1. tz
  2. Sport
  3. Fußball

Mit dem Pott in die Disco: Wilde Eintracht-Party - Spieler nehmen „elendiges Miststück“ mit ins Bett

Erstellt:

Von: Tim Althoff

Kommentare

Selbst um 7 Uhr ist noch nicht Schluss: Die Eintracht-Spieler können sich nicht vom Pokal trennen.
Selbst um 7 Uhr ist noch nicht Schluss: Die Eintracht-Spieler können sich nicht vom Pokal trennen. © Instagram/Goncalo Paciencia

Eintracht Frankfurt schreibt mit dem Europa-League-Sieg Geschichte. Die Mannschaft machte nach dem Triumph Sevilla unsicher. Immer dabei: Der Pott.

Update vom 19. Mai, 10.15 Uhr: Noch auf dem Platz kündigten die frisch gebackenen Europa-League-Sieger der Frankfurter Eintracht eine wilde Party an - und so kam es dann auch. Präsident Peter Fischer bezeichnete die Trophäe voller Ekstase als „elendiges Miststück“, das sie nach Hause bringen werden und aus dem er „saufen“ werde.

Nachdem Oliver Glasner während der Pressekonferenz von seiner Mannschaft mit Bier überschüttet wurde, ging es weiter ins „Antique Theatro“, eine angesagte Disco in Sevilla. Mit dabei: Das „Miststück“, der 15 Kilogramm schwere Pokal. Laut der Bild nahm ihn Timothy Chandler in den Club, wo bis in die Morgenstunden gefeiert wurde. Um kurz vor 7 Uhr morgens postete Stürmer Goncalo Paciencia ein Foto mit dem Pott und den Teamkollegen im Bett.

Eintracht Frankfurt - Glasgow Rangers: Sieger schreibt Geschichte

Erstmeldung vom 18. Mai: Sevilla ‒ Nach einer weiteren furiosen Saison im Europapokal ist Eintracht Frankfurt nur noch ein Sieg von der Erfüllung zweier großer Träume entfernt. Einerseits könnten die Hessen die UEFA Europa League gewinnen und damit den zweiten europäischen Titel der Vereinsgeschichte gewinnen. Andererseits würde sich die SGE mit dem Sieg über die Glasgow Rangers automatisch erstmals für die die finanziell deutlich lukrativere Champions League qualifizieren.

Dass die Vorfreude vor dem größten Frankfurter Spiel des 21. Jahrhunderts schon ins Unermessliche gestiegen ist, ist keine Überraschung. Nach Siegen gegen Betis Sevilla, den FC Barcelona und West Ham United machen sich die Fans der Adler für die nächste große Reise bereit. Obwohl beide Vereine nur 10.000 Tickets auf offiziellem Wege bekommen haben, wird mit 40.000 bis 50.000 Frankfurtern in Sevilla gerechnet. Der Andrang, bei der Partie dabei zu sein, sprengt mal wieder sämtliche Rahmen. „Ich bin schon ein paar Jahre dabei, aber das habe ich in der Form noch nicht erlebt“, so Eintracht-Vorstand Axel Hellmann gegenüber dem kicker.

BegegnungEintracht Frankfurt - Glasgow Rangers
Anpfiff18. Mai 2022, 21.00 Uhr
StadionEstadio Ramón Sánchez Pizjuán
SchiedsrichterSlavko Vincic (Slowenien)

Europa League heute live: Frankfurt und Rangers nehmen Sevilla ein

Alleine die SGE hätte demnach über 100.000 Karten verkaufen können, selbst für das Public-Viewing-Event im Waldstadion sei eine sechsstellige Ticket-Zahl angefragt worden. Wie viele Anhänger es schließlich ins Stadion und in die Stadt schaffen, wird man an den Trikots auf den Rängen sehen.

Die Glasgow Rangers haben ebenfalls eine riesige Anhängerschaft und zählen zu den größten Traditionsvereinen des Fußballs. 55 schottische Meisterschaften und ein Erfolg im Europapokal der Pokalsieger sprechen eine deutliche Sprache. Selbst nach dem Zwangsabstieg in die vierte schottische Liga spielte die Mannschaft vor 49.118 Zuschauern im legendären Ibrox-Stadium und stellte damit einen europäischen Rekord auf. Kein Wunder also, dass die Fans ihre Mannschaft auch nach Sevilla zum Finale der Europa League folgen.

Finale der Europa League heute live: Frankfurt und Rangers durch Historie verbunden

Laut Hellmann werden unglaubliche 70.000 bis 80.000 Schotten in Andalusien erwartet ‒ „mindestens“. „Sie haben nahezu sämtliche Fähren gekapert. So etwas beeindruckt mich, die haben richtig Bock drauf.“ Es könnten sogar 100.000 Fans werden. Trotz der großen Mengen an Fans, die in Sevilla aufeinandertreffen könnten, wird jedoch eine freundschaftliche Atmosphäre erwartet. Die beiden Fanlager sind nicht verfeindet, sondern aufgrund der langen Historie beider Vereine sogar miteinander verbunden.

Bereits 1960 trafen sich die Klubs im Halbfinale des Europapokals der Landesmeister, das die Eintracht mit 6:3 und 6:1 deutlich gewann. Das Endspiel wurde in Glasgow ausgetragen und ging zwar mit 7:3 deutlich an Real Madrid, jedoch wurden die Frankfurter ein Jahr später erneut nach Glasgow in den Hampden-Park eingeladen. Es bleibt zu hoffen, dass diese Geschichte noch genügend Fans bekannt ist und Ausschreitungen somit vermieden werden können.

Eintracht Frankfurt gegen Glasgow Rangers live: Wer überträgt das Finale der Europa League heute im Free-TV?

Sollte es noch Frankfurt-Fans geben, die weder im Stadion noch in Sevilla sind, können diejenigen das Spiel im Free-TV verfolgen. RTL überträgt das Finale und beginnt ab 20.15 Uhr mit den Vorberichten aus dem Stadion. Laura Papendick moderiert am Seitenrand gemeinsam mit Karl-Heinz Riedle. Ab 21 Uhr übernimmt dann Kommentator Marco Hagemann gemeinsam mit Experte Steffen Freund.

Europa League: Wer zeigt das Finale zwischen Frankfurt und Glasgow heute live im Stream?

Wer keinen Zugriff auf ein TV-Gerät hat, kann die Partie alternativ im Live-Stream von RTL+ verfolgen. Dort wird die komplette Sendung von RTL zu sehen sein, jedoch ist der Streamingdienst kostenpflichtig. Es braucht also entweder einen kostenlosen Probemonat oder ein Abonnement, das monatlich gekündigt werden kann.

TVRTL
Live-StreamRTL+
Live-Tickertz.de

Frankfurt gegen die Rangers heute live: Das Finale der Europa League im Live-Ticker auf tz.de

Alternativ kann das große Finale der Europa League zwischen Eintracht Frankfurt und den Glasgow Rangers auch im Live-Ticker auf tz.de verfolgt werden. Für Fans, die keine Möglichkeit haben, das Spiel zu schauen, wird dort jede wichtige Szene der Partie beschrieben. (ta)

Auch interessant

Kommentare