mittwochabend /20.30 Uhr/Sky) gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Frankfurt/Main - „Wann können diese Spieler einmal durchatmen?“, fragte er. So lange sich die verschiedensten Institutionen und Verbände nicht gemeinsam an einen Tisch setzen und eine gemeinsame Lösung im Sinne des Fußballs und seiner Spieler suchen würden, „wird es keine geben, weil die eigenen Interessen über dem Gemeinwohl stehen. Leider“, betonte Glasner. Stattdessen werde über eine WM alle zwei Jahre nachgedacht oder sei ein noch Nation Cup geschaffen worden.

Jahr aus, Jahr ein sind die Nationalspieler in den Länderspielpausen im September, Oktober November im Einsatz. „Wir als Clubtrainer bekommen das gar nicht richtig mit. Die Spieler, die haben diesen Rhythmus schon seit Jahren. Und da muss man darauf achten“, sagte Glasner. Die Urlaubszeiten seien immer kürzer geworden, wobei wegen der WM in Katar und der langen Winterpause die Situation, was Deutschland angehe, ganz gut sei. „Wir werden drei Wochen freigeben, auch den Nationalspielern. Wenn einer dabei ist, der Weltmeister wird, hat er nur zweieinhalb Wochen“, erklärte der Coach. „Wenigstens die hat er, das gab es in den letzten Jahren eigentlich nicht.“ dpa

Auch interessant

Kommentare